Morgen überquert uns das Sturmtief ,, XAVIER“ mit Regen und Sturmböen

An Rhein und Ruhr kann es stürmisch werden: Es werden Böen von bis zu 100 Stundenkilometern erwartet.
An Rhein und Ruhr kann es stürmisch werden: Es werden Böen von bis zu 100 Stundenkilometern erwartet.
Foto: Sebastian Konopka / FUNKE Foto Services / Sebastian Konopka
  • Am Donnerstag erreicht ein kleines, aber wirksames Sturmtief das Ruhrgebiet
  • Böen bis 100 km/h sind möglich
  • Dazu gibt es kräftige Schauer

,,Der Donnerstag startet besonders in den nördlichen Landesteilen schon mit dichter Bewölkung und stellenweise kann es leicht regnen“, sagt Clemens Grohs vom Wetterdienst Kachelmannwetter. Im Tagesverlauf trübt es sich vom Nordwesten überall ein und verbreitet setzt Regen ein. Gleichzeitig legt der Wind aus Südwest bis West immer mehr zu. Rund um die Mittagszeit überquert uns dann die Kaltfront mit teils kräftigen Schauern und Böen zwischen 60 und 80 km/h, besonders östlich einer Linie Hamm-Brilon sind Böen zwischen 80 und 100 km/h möglich! ,,Achtung dabei auf Straßen und Gehwegen bzgl. umstürzender Bäume oder herabfallender Äste“, sagt Grohs! Schon im Laufe des Nachmittags zieht das Sturmfeld rasch nach Osten ab und die Lage beginnt sich zu bessern. Die Temperaturen steigen auf 11 bis 16, vereinzelt auch 17 Grad.

EURE FAVORITEN