Wetter: Experte mit krasser Prognose – „Immerhin haben wir...“

Die Schlitten können weiter in der Garage bleiben. Das Wetter in Deutschland bleibt wenig winterlich. (Symbolbild)
Die Schlitten können weiter in der Garage bleiben. Das Wetter in Deutschland bleibt wenig winterlich. (Symbolbild)
Foto: dpa

Wann wird’s mal wieder richtig Winter-Wetter? Schneebedeckte Landschaften, sanft rieselnde Schneeflocken – dieses Wetter hat es bislang in diesem Winter in Deutschland noch nicht gegeben.

Und laut einer erschreckenden Prognose von Wetterexperte Dominik Jung können sich Winterfans auch keine Hoffnung mehr auf so ein Wetter machen!

Der Experte besorgt: „Immerhin haben wir bereits Januar und im Januar ist normalerweise der Hochwinter zu finden“ Doch: „Davon fehlt momentan jede Spur!“

Wetter: Hälfte des Winters ist bereits rum

Ein weiterer beunruhigender Punkt: Mit dem Januar ist bereits die Halbzeit der Winter-Jahreszeit 2019/2020 erreicht, die Chancen auf Schnee, Eis und Kälte schmelzen daher immer mehr.

---------------

Mehr zum Thema:

---------------

Das liegt auch an den hohen Temperaturen: „Der Januar scheint eher sehr mild weiter zu gehen und überhaupt kein Winter-Wetter bringen zu wollen!“, so Dominik Jung.

Alarmierend ist auch, dass der diesjährige Januar rund drei Grad zu warm ist. Und das europaweit. Der Experte: „Da ist mit Winter-Wetter in weiten Teilen Europas einfach nichts zu holen!“

Wetter: So geht es in Deutschland weiter

In Deutschland geht’s den Rest der Woche und am Wochenende weiterhin grau statt weiß weiter, dazu wird’s ein bisschen wärmer (Donnerstag im Westen bis zu 14 Grad).

Das traurige Fazit: Bis mindestens 23. Januar ist „keinerlei Winterwetter in Sicht.“

 
 

EURE FAVORITEN