„Wer wird Millionär?“ (RTL): Günther Jauch geht auf Kandidatin zu – „Darf ich mal bei Ihnen fummeln?“

Bei „Wer wird Millionär?“ kommt RTL-Moderator Günther Jauch einer Kandidatin nahe. (Symbolbild)
Bei „Wer wird Millionär?“ kommt RTL-Moderator Günther Jauch einer Kandidatin nahe. (Symbolbild)
Foto: imago images / Horst Galuschka

Beim Dschungel-Spezial von „Wer wird Millionär?“ am Freitag, kam Moderator Günther Jauch einer Kandidatin ganz schön nah. Projektmanagerin, Sarah Halfter, erzählt davor von ihrem eigenen Erlebnis in einem Dschungel. Und welche RTL-Moderatorin sie gerne treffen würde.

+++ Wer wird Millionär: Günther Jauch macht Kandidatin ein irres Versprechen +++

Sarah Halter war am Freitagabend Kandidatin bei „Wer wird Millionär?“. Dabei erzählte sie Jauch, dass sie gerne mal mit Moderatorin Sonja Zeitlow eine Tour durch die Wildnis machen würde. Und dass sie selbst schon einmal im Dschungel war.

„Wer wird Millionär“ (RTL): Antrag im Dschungel

So sei die Projektmanagerin mit ihrem Partner schon in Indonesien gewesen. Bei der Reise hätte er ihr einen Antrag gemacht. Jauch ganz interessiert, „bestimmt so mit Ringe im Glas“. Nein, sagt sie. Dafür hätte er damals kein Geld mehr gehabt, da alles für die Reise auf den Kopf gehauen worden sei.

--------------------

Weitere Themen:

Michael Wendler: Enge Vertraute packt aus – „Laura Müller ist eine ...“

Dschungelcamp: Der erste Kandidat ist jetzt schon raus!

Pietro Lombardi: Outing aus heiterem Himmel – „Ich bin...“

--------------------

Bei dem Antrag selbst, sei ihr Partner vor ihr auf die Knie gegangen. Doch der Tour-Guide auf der Reise, hätte die Situation nicht verstanden und habe sie währenddessen nach Feuer gefragt. Das Publikum lacht. „Nein, es war schon romantisch, nur halt eben ohne Ring“, verrät sie und grinst. Das Paar habe am 3. Juli 2019 geheiratet.

Irgendwann zwischen den Fragen, springt Jauch auf und kommt der Kandidatin näher. „Ich muss mal bei ihnen fummeln“. Das Mikrofon, welches an ihrer Bluse befestigt ist, würde sich dauernd selbstständig machen, erklärt er. Sie entgegnet „ich kann das Mikrofon auch festhalten.“

Letzter Rettungsversuch

Das Spiel geht weiter, doch Sarah braucht einen Publikumsjoker. Bei der Abstimmung des Publikums springt Jauch wieder auf und erklärt: „Ich versuche in der Zwischenzeit nochmal das Mikrofon zu retten. Der nette Tonmann macht das so, dass er weiter an ihnen fummeln kann. Ich bemühe mich redlich aber vergeblich“. Er Drückt dabei an dem Mikrofon und an der Bluse rum „Sie haben irgendetwas Ungünstiges…“. Sie entgegnet: „Das ist mein Körper!“. Und sorgt damit erstmal für Ruhe.

Die Projektmanagerin konnte sich auf 32.000 Euro hochspielen. Ob sie weiterhin so erfolgreich ist, siehst du in der nächsten Folge. (mia)

 
 

EURE FAVORITEN