Achtung: Ab Mittwochnacht verabschiedet sich der Sommer – Wann du mit Gewitter rechnen musst

Mutter- und Vatertag bringen viel Regen. (Symbolbild)
Mutter- und Vatertag bringen viel Regen. (Symbolbild)

NRW. Der Sommer verabschiedet sich: Denn die Tiefausläufer bringen vom Westen her wieder kühlere Meeresluft nach Nordrhein-Westfalen.

Vorwarnung für das Ruhrgebiet

Auch wenn es heute Mittag und im weiteren Tagesverlauf noch heiter und trocken bleibt, bei Höchsttemperaturen um 27 Grad, kommt in der Nacht zum Feiertag ein Temperatursturz. Am Vatertag musst du deshalb mit Temperaturen um die 15 Grad rechnen, sagt Wetter-Experte Dominik Jung von Wetter.net. „Kein schöner Tag, um draußen etwas zu planen“, schiebt er hinterher.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Schwerer Unfall auf der A40 bei Bochum: Auto kracht auf Lkw und überschlägt sich

Kampf gegen Hass und Hetze: Facebook baut Löschzentrale in Essen aus – so viele Mitarbeiter sollen bald im Akkord Kommentare löschen

• Top-News des Tages:

Rosins Restaurants – Dortmunder Gastronom klagt: „Ich habe mir den Teufel ins Haus geholt!“

Rentner isst seinen 30.000ten Big Mac und so sieht er aus

-------------------------------------

Gewitter mit Starkregen

Doch für das gesamte Ruhrgebiet gibt der Meteorologe Entwarnung. Waren tags zuvor noch Gewitter in Sicht für die kommende Nacht zu Donnerstag, sehen die Aussichten jetzt besser aus. Gewittern wird es hauptsächlich im Osten Deutschlands. Tagsüber bleibt es kalt und nass mit vielen Wolken und jeder Menge Regen. Dann können auch ein paar Blitze und Donner flächendeckend über das gesamte Revier ziehen.

Freitag soll es bei 22 Grad schön werden, Samstag mit 25 Grad noch schöner. Dann zum Muttertag dreht das Wetter wieder. „Das ist wohl Emanzipation. Vater- und Muttertag werden also beide gleich schlecht“, sagt der Wetter-Experte lachend.

Regen: 10 bis 20 Liter pro Quadratmeter

Zu Muttertag sind etwa 15/16 Grad angesagt. Mit kräftigem Regen. 10 bis 20 Liter können dann pro Quadratmeter fallen. Was der Landwirtschaft nach der Trockenperiode aber auch wieder gut täte, so Jung.

Im Laufe der nächsten Woche bleibt es wechselhaft. Sonne und Wolken wechseln sich ab, bei Temperaturen um die 16 bis 18 Grad. „Der Mai-Sommer scheint erstmal nicht wieder zurückzukommen“, sagt Jung.

Außerhalb von Schauern wird es einen schwachen bis mäßigen West- bis Nordwestwind geben. (jgi, jk)

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen