Was der Witsel-Ausfall für den BVB bedeutet

Axel Witsel fällt beim BVB für den Rest der Hinrunde aus.
Axel Witsel fällt beim BVB für den Rest der Hinrunde aus.
Foto: imago images/Sven Simon

Nach den beiden Siegen bei der Hertha und gegen Düsseldorf hätte bei Borussia Dortmund endlich ein wenig Ruhe einkehren können…eigentlich. Am Montag ereilte den BVB die große Hiobsbotschaft: Axel Witsel fällt wegen einer Gesichtsverletzung für den Rest des Jahres aus.

Der Belgier soll im eigenen Haus gestürzt sein. Die Operation verlief erfolgreich, der 30-Jährige verließ bereits das Krankenhaus.

Witsel-Schock beim BVB

Für den BVB ist der Ausfall von Witsel ein gewaltiger Rückschlag. Der belgische Nationalspieler ist DER Dreh- und Angelpunkt im Aufbauspiel der Dortmunder. Zudem sind seine Defensiv-Fähigkeiten ein wichtiger Bestandteil in der Arbeit gegen den Ball.

Besonders bitter für den BVB: Mit Thomas Delaney (Bänderriss Sprunggelenk) fällt Sechser Nummer zwei ebenfalls vorerst aus. Dadurch bleiben Lucien Favre mit Julian Weigl und Mahmoud Dahoud nur zwei gelernte Sechser für den Hinrunden-Endspurt.

Platzt der Dahoud-Knoten?

Speziell dem Letztgenannten blieb der Durchbruch beim BVB bisher verwehrt. Doch nun lastet große Verantwortung auf Dahoud. Schließlich steht Borussia Dortmund vor wichtigen Spielen.

Am Dienstag empfängt der BVB im Gruppen-Finale der Champions League Slavia Prag. Dort muss das Favre-Team unbedingt gewinnen, um seine Chance aufs Erreichen des Achtelfinals zu wahren.

-----------------

BVB-Top-News:

-----------------

In der Liga trifft die Borussia auf Mainz, Leipzig und Hoffenheim. Auch in diesen Spielen braucht Dortmund jeden Punkt, um sich weiter in der Spitzengruppe der Liga festzubeißen.

Wird Dahoud in diesen Spielen dazu beitragen, dass der BVB am Ende einer chaotischen Hinrunde auf die Erfolgsspur abbiegt? Die beiden kommenden Wochen werden es zeigen.

 
 

EURE FAVORITEN