Essen

Angst um Karneval? Wetterdienst befürchtet schweren Sturm an Altweiber

Das Wetter an Karneval könnte mies werden.
Das Wetter an Karneval könnte mies werden.
Foto: Oliver Multhaup/Funke Foto Services
  • Am Donnerstag feiern Karnevals-Fans Altweiber
  • Mitte der Woche zieht aber vielleicht ein schwerer Sturm im Revier auf
  • So sind die Aussichten auf ein ruhiges Altweiber

Essen. Ärger für Karnevals-Fans? Ab Mittwoch ziehen in NRW heftige Winböen auf - und werden wohl auch an Altweiber nicht verschwinden.

So werden bei uns ab Mittwoch Windböen von rund 60 bis 70, nach Osten hin um die 80 Kilometer pro Stunde erwartet. Das berichtet der Wetterdienst Kachelmannwetter.

Wie stark wird der Sturm an Altweiber?

Spannender dürfte es am Donnerstag, pünktlich zur Weiberfastnacht werden - es ist zwar noch lange hin, so Meteorologe Peter Hinteregger, und die Wettermodelle sind sich noch uneinig.

Ausgehend vom großen Tief über dem Nordmeer soll sich aber ein kleines Randtief - ein Schnellläufer - entwickeln. Von der genauen Lage dieses Randtiefs wird es abhängig, wie stark der Wind bei uns in den Karnevalshochburgen wird.

Experten befürchten schweren Sturm

Erste Tendenzen der Windspitzen weisen in Richtung 90 bis 100/110 Kilometer pro Stunde am Donnerstagmittag. Das entspräche der Windstärke 11 und somit einem schweren Sturm. Ab Geschwindigkeiten von 117 km/h sprechen Experten von einem Orkan.

Es sei aber nochmal darauf hingewiesen, dass das vorerst nur ein grober Trend ist – die Wetter-Modelle sind sich über die genaue Lage des Randtiefs zum heutigen Zeitpunkt noch nicht einig. Wir halten dich auf jeden Fall auf dem Laufenden was sich in Richtung Karneval bezüglich Sturm tut.

Weitere Themen:

Kauf einen Schirm statt ein Kostüm - Die Karnevals-Woche wird nass und extrem windig

Du willst der Polizei im Ruhrgebiet an Karneval helfen? Dann solltest du auf diese Kostüme verzichten

Trotz des fiesen Trends - warum ein Karnevals-Geschäft in Duisburg Horror-Clown-Masken verkauft

EURE FAVORITEN