11 Wäschetrockner im Test bzw. Ratgeber – finden Sie Ihren besten Wäschetrockner – unser Ratgeber aus 2019

Viele Haushalte möchten auf einen Wäschetrockner schlichtweg nicht mehr verzichten. Dieses Gerät trocknet Ihre Wäsche nicht nur deutlich schneller als das an der frischen Luft passiert. Vielmehr können Sie so auch größere Wäscheberge einfacher bewältigen und das selbst dann, wenn Schnee, Regen und kühle Temperaturen die Wäschetrocknung im Freien unmöglich machen. Es gibt jedoch auch Verbraucher, die sich zwar den Komfort eines Trockners wünschen, gleichzeitig aber Angst vor zu hohen Stromkosten haben. Zum Glück lassen sich die Geräte der modernen Generation äußerst stromsparend betreiben, sodass diese Sorgen nur bedingt begründet sind.

Dementsprechend stellt die Energieeffizienzklasse eines der wichtigsten Kaufkriterien auf der Suche nach einem neuen Wäschetrockner dar. Bevor Sie sich verbindlich entscheiden, ist ein individueller Wäschetrockner-Vergleich im September 2019 daher sehr sinnvoll. Auf dieser Seite finden Sie nicht nur wichtige Details zu ausgewählten Trocknermodellen einiger führender Marken vor. Vielmehr stellen wir Ihnen viele nützliche Ratgeberinformationen rund um die Anschaffung eines Trockners bereit. Lesen Sie außerdem, zu welcher Einschätzung die Stiftung Warentest und Öko Test zum Thema Wäschetrockner gekommen sind.

Entdecken Sie Ihren besten Wäschetrockner in unserem Test bzw. Vergleich

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
Loading...

1. Bosch-WTW875W0 Series 8-Wäschetrockner mit Wärmepumpe für bis zu 8 Kilogramm Wäsche

Dass es sich bei dem Bosch-WTW875W0 Series 8-Wäschetrockner um ein besonders sparsames Gerät der Energieeffizienzklasse A+++ handelt, ist auf die Wärmepumpentechnologie zurückzuführen. Bis zu 8 Kilogramm Wäsche trocknet das Gerät pro Durchgang. Für einen 4-Personen-Haushalt dürfen Sie bei diesem 65,2 mal 59,8 mal 84,2 Zentimeter großen Alltagshelfer von einem gewichteten Jahresstromverbrauch von 176 Kilowattstunden ausgehen. Während des Trocknungsvorgangs beläuft sich der Geräuschegel auf rund 62 Dezibel. Somit ist das Gerät nur ein bisschen lauter als eine reguläre Unterhaltung bei Zimmerlautstärke.

Achtung: Stellen Sie beim Kauf Ihres neuen Wäschetrockners unbedingt sicher, dass dieser die gleiche maximale Wäschemenge bewerkstelligen kann wie Ihre Waschmaschine. Sofern Ihre Maschine beispielsweise 9 Kilogramm Wäsche pro Waschgang waschen kann, würden Sie einen Trockner für nur 7 Kilogramm Wäsche mit einer kompletten Waschladung überladen. Dies hätte zur Folge, dass Ihr elektrischer Wäschetrockner nicht das gewünschte Ergebnis erzielen könnte.

Zahlreiche Komfortfeatures kommen bei dem freistehenden Trockner in Weiß ebenso zum Tragen. Dazu gehört unter anderem das Anti-Vibrations-Design, welches sich in Form der besonderen Optik der Geräteseitenflächen bemerkbar macht. Um den Wartungs- und Pflegeaufwand bei diesem Trockner so gering wie möglich zu halten, verfügt das Gerät über einen selbstreinigenden Kondensator. Eine Restlaufanzeige ist genauso vorhanden wie ein Feuchtigkeitssensor. Neben dem praktischen Display stellt Ihnen dieses Gerät folgende Features in Aussicht:

  • Knitterschutz
  • Startverzögerung und Endzeitvorwahl
  • Beladungserkennung
  • Schontrommel
  • Kindersicherung
  • Kurzprogramme zum schnellen Trocknen Ihrer Wäsche
  • Trommelbeleuchtung
  • Akustisches Signal zum Programmende

Bei dem 55 Kilogramm schweren Wärmepumpentrockner profitieren Sie von einem Bullauge im vorderen Bereich des Geräts. Das bedeutet für Sie, dass Sie Ihre Wäsche beim Trockenvorgang sehen können. Außerdem bewirbt der Hersteller dieses Produkt mit einem Hinweis auf das SensitiveDrying-System. Das bedeutet, dass die Firma auf eine möglichst textilschonende Struktur der Trommel gesetzt hat. Das AutoDry-Feature steht hingegen für eine feuchtegesteuerte Wäschetrocknung, die sich mit den Vorzügen des Knitterschutzes kombinieren lässt.

Die Beladungserkennung ist mit der Mengenautomatik einer Waschmaschine vergleichbar. Dieses Feature sorgt dafür, dass das Gerät erkennt, wie viel Wäsche sich im Inneren der Trommel befindet, um diese möglichst ressourcensparend zu waschen oder zu trocknen.

Häufige Fragen

Lässt sich der Türanschlag beim Bosch-WTW875W0 Series 8-Wäschetrockner sowohl links als auch rechts montieren?

Nein, der Türanschlag befindet sich bei diesem Gerät immer rechts.

Dreht sich die Trommel in beide oder nur in eine Richtung?

Die Trommel dieses Trockners dreht sich nur in eine Richtung.

Wie weit kann ich die Tür bei diesem Trockner öffnen?

Die Tür lässt sich um fast 180 Grad öffnen, damit Sie die Wäsche möglichst komfortabel aus dem Gerät entnehmen können.

Wie lange dauert der Trockenvorgang?

Dies hängt von Ihrer Programmauswahl ab. Sie können davon ausgehen, dass der Bosch-WTW875W0 Series 8-Wäschetrockner 2 bis 3 Stunden braucht, bis Ihre Wäsche trocken ist. Dies entspricht dem gängigen Standard von besonders energiesparenden Wäschetrocknern.

Kann ich in dem Gerät auch Bettdecken und Federkissen mit Daunen trocknen?

Ja, das ist möglich. Am besten geben Sie dazu Tennisbälle mit in Trocknertrommel.

Kann ich das Kondenswasser direkt in einen Abfluss leiten lassen?

Nein, das ist bei diesem Gerät nicht möglich.

Gibt es ein Kaltluftprogramm?

Ja, dieser Wäschetrockner verfügt über solch ein Programm zum Lüften und Auffrischen Ihrer Wäsche.

2. Siemens-iQ300 WT46E103 iSensoric-Wäschetrockner samt Knitterschutz und Schontrommel

Der Siemens-iQ300 WT46E103 iSensoric-Wäschetrockner beschert Ihnen eine maximale Beladungskapazität von 7 Kilogramm feuchter Wäsche. Der Energieverbrauch dieses Kondensationstrockners beläuft sich im Standardbaumwollprogramm auf 4,13 Kilowattstunden. Gleichzeitig ist der freistehende Trockner von einer Geräuschemission von 66 Dezibel gekennzeichnet, was ihn geringfügig lauter als den Vorgänger aus unserem großen Wäschetrockner-Vergleich macht. Der gewichtete Jahresstromverbrauch des Geräts entspricht 497 Kilowattstunden.

Auch diese Produktmerkmale sind für alle Kaufinteressenten von Bedeutung:

  1. Abmessungen: 62,5 mal 59,8 mal 84,2 Zentimeter
  2. Schontrommel mit Feuchtigkeitssensor
  3. Knitterschutz vorhanden
  4. Kurz- und Sonderprogramme
  5. Akustisches Signal, welches das Programmende ankündigt

Gerade einmal 41 Kilogramm ist der weiße Frontlader schwer. Das 40-Minuten-Schnelltrockenprogramm wird vor allem den eiligen Nutzern sehr zusagen. Außerdem weist der Hersteller dieses Luftkondensationstrockners auf die spezielle autoDry-Technologie hin. Sie soll das Einlaufen Ihrer Wäsche im Rahmen des Trockenvorgans verhindern. Nichts desto trotz tun Sie gut daran, ausschließlich trocknergeeignete Wäsche in dieses Gerät zu geben. Auf eine möglichst benutzerfreundliche Touch-Bedienung war der Hersteller ebenso bedacht.

Das Anti-Vibrations-Design darf auch bei diesem Modell nicht fehlen. Zu dem softDry-Trommelsystem gibt der Hersteller an, dass so für eine gleichbleibende Temperatur und einen durchgehenden Luftstrom gesorgt ist. Dadurch soll die Wäsche wie auf einer Art Luftpolster durch das Innere des Trockners gleiten und damit geschont werden. Dabei können Sie entscheiden, ob Sie Ihre frisch gewaschene Wäsche extra-, schrank- oder bügeltrocken trocknen möchten.

Häufige Fragen

Kann ich den Türanschlag beim Siemens-iQ300 WT46E103 iSensoric-Wäschetrockner wechseln?

Nein, das ist bei diesem Gerät nicht möglich.

Kann ich diesen Trockner mit einem Abwasseranschluss verbinden?

Nein, auch diese Möglichkeit besteht beim Siemens-iQ300 WT46E103 iSensoric-Wäschetrockner nicht.

Kann ich den Kondensator entnehmen, um ihn zu säubern?

Ja, dies ist nicht nur möglich, sondern die regelmäßige Kondensatorreinigung trägt außerdem zu einer höheren Langlebigkeit Ihres Wäschetrockners bei.

Wie lange habe ich auf dieses Gerät Garantie?

Der gesetzlich vorgeschriebene Garantiezeitraum beläuft sich in Deutschland auf 24 Monate.

Handelt es sich bei diesem Gerät um eine Waschmaschine inklusive Trockner?

Nein, bei diesem Artikel handelt es sich um einen reinen Wäschetrockner.

Gibt es bei diesem Gerät ein Woll-Programm?

Nein, dieses Feature fehlt beim Siemens-iQ300 WT46E103 iSensoric-Wäschetrockner.

Wird das Kondenswasser in einem Behälter gesammelt?

Ja, den Behälter mit dem Kondenswasser finden Sie neben dem Bedienknopf.

3. AEG-Lavatherm T65170AV-Wäschetrockner mit einer Startzeitvorwahl von 3, 6 oder 9 Stunden

Der AEG-Lavatherm T65170AV-Wäschetrockner für bis zu 7 Kilogramm Wäsche vereint viele nützliche Features, wie eine Startzeitvorwahl von 3, 6 oder 9 Stunden sowie eine Reversierautomatik in sich. Das bedeutet, dass das Gerät die Drehrichtung der Trocknertrommel in regelmäßigen Abständen wechselt, um Ihre Wäsche dadurch möglichst gleichmäßig sowie schonend zu trocknen. Um den Energieverbrauch während des Trockenvorgangs zu minimieren, findet im Trockner eine Anpassung der Programmdauer an die Wäschemenge sowie die vorhandene Restfeuchte statt.

Ein Schonprogramm ist außerdem vorhanden. Sofern Sie sich für diese Einstellung entscheiden, trocknet das Gerät Ihre Wäsche bei einer reduzierten Temperatur, was die Fasern schont. Dass Sie den Türanschlag sowohl rechts als auch links Ihrem Bedarf entsprechend montieren können, stellt eine weitere Besonderheit dieses Geräts dar. Bei den beiden Vorgängermodellen aus diesem Vergleich ist dies nicht der Fall.

Der Trockner der Energieeffizienzklasse C misst 63 mal 60 mal 85 Zentimeter und weist einen gewichteten Jahresstromverbrauch von 512 Kilowattstunden auf. Dies entspricht einem ungefähren Verbrauchswert von 4,25 Kilowattstunden je Trockengang im Standardprogramm bei der Wahl der Einstellung „schranktrocken.“ Maximal 1.400 Umdrehungen schafft das Gerät, wobei Sie sich auf eine Geräuschkulisse von 64 Dezibel einstellen sollten. Auch ein Knitterschutz ist bei dem freistehenden Gerät ohne Bullagentür verfügbar. Der weiße, 29,2 Kilogramm schwere Frontlader gibt zum Programmende ein akustisches Signal von sich, welches Sie auf diesen Umstand aufmerksam macht.

Ein variabler Abluftanschluss steht bei dem Ablufttrockner der Marke AEG zur Verfügung. Indem Sie das Wollpflege-Programm auswählen, haben Sie die Möglichkeit, Wollfasern aufzulockern, damit Ihre Strickwaren besonders weich aus dem Trockner kommen. Die quadratische Einfüllöffnung ist besonders groß und erleichtert das Beladen. Neben den verstellbaren Füßen können Sie zusätzlich von einer Wasserhärteprogrammierung Gebrauch machen und somit eine Anpassung an Ihren individuellen Bedarf vornehmen.

Sie haben die Wahl zwischen den nachfolgenden, elektronisch gesteuerten Programmen:

  • Baumwolle – Bügeltrocken, Starktrocken, Extratrocken, Schranktrocken
  • Mischgewebe – Bügeltrocken, Extratrocken, Schranktrocken
  • 30-Minuten-Zeitprogramm
  • Sensitiv-Programm

Sie bekommen außerdem einen verlängerten Knitterschutz und haben die Möglichkeit, Ihren neuen Trockner mittels Zwischenbausatz in eine platzsparende Waschmaschinen-Trockner-Säule zu integrieren. Bis zu einer Nischenhöhe von rund 85 Zentimetern ist das Gerät unterschiebbar. Zu der zu erwartenden Programmlaufzeit sollten Sie wissen, dass die Laufzeit bei einer vollen Befüllung rund 115 Minuten beträgt. Bei einer Teilbefüllung reduziert sich dieser Wert auf 70 Minuten. Spätestens 10 Minuten nach dem Programmende erfolgt eine automatische Abschaltung des Geräts.

Beim Kauf eines Trockners haben Sie die Wahl, ob Sie sich für eine quadratische Metalltür ohne Sichtfenster oder für eine runde Türöffnung mit Bullauge entscheiden wollen. Ihrer Wäsche beim Trocknen zuzuschauen, mag zu Ihren persönlichen Vorlieben gehören. Allerdings macht das Bullauge Ihren neuen Wäschetrockner weder effizienter noch sparsamer, sodass ein Modell mit einer quadratischen Tür absolut ausreichend ist. Häufig lässt sich der Türanschlag bei diesen Modellen zudem leichter von links nach rechts und umgekehrt variieren, sodass Sie Ihren Trockner flexibler neben den verschiedensten Waschmaschinen mit unterschiedlichen Türanschlägen aufstellen können.

Häufige Fragen

Gibt es beim AEG-Lavatherm T65170AV-Wäschetrockner eine Restzeitanzeige?

Nein, dieses Gerät verfügt nicht über das besagte Ausstattungsmerkmal.

Kann ich die Abdeckung bei dem Trockner abnehmen?

Nein, das ist bei dem AEG-Lavatherm T65170AV-Wäschetrockner nicht möglich. Somit handelt es sich zwar um einen unterschiebbaren, nicht jedoch um einen unterbaufähigen Trockner.

Schaltet sich der Trockner automatisch ab, wenn das Programm beendet ist?

Ja, das ist nach rund 10 Minuten der Fall. Allerdings leuchtet weiterhin ein rotes Lämpchen für den Standby-Modus auf, solange Sie den Trockner nicht ausgeschaltet haben.

Gehört der Abluftschlauch zum Lieferumfang des Trockners?

Nein, dieses Zubehör ist nicht im originalen Lieferumfang dieses Haushaltshelfers enthalten.

Gibt es bei dem Trockner eine Innenbeleuchtung?

Ja, dieses Ausstattungsmerkmal weist der AEG-Lavatherm T65170AV-Wäschetrockner auf.

Ist ein Kondenswasserbehälter vorhanden?

Ja, solch ein Behälter gehört zu dem Trockner dazu.

4. LG Electronics-F 14WD 85EN0-Wäschetrockner mit einer 10-jährigen Materialgarantie

Der LG-Electronics F 14WD 85EN0-Wäschetrockner für bis zu 5 Kilogramm Wäsche je Trockenvorgang ordnet sich in die Energieeffizienzklasse A ein. Dies spiegelt einen jährlichen gewichteten Stromverbrauch von rund 1.078 Kilowattstunden wieder. Dass dieser Wert im Vergleich zu den anderen Modellen in unserem Vergleich so hoch ausfällt, hat einen einfachen Grund: Das Gerät ist kein reiner Trockner. Es handelt sich bei diesem Gerät vielmehr um eine Kombination aus einer Waschmaschine und einem Trockner, sprich einen Waschtrockner. Während das Gerät bis zu 8 Kilogramm Wäsche je Programm säubern kann, reduziert sich die Trocknerkapazität entsprechend.

Die wichtigsten technischen Eckdaten lauten wie folgt:

  • Wasserverbrauch pro Jahr, gewichtet: 21.000 Liter
  • Wasserverbrauch pro Durchgang: Rund 105 Liter
  • Maximale Schleuderdrehzahl: 1.400 Umdrehungen
  • Geräuschpegel beim Waschen: 52 Dezibel
  • Geräuschpegel beim Schleudern: 75 Dezibel
  • Bautyp: Frontlader in Weiß

Der Waschtrockner ist für Familienhaushalte mit Platzmangel auch dank der Kindersicherung interessant. Eine Startzeitvorwahl gehört zu der Standardausstattung dieses Geräts. Außerdem hat der Hersteller auf den sogenannten Inverter Direct Drive gesetzt. Diese Technologie soll die Maschine besonders langlebig machen. Im Übrigen ist das Gerät 68 Kilogramm schwer. Die Bedienung erfolgt über ein LED-Touch-Display.

Bei einem Waschtrockner handelt es sich um eine Mischung aus einem Waschvollautomaten und einem Kondensationstrockner. Dies macht das Gerät von Haus aus weniger energieeffizient als einen Trockner mit Wärmepumpe. Allerdings ist der Platzvorteil nicht von der Hand zu weisen, da das Kombigerät lediglich so groß wie eine reguläre Waschmaschine ist. Beim Kauf solch eines Geräts sollten Sie außerdem bedenken, dass der komplette Wasch-Trocken-Vorgang meist deutlich mehr Zeit als bei zwei separaten Geräten in Anspruch nimmt.

Neben der 10-jährigen Motormaterialgarantie sprechen die sechs verfügbaren Trommelbewegungen für sich. Sie sind dafür gedacht, eine möglichst schonende Trocknung Ihrer Wäsche herbeizuführen. Die NFC-Waschprogramm-Download-Technologie zählt zu den weiteren Produktmerkmalen, was auch für die Smart-Diagnosis-Fehlerbehebung per Telefon sowie für die intelligente Beladungserkennung gilt. 14 voreingestellte Programme stehen neben diesen Features bereit:

  • Startzeitvorwahl für 3 bis 19 Stunden
  • Restzeitanzeige
  • Signalton
  • Aqua Control: Aquastop-Sicherheitsschlauch
  • Waschprogramme: Koch- und Buntwäsche, Baumwolle Eco und Baumwolle+, Sportswear, Bettdecken, Pflegeleicht, Wolle/Handwäsche, Kurzwäsche binnen 30 Minuten, Allergy Care für Allergiker, Flecken
  • Vorwäsche und Spülen
  • Temperaturauswahl: Kalt, 20, 30, 40, 60 oder 95 Grad Celsius
  • Variable Schleuderdrehzahleinstellung: 400, 800, 1.000, 1.200 oder 1.400 Umdrehungen
Achtung: Bei diesem Gerät besteht durchaus die Möglichkeit, dass Sie Ihre Wäsche in einem Durchgang waschen und trocknen können. Das setzt jedoch voraus, dass Sie maximal 5 Kilogramm Schmutzwäsche in die Maschine geben. Sollten Sie die Maschine mit mehr Wäsche befüllen, so müssten Sie zunächst einen Teil der Wäsche entnehmen, bevor Sie den Trocknervorgang starten. Sonst würden Ihre Textilien nicht wie gewünscht trocken werden.

Die Tag-On-NFC-Funktion garantiert laut Hersteller, dass Sie Ihren Waschtrockner an Ihre persönlichen Lebensumstände anpassen können. Ob Sie sich nun für die Programme „Skin Care,“ „Baby Care“ oder ein spezielles Fleckenprogramm interessieren, von Ihrem Smartphone aus haben Sie bei diesem Gerät die Möglichkeit, weitere Waschprogramme auf Ihren Trockner zu laden. Dies setzt jedoch eine funktionierte Internetverbindung voraus, damit Sie die Programme vom Hersteller beziehen können.

Häufige Fragen

Ist der LG Electronics-F 14WD 85EN0-Wäschetrockner unterbaufähig?

Nein, es handelt sich zwar um ein unterschiebbares, nicht jedoch um ein unterbaufähiges Gerät.

Verfügt das Gerät über eine Nachlegefunktion?

Nein, von diesem Feature können Sie bei dem Waschtrockner nicht profitieren.

Benötigt der Trockner einen Abluftschlauch?

Nein, der LGElectronics-F 14WD 85EN0-Wäschetrockner kommt ohne einen derartigen Schlauch aus.

Kann ich zwischen Wasch- und Trockenvorgang noch ein paar Teile aus der Maschine nehmen?

Ja, das ist möglich, sofern Sie sich für separate Programm und nicht für das kombinierte Wasch- und Trockenprogramm entscheiden.

Kann ich den Trockenvorgang separat starten?

Ja, diese Möglichkeit besteht.

Wie lange dauert der reguläre Waschgang ohne Trocknen?

Das hängt von Ihrer Programmwahl ab. Die Nutzer berichten von einer Dauer von 80 bis 200 Minuten.

Wie lange gibt es eine Garantie auf das Gerät?

Die Länge der Herstellergarantie beträgt 2 Jahre.

5. Miele-TDB 230 WP Active-Wäschetrockner – wahlweise mit einer schrägen oder geraden Blende

Wenn Sie sich für den Miele-TDB 230 WP Active-Wäschetrockner entscheiden, kommen Ihre Designvorlieben zum Tragen. Dieser Trockner ist sowohl mit einer schrägen als auch mit einer geraden Blende erhältlich, wobei sich das Gerät in beiden Fällen in die Energieeffizienzklasse A++ einordnet. Dieser Miele-Wärmepumpentrockner misst 63,6 mal 59,6 mal 85 Zentimeter. Bei einem gewichteten Jahresverbrauch von 211 Kilowattstunden Strom ist der Trockner für maximal 8 Kilogramm Wäsche pro Durchgang geeignet. Die Geräuschkulisse des weißen Frontladers ohne Bullauge gibt die originale Artikelbeschreibung mit 66 Dezibel an.

Über diese Features können Sie bei diesem Gerät verfügen:

  • Eco-Funktion für eine ressourcenschonende Nutzung
  • Endzeitvorwahl
  • Startzeitvorwahl
  • Knitterschutz
  • Duftflakon für mehr Frische

Im Übrigen bringt das Haushaltsgerät 60 Kilogramm auf die Waage. Der Hersteller gibt an, dass ein pantentiertes Filtersystem in Kombination mit einem wartungsfreien Wärmetauscher dafür sorgt, dass sowohl die Laufzeit als auch der Energieverbrauch bei diesem Gerät auf Dauer vergleichsweise niedrig ausfallen. Ihre Geldbörse und die Umwelt schont der Trockner laut den Herstellerangaben somit gleichermaßen. Zu den wichtigsten Komfortfeatures zählt die integrierte Kondenswasserableitung. Das bedeutet, dass Sie kein Wasserbehältnis mehr leeren müssen.

Die FragranceDos-Technologie unterscheidet das Produkt ebenfalls von den Modellen der Konkurrenz. Miele will nicht nur für angenehm flauschige Wäsche sorgen, sondern ein ebenso positives Geruchserlebnis sicherstellen. Zu der Schontrommel und ihrer wabenförmigen Struktur gibt die Marke an, dass ihre Wäsche somit besonders gleichmäßig trocken wird, was die Textilien schont. Die emaillierte Front macht laut den Aussagen des Unternehmens nicht nur viel her, sondern besticht auch mit diesen Vorteilen:

  1. Säurebeständigkeit
  2. Korrosionsbeständigkeit
  3. Kratzbeständigkeit

Die Perfect-Dry-Funktion möchten wir an dieser Stelle ebenfalls erwähnen. Dieses Feature sorgt dafür, dass die Maschine den Kalkgehalt Ihres Leitungswasser ermittelt, um den Trockenprozess an diesen Wert anzupassen. Eine Trommelreversierung ist außerdem vorhanden, damit Wäscheknäule und Knitterfalten der Vergangenheit angehören. Diese Trockenprogramme stehen zur Auswahl:

  • Baumwolle
  • Pflegeleicht
  • Feinwäsche
  • Oberhemden
  • Finish Wolle
  • Express
  • Jeans
  • Outdoor
  • Imprägnieren
  • Lüften warm
  • Vorbügeln

Die DirectSensor-Technologie steht für eine einfache Bedienung, während der Hersteller bezüglich der Kondensationswirkung laut eigenen Angaben auf den Schutz Ihrer Räume und Möbel bedacht war. Während ein Duftflakon im Lieferumfang enthalten ist, können Sie aus vier weiteren Duftrichtungen auswählen. Für die Kreation dieser Duftnoten ist ein Familienunternehmen aus dem Süden Frankreichs verantwortlich, welches bereits seit dem Jahr 1871 in diesem Geschäft aktiv ist. Laut der Firma Miele soll Ihre Wäsche so bis zu 4 Wochen lang angenehm frisch riechen. Zu der Wärmepumpentechnologie des Geräts macht der Hersteller zusätzlich folgende Angabe: Die niedrigen Temperaturen, die zur Wäschetrocknung ausreichen, schonen die Fasern.

Häufige Fragen

Inwiefern unterscheidet sich der Miele-TDB 230 WP Active-Wäschetrockner vom TDB 110-Trockner?

Der entscheidende Unterschied besteht darin, dass beim Modell TDB 110 keine Startzeitvorwahl vorhanden ist.

Wie lange habe ich Garantie auf den Trockner?

Die Länge der gesetzlichen Gewährleistungsfrist beträgt 24 Monate.

Ist eine Trommelbeleuchtung vorhanden?

Ja, die Trommel ist beim Miele-TDB 230 WP Active-Wäschetrockner beleuchtet.

Piept das Gerät, wenn der Trockner fertig ist?

Ja, ein akustisches Signal weist auf das Programmende hin.

Gehört der Ablaufschlauch zum Lieferumfang?

Laut den Angaben einiger Kunden erhalten Sie den Schlauch zusammen mit dem Gerät.

Lässt sich der Türanschlag bei diesem Modell auch auf der anderen Seite montieren?

Nein, dies ist bei diesem Gerät nicht möglich.

Zeigt das Gerät an, mit wie vielen Kilogramm Wäsche ich den Trockner beladen habe?

Nein, dieses Feature fehlt bei dem Gerät.

6. Siemens-iQ700 WT46W261-Wäschetrockner – Wärmepumpentrockner mit 40-Minuten-Schnelltrockenprogramm

Der Siemens-iQ700 WT46W261-Wäschetrockner weist als Wärmepumpentrockner eine sehr gute Energieeffizienzklasse von A++ auf. Neben dem niedrigen Energieverbrauch, der sich für einen 4-Personen-Haushalt auf rund 233 Kilowattstunden jährlich belaufen dürfte, ist die Selbstreinigungs-Automatik als eine der wichtigsten Eigenschaften des 84,2 mal 59,8 mal 59,9 Zentimeter großen Trockners zu nennen. Auch die autoDry-Technologie ist von erheblichem Nutzen, da das Einlaufen Ihrer Wäsche laut Hersteller damit verhindert werden soll. Das Anti-Vibrations-Design der Seitenwände des weißen Frontladers mit Bullauge steht für mehr Standsicherheit.

Trocknen Sie bis zu 8 Kilogramm Wäsche dank des Schnelltrockenprogramms in nur 40 Minuten. Eine Restlaufanzeige ist bei dem freistehenden Frontlader ebenso verfügbar wie ein Knitterschutz gegen Falten. Von der Endzeitvorwahl bis hin zu der Schontrommel hat die renommierte Marke viele wünschenswerte Features in dieses Gerät integriert. Profitieren Sie beispielsweise von der Trommelbeleuchtung, dem akustische Signal zum Programmende sowie der Kindersicherung. Das alles vereint der Trockner bei einem Gewicht von 55 Kilogramm in sich.

Ein Outdoor-Trockenprogramm speziell für Funktionstextilien finden Sie bei diesem Modell ebenso vor. Neben Outdoor-Bekleidung können Sie auch Ihre Sportkleidung bei einer konstant niedrigen, gleichbleibenden Temperatur trocknen.

Häufige Fragen

Muss das Flusensieb nach dem Trocknen gereinigt werden?

Ja. Am besten reinigen Sie das Flusensieb nach jedem Mal, wenn Sie den Siemens-iQ700 WT46W261-Wäschetrockner in Gebrauch hatten.

Handelt es sich bei dem Siemens-iQ700 WT46W261-Wäschetrockner um ein unterbaufähiges Gerät?

Dies ist leider nicht der Fall.

Lässt sich der Trockner per App und WLAN steuern?

Nein, diese Funktionalität ist bei diesem Gerät nicht vorhanden.

Wie lange ist die Garantiedauer?

Standardmäßig kommt dieser Trockner mit einer 2-jährigen Produktgarantie, wobei die Möglichkeit besteht, diese Garantie online beim Hersteller zu verlängern.

Kann ich den Trockner an eine Abwasserleitung anschließen?

Nein, das ist nicht vorgesehen. Sie müssen das Kondenswasser aus dem Trockenvorgang entsorgen, indem Sie den Wasserbehälter nach der Wäschetrocknung ausleeren.

Ist der Trockner auch mit einem Türanschlag links erhältlich?

Nein, dieses Gerät steht nur mit einem Türanschlag rechts zur Verfügung.

7. Beko-DPS 7405 W3-Wäschetrockner mit Wärmepumpe für 7 Kilogramm Wäsche

Der Beko-DPS 7405 W3-Wäschetrockner verfügt über die gleiche Energieeffizienzklasse wie das Vorgängermodell, was bei der Zuordnung zur Klasse A++ einem gewichteten Jahresstromverbrauch von 209 Kilowattstunden entspricht. Es passen maximal 7 Kilogramm feuchte Wäsche in dieses Gerät, dessen Abmessungen der Hersteller mit 59,7 mal 65,4 mal 84,6 Zentimetern angibt. Der Geräuschpegel des freistehenden Frontladers in Weiß liegt bei 65 Dezibel, während außerdem die folgenden Produktmerkmale diesen energiesparenden Wäschetrockner auszeichnen:

  • Restlaufanzeige
  • Feuchtigkeitssensor
  • Knitterschutz
  • Startverzögerung und Endzeitvorwahl möglich
  • Display
  • Kindersicherung
  • Schontrommel zum Schutz Ihrer Wäsche
  • Kurzprogramme
  • Trommelbeleuchtung
  • Akustisches Signal, welches Sie auf das Programmende hinweist

Im Vergleich zur Konkurrenz fällt das Gewicht des Frontladers ohne Bullauge mit nur 46,5 Kilogramm deutlich geringer aus. Eine bedienerfreundliche Handhabung ist laut Hersteller dank der eben genannten Features sichergestellt. So weist Sie das Display zum Beispiel darauf hin, wann der Tank zu entleeren ist oder der Filter gereinigt werden muss. Eltern mit kleinen Kindern werden besonders die BabyProtect-Einstellung schätzen. Bei diesem Programm liegt der Fokus auf einer möglichst hohen Trocknereffizienz, damit Keime und Bakterien auf den noch feuchten Textilien kaum eine Chance haben. Diese Einstellung ist auch für Allergiker von Vorteil.

Was sind reversierende Trommelbewegungen, wie sie bei diesem Gerät zu finden sind? Sofern Ihr Trockner über eine reversierende Trommel verfügt, lässt sich diese in beide Richtungen bewegen. Laut Angaben der Firma Beko soll dies bei diesem Gerät zu einer geringeren Knitterfaltenbildung sowie zu einem besseren, gleichmäßigeren Trocknungsergebnis führen. Zusätzliche Trommelbewegungen sorgen nach dem Programmende für den gewünschten Knitterschutz.

Häufige Fragen

Ist der Beko-DPS 7405 W3-Wäschetrockner unterbaufähig?

Nein, während das Gerät unterschiebbar ist, handelt es sich nicht um einen unterbaufähigen Trockner.

Was für eine Trommel verwendet der Trockner – Edelstahl oder galvanisiert?

Der Wäschetrockner kommt mit einer Edelstahltrommel.

Wie geht die Tür auf?

Die Tür geht bei diesem Gerät von links nach rechts auf, indem Sie einfach an ihr ziehen.

Auf welcher Seite befindet sich der Türanschlag?

Den Türanschlag finden Sie rechts.

Kann ich den Trockner auf meine Waschmaschine stellen?

Das ist möglich, sofern es sich um eine Waschmaschine der passenden Größe handelt und Sie zur Sicherheit den passenden Zwischenbausatz verwenden.

Bekomme ich einen Abwasserschlauch zusammen mit dem Gerät?

Ja, der erforderliche Abwasserschlauch gehört zum originalen Lieferumfang dieses Trockners.

Kann ich den Wäschetrockner auch von Hand entleeren oder ist der Abwasserschlauch zwingend von Nöten?

Bei dem Beko-DPS 7405 W3-Wäschetrockner bestehen beide Möglichkeiten, da Sie sowohl einen Abwasserschlauch nutzen als auch den Wasserbehälter manuell nach jedem Trockenvorgang leeren können.

8. AEG-Lavatherm T8DE86685-Wäschetrockner gegen einlaufende Wäsche

Wer sich für den AEG-Lavatherm T8DE86685-Wäschetrockner entscheidet, hat die Wahl zwischen einer maximalen Beladungskapazität von 8 oder 9 Kilogramm sowie der Energieeffizienzklasse A++ oder A+++. Im weiteren Verlauf soll es um den 8-Kilogramm-Trockner der Klasse A+++ gehen, der sich als silber-weißer Frontlader im modernen Design präsentiert. Extrem sparsam ist das Gerät angesichts seines gewichteten Jahresverbrauchs von nur 177 Kilowattstunden im Vergleich zur Konkurrenz allemal. Dabei macht der 66,5 mal 60 mal 85 Zentimeter große Wäschetrockner mit einer LED-Trommelbeleuchtung sowie mit der praktischen Kindersicherung auf sich aufmerksam.

Diese Eckdaten sind vor dem Kauf ebenso wissenswert:

  • Geräuschemissionswert: 65 Dezibel
  • Umweltfreundliche Mengenautomatik
  • Elektronische Programmsteuerung
  • Kondensatbehälter oben links mit einem Fassungsvermögen von 5,28 Litern
  • Gewicht: 50 Kilogramm

Das AbsoluteCare-System dieses Trockners hebt der Hersteller besonders hervor. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, selbst Ihre Wollpullover in Ihren Wäschetrockner zu geben. Der Hersteller unterstreicht, dass Ihre Pullover nicht einlaufen werden. Dabei ist diese Technologie nicht nur für Wolle gedacht. Vielmehr funktioniert das System laut Hersteller wie folgt: Der Trockner passt die Temperatur sowie seine Trommelbewegungen individuell an die Wäsche an. Gleichzeitig steht die SensiDry-Technologie für eine möglichst schonende und energiesparende Trocknung, da niedrigere Temperaturen zum Einsatz kommen.

Ein spezielles Outdoor-Programm, welches sich für Funktionsbekleidung wie Sportmode, Wanderhosen, Regenbekleidung und Co. anbietet, ist vorhanden. Dieses Programm hat der Hersteller laut eigenen Angaben so konzipiert, dass die wasserabweisenden Membranen der Kleidung ihre Funktion trotz des Trockenvorgangs beibehalten. Der Hersteller gibt sogar an, dass die Bewahrung dieser Eigenschaften im Vergleich zu der Lufttrocknung im AEG-Lavatherm T8DE86685-Wäschetrockner deutlich besser möglich sei.

Überdies hat sich die Marke für eine besondere Filtertechnologie, den sogenannten ÖkoFlow-Filter, entschieden. Auch dieses Feature soll seinen Beitrag zu einem dauerhaft niedrigen Energieverbrauch leisten. Dabei handelt es sich um einen doppellagigen Filter, der laut der originalen Produktbeschreibung von einer besonders guten Abdichtung Gebrauch macht. Dass die Luftwege somit freibleiben, soll zeitgleich eine gleichmäßige Trocknerleistung gewährleisten, was für die Verbrauchswerte von Vorteil ist.

Häufige Fragen

Gibt es ein Leichtbügeln-Programm bei dem AEG-Lavatherm T8DE86685-Wäschetrockner?

Ja, dieses Programm ist vorhanden.

Dreht sich die Trommel in beide Richtungen?

Ja, das ist beim AEG-Lavatherm T8DE86685-Wäschetrockner der Fall, während viele Modelle der Konkurrenz über keine reversierende Trommel verfügen.

Kann ich den Trockner in eine Wasch-Trockner-Säule integrieren?

Ja, das ist möglich, wobei Sie sicherstellen sollten, dass die verwendete Waschmaschine ähnliche Abmessungen wie der Trockner aufweist und Sie einen Zwischenbausatz verwenden.

Auf welcher Seite befindet sich der Türanschlag?

Der Türanschlag befindet sich links, wobei Sie diesen auf Wunsch auch rechts montieren können.

Ist ein Wasserschlauch mit dabei?

Ja, ein rund 2,5 Meter langer Wasserschlauch liegt dem Gerät bei.

Kann ich meine Wäsche mit dem Gerät auch waschen?

Nein, das ist nicht möglich, da es sich bei dem Gerät um einen reinen Trockner und nicht um einen kombinierten Waschtrockner handelt.

9. Gorenje-D740B-Wäschetrockner – Kondensationstrockner der Energieeffizienzklasse B

Einige der essentiellen Features eines Trockners, wie zum Beispiel eine Restlaufanzeige, einen praktischen Timer und einen Knitterschutz, finden Sie auch beim Gorenje-D740B-Wäschetrockner. Da es sich um einen Kondensationstrockner ohne Wärmepumpe handelt, ordnet sich das Gerät lediglich in die Energieeffizienzklasse B ein, sodass der gewichtete Jahresstromverbrauch mit 504 Kilowattstunden recht hoch ausfällt. Die Beladungskapazität misst 7 Kilogramm, während von einem Verbrauch von 4,21 Kilowattstunden Strom pro Trockenvorgang auszugehen ist.

60 mal 60 mal 85 Zentimeter ist der 65 Dezibel laute und 38 Kilogramm schwere Frontlader in Weiß groß. Bei diesem Modell hat sich der Hersteller zwar für eine runde Türöffnung, nicht jedoch für ein Glasbullauge zum Durchschauen entschieden. 15 Trockenprogramme stehen zur Auswahl, während die Trocknungswirkung dem Wert B entspricht. Neben dem LED-Display soll der Einhand-Bedienknopf zu mehr Benutzerkomfort beitragen. Die elektronische Steuerung der nachfolgenden Programme erfolgt mittels der intelligenten Feuchtigkeitssensoren des Geräts:

  1. Baumwolle
  2. Pflegeleicht
  3. Wolle
  4. Mix
  5. Sanft/ Empfindlich
  6. Bettwäsche-XL-Programm
  7. Hemden/Blusen
  8. Zeitprogramme

Während der Türöffnungswinkel 180 Grad misst, hat die Öffnung einen Durchmesser von 35 Zentimetern, was Ihnen das Befüllen des Trockners erleichtern soll. 4,2 Liter Wasser passen in den Kondenswasserbehälter des Gerätes, das der Hersteller auch mit einer verzinkten, reversierenden Trommel ausgestattet hat. Ein Signal für einen vollen Wasserbehälter zählt neben der automatischen Programmunterbrechung, sobald Sie die Trocknertür öffnen, zu den wichtigen Sicherheitsmerkmalen dieses Trockners.

Häufige Fragen

Handelt es sich bei diesem Gerät um einen unterbaufähigen Trockner?

Nein, der Gorenje-D740B-Wäschetrockner ist ausdrücklich nicht unterbaufähig.

Gibt es eine Restlaufanzeige?

Ja, diese Anzeige ist vorhanden. Allerdings ist es möglich, dass der Trockner die verbleibende Restlaufzeit während des Trockenvorgangs anpasst, sodass der erste Wert keine verlässliche Aussage darstellt.

Muss ich den Trockner zwingend an einen Abwasserschlauch oder Abfluss anschließen?

Nein, Sie haben beim Gorenje-D740B-Wäschetrockner auch die Möglichkeit, den Kondenswasserbehälter nach jedem Trockenvorgang zu leeren, sodass kein Abwasserschlauch von Nöten ist.

Gibt es eine Innenbeleuchtung der Trommel?

Nein, die Trommel ist nicht beleuchtet.

Wie lange ist der Garantiezeitraum dieses Trockners?

Die Garantiedauer beläuft sich auf 2 Jahre.

10. Miele-TDA150C D LW-Wäschetrockner für maximal 7 Kilogramm Wäsche pro Trockenvorgang

Der Miele-TDA150C D LW-Wäschetrockner gehört mit einem gewichteten Jahresstromverbrauch von 494 Kilowattstunden sicherlich nicht zu den sparsamsten Modellen. Dies signalisiert auch die Energieeffizienzklasse B. Der 65 mal 66 mal 94 Zentimeter große Wäschetrockner ist zudem nicht ganz so kompakt wie viele der Vergleichsmodelle auf dieser Seite. Bedenken Sie vor dem Kauf, dass die Geräuschemission 63 Dezibel beträgt, während das lotusweiße Gerät 47 Kilogramm auf die Waage bringt. Diese Programmfeatures bringt das Gerät mit:

  • Eco-Funktion
  • Display
  • Signalton zum Programmende

PerfectDry und FragranceDos – so heißen zwei der besonderen Features dieses Geräts. Während die erste der beiden Technologien laut Hersteller eine punktgenaue Trocknung für die verschiedensten Arten von Wäsche verspricht, stehen die FragranceDos für einen angenehmen Wäscheduft. Die renommierte Firma Miele möchte Ihnen somit nicht nur besonders flauschige, sondern auch wohlig duftende Wäsche in Aussicht stellen. Eine Schontrommel, die für weniger Falten sorgen soll, ist gleichermaßen mit von der Partie.

Darüber hinaus möchte Sie der Hersteller auf die hohe Kondensationswirkung des Geräts aufmerksam machen. Das soll bedeuten, dass Sie an dem Ort, an dem Ihr neuer Miele Trockner steht, von einem trockenen Raumklima ausgehen können, da das Gerät die aus der Wäsche entzogene Feuchtigkeit nicht einfach an seine Umwelt abgibt. Das Entleeren eines Kondenswasserbehälters wird für Sie nach dem Kauf dieses Geräts zudem überflüssig, da ein Abwasserschlauch vorhanden ist. Auch für eine besonders lange Lebensdauer will Miele mit diesem Gerät stehen, weshalb die Firma eine Überprüfung mit dem Ziel einer 20-jährigen Lebensdauer vorgenommen hat.

Diese Funktionen bringt das Gerät mit:

  • Trommelbeleuchtung der Schontrommel
  • Türanschlag links
  • Trommelreversierung gegen Knitterfalten sowie Wäscheknäule

Häufige Fragen

Muss ich das Wasser bei dem Miele-TDA150C D LW-Wäschetrockner ableiten oder gibt es auch einen Sammelbehälter, den ich von Hand entleeren kann?

Ein Kondenswasserbehälter ist bei diesem Trockner vorhanden, sodass die Verwendung des Abwasserschlauchs nicht zwingend erforderlich ist.

Woraus besteht die Trommel?

Der Miele-TDA150C D LW-Wäschetrockner verfügt über eine Edelstahl-Trommel

Ist der Trockner turmbaufähig?

Ja, das Gerät lässt sich in einen Wasch-Trocken-Turm integrieren, wobei die Verwendung eines geeigneten Zwischenbausatzes aus Sicherheitsgründen zu empfehlen ist.

Verursacht der Trockner Ausdünstungen?

Nein, das sollte bei einem voll funktionsfähigen Gerät dieses Typs nicht der Fall sein.

Kann ich den Türanschlag bei dem Trockner wechseln?

Nein, das ist bei diesem Gerät nicht möglich.

11. Comfee-AWT 700-Wäschetrockner mit 60-Minuten-Kurzzeitprogramm

Der Comfee-AWT 700-Wäschetrockner gehört nicht zu den umweltfreundlichsten Geräten aus dem großen Trockner-Vergleich auf dieser Seite. Immerhin bedeutet die Energieeffizienzklasse C für Sie, dass Sie bei einem 4-Personen-Haushalt mit einem Jahresstromverbrauch von rund 510 Kilowattstunden rechnen müssen. Dabei handelt es sich zwar lediglich um einen gewichteten Wert, wobei das Gerät die Effizienz eines Wärmepumpentrockners definitiv nicht erreichen kann. Der freistehende Frontlader in Weiß eignet sich für maximal 7 Kilogramm Wäsche je Trockenvorgang und ist bei einer Geräuschemission von 69 Dezibel recht laut, was lediglich bei einer Aufstellung in der Wohnung und nicht im Keller von Nachteil ist. Diese Features bringt das 38 Kilogramm schwere Gerät mit:

  • Knitterschutz
  • Schontrommel
  • Kindersicherung
  • Signal zum Programmende
  • 97,5 Liter Trommelvolumen
  • Zink-Trommel

Der Ablufttrockner bringt außerdem einen Überhitzungsschutz sowie eine automatische Abschaltung im Fall einer geöffneten Tür mit. Die Einfüllöffnung misst 31 Zentimeter, während sich die Tür um 180 Grad öffnen lässt und die LED-Anzeige viele nützliche Informationen für Sie bereithält. Sie haben die Wahl zwischen den folgenden Programmen:

  • Extra trocken
  • Schranktrocken/Standard
  • Leichttrocken
  • Zeitprogramm 60 Minuten
  • Baumwolle
  • Pflegeleicht
  • Mix/Mischwäsche
  • Knitterschutz

Häufige Fragen

Wo befindet sich der Türanschlag beim Comfee-AWT 700-Wäschetrockner?

Den Türanschlag finden Sie links vor.

Gibt es eine reversierende Trommel?

Nein, beim Comfee-AWT 700-Wäschetrockner dreht sich die Trommel nur in eine Richtung.

Ist der Abluftschlauch mit dabei?

Ja, Sie erhalten den benötigten Abluftschlauch zusammen mit dem Trockner

Muss ich noch etwas dazu kaufen oder ist alles dabei?

Das mitgelieferte Zubehör sorgt dafür, dass Sie den Trockner gleich in Betrieb nehmen können. Abhängig vom gewünschten Aufstellungsort ist es jedoch möglich, dass Sie eine Verlängerungsschnur oder einen längeren Abluftschlauch als den, der im Lieferumfang enthalten ist, benötigen.

Noch mehr nützliche Haushaltsgeräte, mit denen Sie Ihre Wäsche pflegen können

WaschmaschineWaschtrocknerWärmepumpentrockner

Elektrische Wäschetrockner: Damit Ihre Wäsche kinderleicht und schnell trocken wird

Wäschetrockner TestOb Sie sich nun für einen Wärmepumpentrockner, einen Waschtrockner oder für einen Kondenstrockner entscheiden, dieser elektrische Haushaltshelfer hilft Ihnen dabei, Ihre Wäsche unter Zufuhr warmer Luft deutlich schneller zu trocknen, als dies an der frischen Luft oder in einem Wäschekeller möglich ist. Zudem wird Ihre frisch gewaschene Wäsche so wetterunabhängig im Nu trocken. Diese Standgeräte erinnern rein optisch stark an einen Waschvollautomaten. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Geräte meist die gleiche Form und Größe wie eine Waschmaschine aufweisen. Bei den meisten Wäschetrocknern handelt es sich um Frontlader.

Ein Bullauge, durch das Sie Ihre Wäsche während des Trockenvorgangs sehen können, ist längst nicht bei jedem Wäschetrockner vorhanden. Einige Modelle verfügen vielmehr über eine runde oder eckige Metalltür. Sofern es sich um Waschmaschine und Trockner in einem handelt, ist von einem Waschtrockner die Rede. Der schweizerdeutsche Begriff für Wäschetrockner leitet sich von der englischen Bezeichnung „tumble dryer“ ab. Daher sind Wäschetrockner in der Schweiz als Tumbler bekannt. Im Norddeutschen Raum wird daraus Tümmler. Grundsätzlich stehen diese Wäschetrockner-Arten für Sie zum Kauf bereit:

  1. Waschtrockner
  2. Ablufttrockner
  3. Kondensationstrockner
  4. Wärmepumpentrockner
  5. Trockner mit Solartechnologie

Bevor Sie sich näher über die verschiedenen Gerätetypen informieren, stellt sich die Frage, inwiefern ein Wäschetrockner für Ihren Haushalt sinnvoll ist. Immerhin geht die maschinelle Wäschetrocknung mit höheren Kosten im Vergleich zu der Trocknung an der frischen Luft einher. Ausreichend Platz muss für Ihren neuen Wäschetrockner zudem vorhanden sein. Nichts desto trotz überwiegen die Vorteile in den Augen vieler Verbraucher, weshalb sich viele Haushalte einen Wäschetrockner zulegen oder sich zumindest solch ein Gerät wünschen.

  • Sofern Sie die Wäsche sofort nach dem Programmende entnehmen, müssen Sie diese häufig nicht mehr bügeln
  • Sie sind nicht auf gutes Wetter angewiesen, wie das bei der Wäschetrocknung im Freien der Fall ist
  • Sie können auch große Wäschemengen schneller trocknen
  • Es gibt spezielle Programme zum Erhalt der Funktionseigenschaften von Outdoor- und Sportbekleidung
  • Ein Wäschetrockner kann die Keimbildung auf der Wäsche im Vergleich zu der Lufttrocknung reduzieren, was für Haushalte mit kleinen Kindern und Allergikern gleichermaßen vorteilhaft ist
  • Die Wäsche wird im Trockner besonders weich und flauschig
  • Das Aufhängen der Wäsche auf einer Leine ist körperlich deutlich anstrengender und kostet mehr Zeit als das Befüllen eines Wäschetrockners
  • Spezielle Dufttechnologien sind bei einigen Modellen verfügbar, damit Ihre frisch getrocknete Wäsche noch angenehmer riecht
  • Viele Trockner lassen sich auch ohne einen Profi an Ihrer Seite leicht und schnell installieren und in Betrieb nehmen
  • Nicht so umweltfreundlich wie die Lufttrocknung
  • Zum Teil hohe Anschaffungskosten für einen energieeffizienten Wäschetrockner
  • Stromkosten für jeden Trockenvorgang
  • Eventuell sind ein Wanddurchbruch nach draußen, ein Fenster oder ein Abwasserablass zur Verwendung Ihres Wäschetrockners von Nöten

Es lässt sich festhalten, dass gerade Mehrpersonenhaushalte, die Woche für Woche große Wäscheberge zu bewältigen haben, von der Anschaffung eines Trockners profitieren können. Immerhin macht sich die Zeitersparnis in mehrfacher Hinsicht bemerkbar. Sie sparen nicht nur beim Trocknen, sondern auch beim Bügeln der Wäsche Zeit, da diese Aufgabe häufig entfällt. Um den größtmöglichen Nutzen aus Ihrem neuen Wäschetrockner zu ziehen, ist es allerdings wichtig, dass der gewählte Gerätetyp zu Ihrer Haushaltsgröße passt.

Kondens-Wäschetrockner ohne Wärmepumpe – wann sind diese Geräte sinnvoll?

Schon gewusst?Einen Kondensationstrockner können Sie besonders flexibel nutzen, da eine Steckdose zur Inbetriebnahme genügt. Weder ein Abwasseranschluss noch ein Abluftsystem sind bei der Verwendung dieses Gerätetyps nötig. Das Funktionsprinzip dieser Trockner lässt sich leicht nachvollziehen. Im Inneren des Gerätes befindet sich eine Heizeinheit. Sie erwärmt die Zugluft, die auf die Wäsche, die sich in der Trommel befindet, einwirkt. Die warme Luft nimmt die Feuchtigkeit aus der Wäsche auf, während Ihre Textilien trocknen. Trifft die Luft auf den Kondensator, so kühlt sie ab.

Das sorgt dafür, dass das Wasser kondensiert und nun in einem Behälter aufgefangen werden kann, den Sie später entleeren müssen, damit Ihr Trockner ordnungsgemäß funktioniert. Zeitgleich sind diese Trockner sehr wartungsintensiv und zudem von einer schlechten Energieeffizienz und entsprechend hohen Stromkosten gekennzeichnet. Auch die Schimmelgefahr für den Aufstellungsort des Trockners ist relativ hoch. Trotzdem bringt dieser Trockner einige Vorteie mit:

  • Leicht an verschiedenen Orten zu installieren
  • Preiswert in der Anschaffung
  • Hoher Benutzerkomfort durch ein einfaches Handling

Wer seinen Trockner nur selten nutzt, um zum Beispiel ausschließlich Bettwäsche und Handtücher darin zu trocknen, wird an solch einem Gerät womöglich Gefallen finden. Immerhin sind die Anschaffungskosten vergleichszweise niedrig, während Sie bei guter Pflege von einer Gerätelebensdauer zwischen 5 und 10 Jahren ausgehen können. Für Singles und 1-Personen-Haushalte bietet sich diese Trocknerart am ehesten an.

Warum einen Wäschetrockner mit Wärmepumpe kaufen?

Wenn Sie sich für einen Wäschetrockner mit Wärmepumpe interessieren, holen Sie sich einen besonders energieeffizienten, wenngleich nicht den günstigsten aller Trockner ins Haus. Im Vergleich zu einem reinen Kondensationstrockner ohne Wärmepumpe können Sie Ihre Stromverbrauchskosten mit solch einem Gerät um bis zu 50 Prozent senken. Dieser gewichtige Unterschied ist auf die Wärmepumpe zurückzuführen. Sie sorgt über einen Wärmetauscher dafür, dass die Wärme aus der trockenen, feuchten Luft, erneut genutzt wird. Die Wärme geht demnach nicht verloren, sondern gelangt wieder in den Trockner, um erneut Feuchtigkeit aus der Wäsche aufzunehmen.

In der Praxis bedeutet dies, dass weniger Strom erforderlich ist, um die Wärme, die für den kompletten Trockenvorgang benötigt wird, zu erzeugen. Gleichzeitig kommt dieser Gerätetyp gegen eine potentielle Schimmelbildung an. Denn die Luftfeuchtigkeit steigt am Aufstellungsort des Trockners nicht an. Ein Anschluss für die Abluft ist zudem nicht notwendig, sodass die Vorteile trotz des Kostenpunkts überwiegen:

  • Besonders umweltfreundliche Art der elektrischen Wäschetrocknung
  • Sehr energieeffizient
  • Recht niedrige Stromkosten im Vergleich zu den anderen Trocknermodellen
  • Extrem gute Trockenleistung
  • Vermeidet eine Bildung von Schimmel
  • Auch als einbaufähiges Gerät verfügbar
  • Hohe Anschaffungskosten
  • Lange Programmlaufzeiten
  • Recht pflege- und wartungsintensiv aufgrund des Flusensiebs und des Kondensatbehälters

Wenn Sie solch einen Wäschetrockner kaufen möchten, müssen Sie zunächst zwar mehr Geld in die Hand nehmen. Die höheren Preise für diese Trocknerart machen sich bei einer regelmäßigen Trocknernutzung jedoch nach wenigen Jahren bezahlt. Immerhin fallen die Kosten pro Trockengang deutlich niedriger aus. Vor allem für Mehrpersonen- und Familienhaushalte ist dieser Gerätetyp interessant. Bedenken Sie vor dem Kauf unbedingt den Reinigungsaufwand, da nach jedem Trockengang das Flusensieb und der Kondensatbehälter zu leeren sind.

Für wen lohnen sich Ablufttrockner?

Bitte beachten!Wer einen Trockner günstig kaufen will, entscheidet sich für einen Ablufttrockner. Ein preiswerteres Trockner-Angebot werden Sie auch dann nicht finden, wenn Sie sich für einen Kondensationstrockner ohne Wärmepumpe entscheiden. Das Funktionsprinzip solch eines Umlufttrockners baut ebenfalls auf warmer Luft auf, welche das Gerät in die Trommel zu der feuchten Wäsche pustet. Die Luft nimmt die Feuchtigkeit, wie schon beschrieben, auf. Beim nächsten Schritt unterscheidet sich der Ablufttrockner von den bereits näher beschriebenen Modellen allerdings erheblich.

Bei diesem Trockner ist ein Abluftschlauch nach draußen von Nöten. Über diesen Schlauch wird die feuchte Luft ins Freie geleitet. Dabei kann der Abluftschlauch an einem Fenster oder über einen Wanddurchbruch installiert werden. Beides wirkt sich insofern negativ auf das Raumklima aus, als dass die Öffnung nach außen das Beheizen des jeweiligen Raums im Winter zu einer Herausforderung macht. Ein hoher Energieverlust zählt neben der aufwendigen Installation zu den entscheidenden Nachteilen dieser Geräte, wenngleich günstige Ersatzteile für Ablufttrockner leicht zu beschaffen sind.

Ihnen kommt es vor allem darauf an, dass Ihre Wäsche so schnell wie möglich trocken wird? Dann kann ein Ablufttrockner die richtige Wahl sein. Aufgrund seiner hohen Temperaturen wird Ihre Wäsche deutlich schneller trocken, als dies bei einem energiesparenden, aber sehr langsamen Wärmepumpentrockner der Fall ist.

Bei der Entscheidung für oder gegen diesen Trockner gilt es zu bedenken, dass sich der Energiebedarf der Geräte mit einem zugesetzten Schlauch erhöht. Flusen sammeln sich häufig in diesem Schlauch, wobei diese Verstopfung meist nur unter großem Aufwand zu entfernen ist. Wer es besonders eilig hat, wird möglicherweise dennoch auf diesen Gerätetyp zurückgreifen wollen. Dies setzt voraus, dass Sie über einen geeigneten Standplatz für diese Trocknerart verfügen.

Waschmaschine mit Trockner: Die Vor- und Nachteile

Waschmaschine und Trockner als Kombigerät sind für alle Haushalte interessant, die sich zwar einen Trockner wünschen, in denen aber nicht ausreichend Platz für zwei derart große Geräte vorhanden ist. Ein Waschtrockner, der unterbaufähig ist, lässt sich beispielsweise platzsparend in Ihre Küchenzeile integrieren, während ein Toplader-Waschtrockner freistehend im Raum unterzubringen ist. Kaufen Sie einen Wäschetrockner und eine Waschmaschine separat, so ist mit höheren Kosten als für einen Waschtrockner zu rechnen. Gerade der Preisvorteil gegenüber zwei Einzelgeräten reizt viele Verbraucher.

Eine Waschmaschine mit integriertem Trockner bieten Ihnen einige Marken bereits für 300 Euro an. Bei der Funktionalität der Waschmaschine sind keine Abstriche zu erwarten. Anders sieht es hingegen bei der Trocknerleistung aus. Eines der Probleme besteht darin, dass die Beladungskapazität beim Trocknen niedriger ausfällt als beim Waschen. Da die Geräte auf dem Prinzip eines Kondensationstrockners ohne Wärmepumpe aufbauen, handelt es sich zudem nicht um die energiesparendsten Trockner. Mittels der nachfolgenden Auflistung können Sie die Vor- und Nachteile vor dem Kauf selbst abwägen:

  • Günstiger Preis
  • Platzsparend aufzustellen
  • Deutliche Arbeitserleichterung durch das Waschen und Trocknen in einem Gerät ohne Unterbrechung
  • Besonders gut für kleine Haushalte mit zu wenig Platz für zwei Einzelgeräte geeignet
  • Nicht sonderlich energieeffizient und daher mit recht hohen Stromkosten verbunden
  • Niedrige Beladungsmenge beim Trocknen
  • Unterschiedliches Fassungsvermögen beim Waschen und Trocknen
  • Geringere Lebensdauer als die meisten anderen Trockner
  • Zusätzlicher Wasserverbrauch beim Trocknen, falls keine Wärmepumpe vorhanden ist

Wann bietet sich ein Solartrockner an?

Der Solartrockner stellt eine der größten Neuerungen auf dem Markt für Wäschetrockner dar. Wie es der Name bereits sagt, ist bei diesem Trockner Solarenergie mit im Spiel. Wer über keine Solaranlage verfügt, kann diesen Trockner somit nicht nutzen. Genau wie bei Ihrer Heizung auch, erfolgt der Anschluss des Geräts an die Solaranlage, die für die Erwärmung der Trocknerluft zuständig ist. Dazu wird zunächst Wasser in einem Schichtenspeicher erwärmt, um die Luft im Trockner dann auf die gewünschte Temperatur zu bringen. Auf das kalte Solarheizungswasser greift der Wäschetrockner im Rahmen der Kondensation ebenso zurück.

Dank der Verwendung der Solarenergie beläuft sich die jährliche Stromkostenersparnis auf bis zu 80 Prozent. Außerdem können Sie so besonders in den Sommermonaten für eine bessere Auslastung Ihrer Solaranlage sorgen. Die hohen Kosten für diese Trocknerart sowie die Tatsache, dass die Installation nur durch eine Fachfirma erfolgen kann, sprechen gegen diesen Gerätetyp. Um den wohl umweltfreundlichsten Trockner am Markt handelt es sich nichts desto trotz. Allerdings wird diese Wahl in der Praxis nur dann sinnvoll sein, wenn Sie ohnehin eine Heizungssanierung und den Umstieg auf eine Solaranlage planen, wobei für dieses Vorhaben zum Teil öffentliche Fördermittel zur Verfügung stehen, die Sie bei der KfW Bank anfragen können.

Wäschetrockner-Stromverbrauch: Was Sie zu der Energieeffizienz Ihres Trockners wissen sollten

Wäschetrockner VergleichWer die Folgekosten bei der Verwendung eines Trockners möglichst niedrig halten möchte, entscheidet sich am besten für ein Modell, welches mindestens über die Energieeffizienzklasse A verfügt. Die Klasse A+++ gilt als am energieeffizientesten, während die Geräte der Klasse D eher Stromfresser sind. Die großen Hersteller wollen mit ihren Geräten daher meist einen Standard von A bis A+++ erreichen. Im direkten Vergleich sind die Geräte der Klasse A+++ bis zu 70 Prozent stromsparender zu betreiben als ein Gerät, welches sich in die Klasse B einordnet.

Dies erklärt auch, warum viele Kunden dazu bereit sind, zunächst mehr Geld in einen Wäschetrockner mit einer besseren Energieeffizienz zu investieren. Diese Mehrkosten machen sich im Laufe der Jahre bezahlt, wenn weniger Stromkosten anfallen. Allein in den USA macht die Nutzung von Wäschetrocknern laut einer Studie der US-Regierung aus dem Jahr 2007 rund sechs Prozent des Jahresstromverbrauchs der dortigen Privathaushalte aus. Wenngleich Wäschetrockner in Europa nicht ganz so verbreitet sind wie in Amerika, zeigt dies eindeutig, welch eine Umweltsünde ein wenig ressourcenschonender, verbrauchsstarker Trockner darstellt. Immerhin hat das Statistische Bundesamt für das Jahr 2011 ausgewiesen, dass Trockner in 39,7 Prozent der Privathaushalte in Deutschland zu finden waren.

Trockner kaufen: Diese Programme sind wünschenswert

Es gibt drei Programme, die bei jedem Wäschetrockner zum guten Ton gehören: Baumwolle bügelfeucht, Baumwolle schranktrocken sowie Pflegeleicht schranktrocken. Der Begriff „bügelfeucht“ bedeutet in diesem Fall, dass die Wäsche nicht knochentrocken, sondern noch leicht feucht ist, wenn Sie diese aus dem Trockner nehmen. Das ist deshalb von Vorteil, da sich die Textilien dann leichter knitterfrei bügeln lassen. Schranktrockene Wäsche ist hingegen komplett trocken und kann umgehend nach dem Ende des Trocknungsvorgangs zusammengefaltet und in den Schrank gelegt werden.

Darüber hinaus bieten Ihnen viele Trockner am Markt zahlreiche Zusatzprogramme an. Welche dieser Programme bei Ihrem Trocknerkauf tatsächlich sinnvoll sind, hängt entscheidend davon ab, welche Arten von Textilien Sie besonders häufig tragen. Die nachfolgende Liste hilft Ihnen dabei, sich einen Überblick über die mögliche Zusatzprogrammauswahl zu verschaffen:

  1. Jeans
  2. Wolle
  3. Blusen/Hemden
  4. Auffrischen
  5. Baby für Baby- und Kinderkleidung
  6. Daunen
  7. Allergiker-Programm
  8. Outdoor-/Funktionstextilien
  9. Kurzzeitprogramm
  10. Spezialprogramm für XL-Textilien wie Bettwäsche

Trockner-Kauf: Die wichtigsten Kriterien auf einen Blick

Bequem EinkaufenAngesichts der großen Auswahl an Modelltypen stehen Sie nun vor einer schwierigen Entscheidung. Ein Preis- und Ausstattungsvergleich sind auf jeden Fall angebracht. Bedenken Sie bei Kauf dieses Elektrogroßgeräts unbedingt die Kosten für den Versand, da eine Speditionslieferung dem gängigen Standard entspricht. Sofern die Altgerätemitnahme kostenlos möglich ist, freut dies Ihren Geldbeutel umso mehr. Hinsichtlich der Produkteigenschaften Ihres neuen Trockners sind vor allem diese Kriterien von Bedeutung:

  • Typ/Funktionsweise
  • Energieeffizienzklasse
  • Gewicht und Abmessungen
  • Maximale Beladungskapazität
  • Länge der Herstellergarantie – einige Marken bieten eine Garantieverlängerung oder eine besonders lange Garantie auf den Motor an
  • Der gewichtete Jahresstromverbrauch
  • Der Wasserverbrauch, sofern Leitungswasser für den Trockenvorgang von Nöten ist
  • Das Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Die Einfachheit der Bedienung
  • Der Geräuschemissionswert
  • Die Trockenzeit
  • Signalton zum Programmende
  • Displayanzeige für Fehler sowie die Sieb- und Behälterentleerung
  • Die verfügbare Programmauswahl – Anzahl und Art, zum Beispiel Sonderprogramme für Wolle oder Funktionsmode
  • Die Kondensationsklasse
  • Das Design und die Farbe
  • Wo sich der Türanschlag befindet – rechts, links oder variabel
  • Die Beschaffenheit der Tür – Bullauge, Metalltür, quadratische oder runde Öffnung, Größe der Öffnung, Türöffnungswinkel
  • Die Materialverarbeitung der Trommel
  • Mit Reversierautomatik oder ohne
  • Inwiefern eine Trommelbeleuchtung vorhanden ist
  • Kindersicherung
  • Start- und Endzeitvorwahl
  • Knitterschutz
  • Top- oder Frontlader
  • Inwiefern es sich um ein unterbaufähiges Gerät handelt
  • Wie groß der Pflege- und Wartungsaufwand des Trockners ausfällt
  • Feuchtesteuerung für einen besonders umweltfreundlichen Trockenvorgang

Im Rahmen Ihrer Abwägungen, welcher Trockner für Sie der richtige ist, ist der Installationstyp von Bedeutung. Freistehende Frontlader-Trockner sind mehrheitlich am Markt erhältlich. Einige, jedoch nicht alle dieser Geräte sind säulenfähig, was bedeutet, dass Sie Ihren Trockner platzsparen auf Ihre Waschmaschine stapeln können. Damit Ihr Trockner durch die Vibrationen beim Schleudern nicht von der Maschine rutschen oder kippen kann, ist ein Zwischenbausatz für eine sichere, standfeste Wasch-Trocken-Säule unerlässlich. Außerdem stehen Einbau- sowie unterbaufähige Trockner zur Auswahl, die jedoch nur dann empfehlenswert sind, wenn Sie diese Geräte in Ihre Küchenzeile integrieren wollen. Dann muss vor allem die Größe des Trockners zu den Platzverhältnissen in Ihrer Küche passen.

Sofern Sie der Gefahr von Schimmelbildung in dem Raum, in dem Sie Ihren Trockner aufgestellt haben, aus dem Weg gehen wollen, lohnt sich ein Blick auf die Kondensationseffizienzklasse. Dieser Wert verrät, wie viel Feuchtigkeit im Rahmen des Trockenvorgangs im Raum landet. Natürlich sollte ein Trockner nur wenig Feuchtigkeit an seine Umgebung abgeben. Daher ist die Kondensationsklasse A wünschenswert, während die Klasse G einen sehr schlechten Wert darstellt.

Bei Ihrem individuellen Wäschetrockner-Vergleich kommen Ihre Bedürfnisse und Präferenzen zum Tragen. Nichts desto trotz ist es sinnvoll, sich mit den Bewertungen der Verbraucher sowie einigen unabhängigen Prüfurteilen vertraut zu machen. Sie können Auskunft über den Benutzerkomfort sowie über die Lebensdauer eines Trockners geben. Mögliche Sicherheitsbedenken, die gerade bei preiswerten Trocknern zum Tragen kommen, decken die unabhängigen Prüfurteile häufig auf.

Häufige Fragen

Frage?Was kostet ein Wäschetrockner?

Die Kosten eines Wäschetrockners sind von Faktoren wie der Marke, dem Gerätetyp, der maximalen Beladungskapazität und der Energieeffizienz abhängig. Die günstigsten, jedoch wenig umweltfreundlichen Modelle kosten weniger als 200 Euro. Ein High-End-Modell kann bis zu mehreren Tausend Euro kosten. So beträgt die Preisspanne bei der Anschaffung eines Kondensationstrockners beispielsweise rund 250 bis 3.000 Euro. Ein Kondensationstrockner mit Wärmepumpe, der auch als Wärmepumpentrockner bekannt ist, kann mit bis zu 4.500 Euro noch deutlich teurer werden. Die günstigsten Trockner dieser Art sind für rund 350 Euro erhältlich.

Wer einen möglichst preiswerten Trockner kaufen möchte, entscheidet sich für einen Ablufttrockner mit Kosten ab 190 Euro. Eine Waschmaschine-Trockner-Kombi kostet ab 300 Euro aufwärts, wobei die Preise für diesen Gerätetyp bis zu 2.500 Euro betragen können. Solartrockner stellen eine besonders umweltfreundliche Neuerung auf dem Trocknermarkt dar. Sie gehören mit Preisen jenseits der 1.500 Euro zu den teuersten Angeboten am Markt, zumal diese Technologie nicht in allen Haushalten sinnvoll ist. Zusätzlich können Sie davon ausgehen, dass ein größerer Funktionsumfang auch einen höheren Preis für einen Trockner bedeutet.

Wie laut sind Wäschetrockner?

Neben dem Stromverbrauch informiert Sie das Energielabel Ihres neuen Wäschetrockners auch über dessen Lautstärke. Da viele Trockner in Wäschekellern stehen, ist die Geräuschemission der Geräteoft eher zweitrangig. Anders sieht es bei der Nutzung in Küche und Bad aus. Viele Trockner gehen mit einem Geräuschemissionswert von 65 Dezibel einher. Es gibt jedoch auch Geräte, die von einem Geräuschpegel von 70 bis 80 Dezibel gekennzeichnet sind.

55 Dezibel entspricht in etwa dem Geräuschpegel einer regulären Unterhaltung bei Zimmerlautstärke. Daher bieten sich vergleichsweise leise Trockner mit 60 bis 65 Dezibel für den Hausgebrauch an. Ist Ihr Gerät lauter, so sollten Sie es unbedingt in den Keller stellen. Sofern es sich um den Keller eines Mehrfamilienhauses handelt, gilt es dabei auf die gesetzlich vorgeschriebenen Ruhezeiten zu achten, damit sich Ihre Nachbarn nicht durch die Trocknergeräusche gestört fühlen.

Welche maximale Beladungskapazität sollte mein Trockner haben?

Eine pauschale Antwort auf diese Frage gibt es nicht. Dies ist nicht nur darauf zurückzuführen, dass das ideale Trockner-Fassungsvermögen von der Haushaltsgröße abhängig ist. Vielmehr sollte die Beladungskapazität Ihres Trockners auch zu Ihrer Waschmaschine passen. Bedenken Sie dabei unbedingt, dass feuchte oder nasse Wäsche deutlich mehr wiegt als trockene Schmutzwäsche. Bei einem Blick auf das Fassungsvermögen von Waschtrocknern wird schnell deutlich, was dies in der Praxis bedeutet.

Viele Waschtrockner sind zwar dazu in der Lage, eine Wäschemenge von 7 bis 8 Kilogramm zu säubern. Die maximale Wäschemenge je Trockengang reduziert sich bei vielen Geräten jedoch auf 5 Kilogramm. Die meisten Waschtrockner sind demnach nicht dazu geeignet, die gleiche Wäschemenge zu trocknen und zu waschen. Sie tun daher gut daran, sich für einen Trockner zu entscheiden, der die Beladungskapazität Ihrer Waschmaschine übersteigt.

Sofern sich Ihre Waschmaschine beispielsweise für 5 Kilogramm Wäsche eignet, schaffen Sie sich am besten einen Trockner für 7 bis 8 Kilogramm Wäsche an. Je mehr Personen in Ihrem Haushalt leben und je häufiger Sie Ihren Trockner für volle Waschladungen nutzen, desto eher ist ein Gerät mit einer Kapazität von 9 bis 10 Kilogramm Wäsche sinnvoll, wobei diese Trockner teurer in der Anschaffung sind. Generell tun Sie gut daran, Ihren Trockner möglichst voll zu beladen, um Ihre Wäsche auf diesem Weg so energieeffizient wie möglich zu trocknen. Folgende Größen bieten sich für die verschiedenen Haushaltsgrößen an:

  • Singles: Mini-Wäschetrockner mit einem Fassungsvermögen von 3 bis 5 Kilogramm
  • 2-Personen-Haushalt: Kapazität von 5 bis 7 Kilogramm
  • Mehrpersonen- oder Familienhaushalt: Ab 8 Kilogramm Beladungskapazität aufwärts

Welche Textilien kann ich in einem Trockner trocknen?

Der beste WäschetrocknerNicht alle Arten von Textilien dürfen Sie ohne Bedenken in Ihren Wäschetrockner geben. Sie tun gut daran, zunächst einen Blick auf das Etikett zu werfen, auf dem der Hersteller angibt, bei welchen Temperaturen die Textilien maximal zu waschen sind und ob es sich um trocknergeeignete Kleidung handelt. Auch wenn ein Shirt zum Beispiel aus Baumwolle besteht, kann es sein, dass der Aufdruck des Shirts die Trocknerhitze nicht verträgt. Ihr Shirt würde dann im Wäschetrockner zwar nicht einlaufen, wie das bei Wolle mitunter der Fall ist, aber es wäre trotzdem ruiniert.

Bei Bettwäsche, Handtüchern und Trockentüchern müssen Sie sich in der Regel keine Sorgen über die Trocknerreignung machen. Auch Baumwollunterwäsche und Socken können Sie meist bedenkenlos in den Trockner geben. Die meisten Kleidungsstücke, die aus Baumwolle, Viskose, Polyester und Co. bestehen, vertragen den Trockengang ebenso. Ob dem so ist, erkennen Sie an dem Trocknersymbol, was wie ein Quadrat, das einen Kreis umgibt, aussieht. Falls dieses Symbol auf dem eingenähten Etikett Ihrer Kleidung allerdings durchgestrichen ist, gehört diese Wäsche ausdrücklich nicht in den Trockner.

Sofern sich ein Punkt in dem Trocknersymbol befindet, ist ein schonender Trockengang bei einer niedrigen Temperatur erlaubt. Zwei Punkte geben an, dass Sie bei der Temperatureinstellung keine besondere Acht geben müssen. Gerade bei Seide und Kleidung aus Wolle ist Vorsicht geboten. Es gibt jedoch inzwischen einige Trockner am Markt, die mit der schonenden Trocknung von Wolle ohne Einlaufen werben.

Ab wann lohnt sich ein Wäschetrockner?

Wann ist ein Wäschetrockner sinnvoll? Ein Wäschetrockner wird sich für die meisten Haushalte allein deshalb rentieren, da sie fortan weniger Zeit für Hausarbeit aufwenden müssen. Ein bis mehrere Stunden Zeit, die sonst Woche für Woche für das Aufhängen von Wäsche genutzt wurden, stehen fortan für andere Zwecke zur Verfügung. Die Tatsache, dass viele Wäschetrockner inzwischen extrem energiesparend arbeiten, hat außerdem dazu geführt, dass ein Trockengang gerade einmal mit Stromkosten im niedrigen zweistelligen Cent-Bereich zu Buche schlägt.

Allerdings sind auch die Anschaffungskosten eines Trockners nicht zu vernachlässigen. Glücklicherweise dauert es bei den meisten Trocknern nur 3 bis 4 Jahre, bis sich solch ein Gerät rentiert hat. Dies gilt sogar für die teureren Wärmepumpentrockner. Angesichts der Tatsache, dass die Lebensdauer eines gut gepflegten Trockners zwischen 10 und 15 Jahren beträgt, stellt ein elektrischer Wäschetrockner somit eine Bereicherung für alle Haushalte dar, in denen ausreichend Platz für einen Trockner vorhanden ist.

Dies gilt insbesondere dann, wenn so viele Personen in Ihrem Haushalt leben, dass die wöchentlich anfallenden Wäscheberge ohne einen Trockner schlichtweg nicht zu bewältigen wären. Immerhin ist der Platz auf der Wäscheleine im Garten oder Keller oder einem Wäscheständer in Ihrer Wohnung begrenzt. Das Trocknen an der Luft dauert häufig viele Stunden oder sogar mehrere Tage, während Ihr Trockner nach maximal 3 Stunden bereit für den nächsten Einsatz ist. Dies erklärt, warum Sie mit einem elektrischen Wäschetrockner deutlich größere Wäschemengen bewältigen können.

Wie kann ich meinen Wäschetrockner warten?

Sehr im Sinne einer möglichst hohen Lebensdauer ist die regelmäßige Wartung Ihres Wäschetrockners. Wie Sie dabei am besten vorgehen, ist modellabhängig. Achten Sie bei Ihrem Trommeltrockner vor allem darauf, dass Sie das Flusensieb nach jedem Gebrauch leeren. Außerdem ist die regelmäßige Reinigung der Luftschlitze ein Muss. Je besser die Luftzirkulation in Ihrem Trockner funktioniert, desto effizienter kann das Gerät Ihre Wäsche trocknen. Daher können Sie durch die Reinigung von Sieb und Luftschlitzen auf Dauer sogar bare Münze sparen.

Sofern Sie sich für einen Ablufttrockner mit einem Schlauch für die Abluft ins Freie entschieden haben, ist auch dieser Schlauch regelmäßig zu reinigen. Im Idealfall säubern Sie den Schlauch einmal im Monat. Länger als 6 Monate sollten Sie bis zur nächsten Reinigung auf keinen Fall vergehen lassen. Bei einem Kondenstrockner-Wäschetrockner ist der Behälter für das Kondensat nach jedem Trockenvorgang zu entleeren.

Denn wenn der Behälter voll ist, wird das Gerät den nächsten Trockenvorgang schlichtweg abbrechen. Falls Sie einen Kondenstrockner günstig kaufen, sollten Sie vorher wissen, dass Sie sich für ein Modell mit einem selbstreinigenden Wärmetauscher entscheiden können. Sofern dies der Fall ist, müssen Sie den Wärmetauscher nicht von Hand mit Bürste und Brause säubern.

In unregelmäßigen Abständen ist es sinnvoll, wenn Sie die Trommel Ihres Trockners vorsichtig mit einem feuchten Tuch und ein wenig Essigreiniger säubern. Auch die Gummidichtung Ihres Trockners mit Bullauge kann diese Pflege vertragen. Immerhin können sich durch Waschmittelreste und Kalk aus Ihrer frisch gewachsenen Wäsche Beläge im Inneren des Trockners bilden, welchen Sie auf diesem Weg den Kampf ansagen. Indem Sie rechtzeitig gegen diese Beläge angehen, trocknen Sie Ihre Wäsche nicht nur so effizient wie möglich, sondern erhöhen auch die Lebensdauer Ihres Trockners.

Warum wird meine Wäsche nicht richtig trocken?

Dieses Problem kann eine Reihe von Ursachen haben. Möglich ist zum Beispiel, dass Sie Ihren Trockner überladen haben. Eventuell haben Sie auch die Wartung Ihres Wäschetrockners vernachlässigt. Prüfen Sie daher, ob Sie das Flusensieb oder den Kondensatbehälter leeren müssen, damit Ihr Trockner wieder korrekt funktioniert. Womöglich gibt es ein Problem mit dem Wasserablaufschlauch, sofern Ihr Trockner über diese Vorrichtung verfügt. Gerade falls es sich um ein älteres Trocknermodell handelt, kann ein Defekt dazu führen, dass Ihre Wäsche nicht mehr wie gewünscht trocken wird.

Tipp: Inzwischen verfügen die meisten Trockner über ein Display. Immer mehr Geräte sind mittels dieses Displays dazu in der Lage, Ihnen visuell mitzuteilen, ob das Flusensieb oder der Wasserbehälter zu leeren sind. Dies sorgt dafür, dass Sie diese Aufgaben rechtzeitig erledigen und so mögliche Fehlerquellen umgehen.

Bei einigen Trocknern sind zwei Behälter für das Kondensat im Einsatz. Sie entleeren in der Regel nur den oberen Behälter. Allerdings kann es bei dem unteren Behälter deshalb zu Problemen kommen, da sich kleine Flusenmengen im Wasser befinden. Sofern sich diese Flusen sammeln, wird ein Flusenschwamm daraus, der den zweiten Behälter, aus dem das Wasser eigentlich zu dem regelmäßig zu leerenden Kondensatbehälter im oberen Maschinenbereich gelangen soll, verstopft. Sie sind nun dazu aufgefordert, auch diesen zweiten Behälter zu entleeren und ihn zu reinigen. Sofern das Problem dadurch nicht behoben werden konnte, handelt es sich möglicherweise um einen Defekt der Kondensatpumpe.

Ebenso könnten die Thermostate defekt sein, sodass der Trockner schlichtweg nicht mehr die nötige Wärme erzeugen kann. An dem fehlenden Trommelgeräusch, welches für einen Wäschetrockner typisch ist, können Sie erkennen, dass sich das Herzstück Ihres Trockners nicht mehr dreht. Hinter diesem Problem steckt häufig ein gebrochener Antriebsriemen. Auch Probleme mit dem Motor oder der Spannrolle sind möglich. Sofern Sie den Defekt als Laie nicht mit einigen Handgriffen beheben können, muss ein Profi ans Werk, um Ihren Wäschetrockner zu reparieren oder Ihnen zum Kauf eines Ersatzgeräts zu raten.

Warum brennt ein Wäschetrockner?

Wäschetrockner Test und VergleichEin Drittel aller Wohnungsbrände sind auf Haushaltsgeräte zurückzuführen. Wäschetrockner gehören besonders häufig zu den Übeltätern. Doch warum ist dem so? Ein Kurzschluss in einem Wäschetrockner kündigt sich meist nicht an. Dies hat schnell fatale Folgen, falls Sie Ihren Wäschetrockner über Nacht laufen lassen oder diesen anstellen, wenn Sie aktuell nicht zuhause sind. Zu einem Brand kann es zum Beispiel auch dann kommen, wenn sich noch pflanzliche oder tierische Fettreste auf der Wäsche befinden, die sich bereits ab Temperaturen von 70 Grad Celsius leicht entzünden.

Solch ein Brand im Gerät oder ein anderweitig bedingter Trocknerkurzschluss können binnen weniger Minuten dazu führen, dass ein kompletter Raum lichterloh brennt. Da Sie von außen nicht erkennen können, inwiefern die Elektronik oder die Kontakte Ihres Trockners von einem Defekt betroffen sind, tun Sie laut Expertenmeinung gut daran, das Wäschetrocknen in Ihrer Abwesenheit und nachts zu unterlassen. So lassen sich die Folgen eines Brands zumindest eindämmen.

Warum verbraucht ein Waschtrockner beim Trocknen Wasser?

In einem Waschtrockner wird Ihre Wäsche ebenfalls durch die Zufuhr heißer Luft zu der sich drehenden Trommel getrocknet. Die heiße Luft nimmt die Feuchtigkeit auf, um sie dann an die Maschine abzugeben. Dies geschieht, indem die Luft durch den Kontakt mit kalten Flächen, wie zum Beispiel Kühlrippen im Inneren Ihres Waschtrockners, abgekühlt wird. Da das Wasser nun an den Kühlrippen kondensiert, funktioniert diese Art der Trocknung nach dem sogenannten Kondensationsprinzip. Allerdings müssen die Kühlrippen dazu zuvor abgekühlt werden, was bei vielen Waschtrocknern durch die Zufuhr von kaltem Wasser geschieht. Dies erklärt den Leitungswasserverbrauch der Waschtrockner beim Trocknen.

Wie kann ich meinen alten Trockner entsorgen?

Wenn Sie einen neuen Wäschetrockner kaufen, besteht meist die Möglichkeit der Altgerätemitnahme bei Lieferung. Diesen Service sollten Sie jedoch mit dem zuständigen Anbieter vereinbaren, bevor Ihr Trockner bei Ihnen ankommt. Viele Elektrofachhändler vor Ort und im Internet bieten diesen Service auch ohne den Gerätekauf gegen eine Gebühr an. Ebenso besteht die Möglichkeit, dass Sie den Tumbler selbst zum Wertstoffhof oder einem Schrotthändler in Ihrer Nähe bringen. Das ist zwar mit einem entsprechend hohen Arbeitsaufwand verbunden. Der Schrotthändler Ihres Vertrauens wird Sie für das Altmetall aber womöglich bezahlen, während auf öffentlichen Recyclinghöfen häufig Gebühren für die Entsorgung anfallen.

Wann wurde der Trockner erfunden?

Bei dem ersten Wäschetrockner hat es sich um ein handbetriebenes Modell gehandelt. Für diese Erfindung war ein Franzose namens M. Pochon um 1800 verantwortlich. Die ersten elektrischen Trockner ließen noch bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts auf sich warten. Brooks Stevens stellte den ersten Wäschetrockner mit einem Bullauge aus Glas 1940 vor. Der erste europäische Wäschetrockner stammt von der Firma Miele, welche dieses praktische Haushaltsgerät 1958 baute. Während der Solarbetrieb eines Wäschetrockners eine wichtige Neuerung darstellt, ist das grundlegende Funktionsprinzip dieser Elektrogeräte unverändert geblieben. Anpassungen hat es vor allem bei den Zusatzfunktionen und dem Design gegeben.

Wäschetrockner kaufen: Diese Marken gehen ins Rennen

Wäschetrockner bestellenOb Sie nun günstige Trockner auf Basis des Kondensationsprinzips, ein Abluft-Wäschetrockner oder ein Wäschetrockner mit Wärmepumpe interessieren, die wichtigsten Kriterien für Ihren individuellen Wäschetrockner-Vergleich kennen Sie nun bereits. Doch welche Marken sollten bei Ihrem Trockner-Vergleich nicht zu kurz kommen? Wir haben einen kurzen Überblick zusammengestellt:

  • Siemens-Wäschetrockner
  • Miele-Trockner
  • Bosch-Wäschetrockner
  • Beko-Trockner
  • Wäschetrockner aus dem Hause LG Electronics
  • AEG-Wäschetrockner
  • Wäschetrockner der Marke Gorenje

Tipps für die energieeffiziente und wäscheschonende Trocknernutzung

Auch wenn die meisten Wäschetrockner inzwischen über eine Schontrommel verfügen und Ihre Wäsche bei vergleichsweise niedrigen Temperaturen besonders schonend trocknen, können Sie Ihren Beitrag zu einer wäschefreundlichen, umweltschonenden Trocknung leisten. Die folgenden Tipps haben sich in der Praxis bewährt:

  1. Textilien aus ähnlichen Stoffen und mit ähnlichen Eigenschaften zusammen trocknen
  2. Möglichst die volle Beladungsgrenze Ihres Trockners ausreizen
  3. Wolle immer getrennt trocknen, damit sich keine Fusseln an den anderen Textilien ansetzen
  4. Nasse Wäsche ausschütteln, anstatt sie zusammengeknüllt von der Waschmaschine in den Trockner umzufüllen – das sorgt für weniger Falten
  5. Dufttücher auf Wunsch für einen angenehmeren Wäscheduft zur Trocknertrommel hinzugeben
  6. Den Trockner auf keinen Fall überladen, da dies dazu führt, dass Ihre Wäsche nicht vollständig trocken wird
  7. Das geeignete Trocknerprogramm für Ihre Wäsche auswählen

Auch wenn Sie einen Trockner besitzen, ist die Lufttrocknung Ihrer Wäsche im Sommer durchaus sinnvoll. Dies kostet Sie zwar mehr Zeit, doch die Umwelt wird geschont. Dass Sie feuchte Wäsche im Winter unbedingt in Ihrem Trockner und nicht in Ihren Wohnräumen trocknen sollten, hat einen einfachen Grund: Die Luftfeuchtigkeit nimmt in dem Raum, in dem der Wäscheständer steht, zu und die Temperatur sinkt. Dies treibt Ihre Heizkosten in die Höhe, während die Gefahr einer Schimmelbildung in Ihren Wohnräumen steigt.

Während Dufttücher für wohlig riechende Wäsche sorgen, ist die Verwendung von Weichspüler für alle Trocknerbesitzer überflüssig. Immerhin wird Ihre Wäsche durch die Drehbewegungen der Trocknertrommel ganz automatisch weich und flauschig, ohne dass Sie vorher Weichspüler in Ihre Waschmaschine füllen müssen. Der Weichspüler-Verzicht ist gut für die Umwelt und Ihren Geldbeutel.
Expertentipp: Indem Sie Ihre Wäsche nach dem Waschen auf der höchsten Drehzahl schleudern, reduziert sich die verbleibende Restfeuchtigkeit. Das verkürzt den anschließenden Trockenvorgang und spart Energie.

Wie lautet das Urteil aus dem Wäschetrockner-Test der Stiftung Warentest?

Tipps und HinweiseZuletzt haben sich die unabhängigen Tester im September des Jahres 2018 mit 92 Trocknern auseinandergesetzt. Bei 84 der getesteten Geräte hat es sich um Kondensationstrockner mit Wärmepumpe gehandelt, da diese Geräte als extrem energiesparend gelten. Lediglich acht Kondensationstrockner ohne Wärmepumpe standen auf dem Prüfstand. Den Wäschetrockner-Testsieger hat die Redaktion des unabhängigen Prüfinstituts aus den Modellen der Marken AEG, Amica, Bauknecht, Beko, Blomberg, Bosch und Candy ermittelt. Auch die Trockner der folgenden Geräte haben die Tester auf der Suche nach dem besten Trockner näher begutachtet:

  • Gorenje
  • Grundig
  • Hoover
  • Koenic
  • LG
  • Miele
  • Panasonic
  • Samsung
  • Siemens
  • Zanker
  • Zanussi

23 der getesteten Geräte haben maximal 540 Euro gekostet. Der teuerste Trockner ging hingegen mit Anschaffungskosten in Höhe von 2.230 Euro einher. Alle interessierten Leser können gegen die Zahlung einer kleinen Gebühr einen Blick auf die detaillierten Testergebnisse werfen. Dies ist an dieser Stelle möglich. Die folgenden Informationen bieten Ihnen die Tester hingegen als kostenfreie Lektüre an:

  1. Kauftipps
  2. FAQs
  3. Nachhaltige Trocknernutzung
  4. Interview zur Brandgefahr bei Wäschetrocknern
  5. Flusenprobleme bei einigen Geräten von Bosch und Siemens
  6. Energielabel für Wäschetrockner
  7. Testkriterien der Stiftung Warentest

Gibt es einen Wäschetrockner-Test von Öko Test?

Auch wenn Öko Test Sie als Verbraucher in vielen Belangen unterstützen kann, haben die Redakteure bisher nicht nach dem Wäschetrockner-Testsieger gefahndet. Sofern sich dies in Zukunft ändern sollte, werden Sie es an dieser Stelle erfahren.

Unser Wäschetrockner-Test bzw. Vergleich 2019: Ermitteln Sie Ihren besten Wäschetrockner

PositionModellMonat/JahrPreis
1. Bosch WTW875W0 Series 8 Wäschetrockner 05/2019 647,89€ Zum Angebot
2. Siemens iQ300 WT46E103 iSensoric Wäschetrockner 05/2019 Preis prüfen Zum Angebot
3. AEG Lavatherm T65170AV Wäschetrockner 05/2019 359,00€ Zum Angebot
4. LG Electronics F 14WD 85EN0 Wäschetrockner 05/2019 591,28€ Zum Angebot
5. Miele TDB 230 WP Active Wäschetrockner 05/2019 828,95€ Zum Angebot
Unsere Empfehlung:

Unsere Empfehlung:

  • Bosch WTW875W0 Series 8 Wäschetrockner