Mallorca: Urlaub-Revolution! DAS sollen Touristen in Hotels künftig machen

Solche Bilder soll es auf Mallorca immer seltener geben – auch dank Benimmregeln, die Hoteliers ihren Gästen unter die Nase halten dürfen. (Symbolbild)
Solche Bilder soll es auf Mallorca immer seltener geben – auch dank Benimmregeln, die Hoteliers ihren Gästen unter die Nase halten dürfen. (Symbolbild)
Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Jetzt kommt es richtig dicke für Mallorca-Urlauber!

Die Hoteliersvereinigung FEHM plant, dass sich Mallorca-Urlauber künftig schriftlich (!) zur Einhaltung von Benimmregeln verpflichten. Das berichtet die „Mallorca Zeitung“. So sollen laut einer Sprecherin der FEHM rechtlichte Probleme in Folge von Saufexzessen und Balconing (gefährliches Balkonspringen) verhindert werden.

Mallorca: Touristen werden über neue Verbote informiert

In dem geplanten Dokument sollen die Touristen über die neuen Verbote informiert werden, zum Beispiel darüber, dass sie keine Getränke und auch kein Essen aus dem Hotel mit nach draußen nehmen dürfen. Jeder Hotelier könne selbst entscheiden, ob er den Gästen das Benimmregel-Dokument vorlegt.

Das Dokument könne laut FEHM-Sprecherin ab sofort genutzt werden. Aktuell gibt das aber nur in Spanisch. Ob noch andere Sprachen in Vorbereitung sind, werde noch geklärt.

Keine Kneipentouren, keine Party-Boote

Der Tourismusminister der Balearen, Iago Negueruela, soll laut „Mallorca Zeitung“ die Maßnahme der Hoteliers positiv finden. Sie habe vorbeugende Wirkung. Am Dienstag wurde die Verordnung offiziell verabschiedet.

Sie sieht auch vor, den Alkoholkonsum an der Playa de Palma, in Magaluf und auch auf Ibizia drastisch einzuschränken.

-------------------------------

Mehr Top-News des Tages:

++ Essen: Experte schlägt Alarm – „Die gefährlichsten Menschen für ein Kind sind die eigenen Eltern!“ ++

++ Lena Meyer-Landrut zeigt sich Backstage – Fans wegen DIESER Wunde in tiefer Sorge ++

-------------------------------

Verboten sind jetzt organisierte Kneipentouren, Happy-Hour- und Flatrate-Angebote, aber auch nächtlicher Alkoholverkauf in Supermärkten und Party-Boote. (mg)

 
 

EURE FAVORITEN