Wetteraussichten für den Feiertag

Sehr durchwachsen geht es derzeit zu beim Wetter und einzelne Modelle rechnen für den Donnerstag sogar mit Sturm.

Für die meisten von uns ist der Dienstag nicht nur ein Feiertag, sondern auch ein freier Tag, an dem am besten auch das Wetter mitspielen sollte. Leider sieht es nicht ganz optimal aus, das nächste Hoch lässt sich etwas Zeit.

„Das Sturmtief WOLFGANG bei Schottland lenkt kühle Schauerluft in den Westen, es stellt sich wechselhaftes und auch recht windiges Wetter ein“, sagt Thomas Sävert vom Wetterdienst Kachelmannwetter. Da in der Höhe kältere Luft heranweht, sind die Temperaturgegensätze zwischen der bodennahen Luft und der Höhe recht groß, daher bilden sich einige Schauer, wie auch die Karte mit dem signifikanten Wetter am Dienstagnachmittag zeigt.

Dabei wird es kühler als zuletzt mit Höchstwerten meist unter 15 Grad.

Am Mittwoch sieht es unter dem Einfluss eines Hochs über Frankreich vorübergehend ruhiger aus und es bleibt trocken. „Einzelne Wettermodelle haben in den vergangenen Tagten gezeigt, dass am Donnerstag eine Sturmlage möglich ist, aber dies ist noch sehr unsicher“, schätzt Sävert ein. Die Spitzenböen am Donnerstagnachmittag aus dem HD-Modell reichen bis über 80 km/h, aber eine große Sturmlage deutet sich derzeit nicht an.

EURE FAVORITEN