Darlehen Vergleich mit Niedrig-Zins ab 0,68%

Nettodarlehensbetrag
Laufzeit
Verwendung
  • Summen von 500 - 100.000€
  • 100% transparent und kostenlos
  • TÜV-geprüfte Sicherheit
  • Schnelle Auszahlung

Darlehen Vergleich 2019 – Jetzt aktuelle Darlehensangebote auf DERWESTEN vergleichen und Darlehen ab 0,68% Zins sichern

Wer dringend Geld für eine neue Anschaffung braucht, aber leider nicht genug Erspartes auf die Seite gelegt hat, der leiht sich meist die benötigte Summe. Die erste Ansprechstation sind hier natürlich oft Verwandte oder gute Freunde, doch direkt danach kommen die ersten Banken ins Spiel, auch wenn in einigen Fällen durchaus ein Privatkredit sinnvoll sein kann. Banken bieten zahlreiche verschiedene Darlehen an, die häufig auch unter dem Begriff Kredit laufen. Eine genaue Begriffsunterscheidung zwischen den Begriffen Darlehen und Kredit, die zumeist synonym verwendet werden, ist ein Teil dieses Ratgebers.

Aus wirtschaftlicher Sicht sind Darlehen von enormer Bedeutung, da sich viele Verbraucher so lang ersehnte Wünsche mit Fremdkapital erfüllen können, welche sie sonst niemals finanzieren könnten. Selbst große Wünsche wie ein eigenes Auto oder die eigenen vier Wände können so verwirklicht werden. Da Banken aber mit der Vergabe von Darlehen Geld verdienen wollen, erheben sie Zinsen, wobei sich die Zinssätze von Bank zu Bank teils stark unterscheiden. Hier kommt der Darlehen Vergleich auf DERWESTEN.de ins Spiel, welcher es Ihnen ermöglicht, stets das Angebot mit den günstigsten Konditionen zu finden.

Das Wichtigste zum Darlehen Vergleich in wenigen Stichpunkten

  • DarlehenDarlehen gibt es in verschiedener Form, die häufigste ist aber das Annuitätendarlehen. Hier ist die jährlich zu begleichende Summe aus Zinsen und Tilgung immer gleich hoch.
  • Beliebte Alternativen sind das Tilgungsdarlehen, bei welchem lediglich die Tilgungsraten, jedoch nicht die Rückzahlungsraten, konstant bleiben oder das sogenannte endfällige Darlehen.
  • Darlehen weisen meist deutlich höhere Summen auf als klassische „Kredite“, sind mit längeren Laufzeiten verbunden und haben vergleichsweise geringere Kreditzinsen.
  • Der Darlehen-Vergleich auf DERWESTEN.de hilft Ihnen in wenigen Schritten dabei, ein günstiges Angebot zu finden und direkt online bis zur Unterschrift unter den Kreditvertrag zu beantragen.
  • Achten Sie beim Vergleich immer auf den effektiven Jahreszins, nicht den gebundenen Sollzins. Nur der Effektivzins ist dazu geeignet, Angebote untereinander zu vergleichen!

Darlehen oder Kredit: Was ist der Unterschied?

Die Begriffe Darlehen und Kredit werden, wie wir in unserer Einleitung bereits erwähnt haben, oft synonym verwendet, eine echte Abgrenzung besteht in diesem Sinne also eigentlich nicht. „Laut Bürgerlichem Gesetzbuch (BGB) ist der Begriff „Kredit“ jedoch der Oberbegriff für Darlehen und andere Finanzierungsformen, wobei das Darlehen demnach eine Unterform des Kredits ist.

Der Unterschied zwischen dem Darlehen und dem Kredit im tagtäglichen Sprachgebrauch besteht aber nur darin, dass man unter einem Darlehen meist eine größere Kreditsumme mit einer längeren Laufzeit versteht, etwa bei der Finanzierung von Immobilien. Kredite dagegen werden eher für niedrigere Summen vergeben und auch schneller zurückgezahlt.

Für Darlehen sind oft Sicherheiten notwendig, wie etwa die Hypothek bei einer Baufinanzierung. Ein Kredit dagegen ist einfacher mit einer Bank verhandelbar.

Der Unterschied auf einem Blick

Kredit Darlehen
Kleinere Beträge: Maximal im fünfstelligen BereichHohe Summen: Nicht selten im sechsstelligen Bereich
Laufzeit meist (deutlich) geringer als vier Jahre Laufzeit häufig (deutlich) länger als vier Jahre
Kommt bei kleineren Anschaffungen wie einem neuen Kühlschrank zum EinsatzKommt bei größeren Finanzierungen wie Immobilien zum Einsatz

Die beliebtesten Darlehensarten auf DERWESTEN.de

Schon gewusst?Darlehen lassen sich in verschiedene Darlehensarten unterteilen, wobei gerade die Zahlungsmodalitäten häufig ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal sind. In den folgenden Abschnitten wollen wir auf die drei wichtigsten Darlehensarten (Annuitätendarlehen, Tilgungsdarlehen, endfälliges Darlehen) detailliert eingehen.

Das Annuitätendarlehen

Die häufigste Form des Darlehens ist das Annuitätendarlehen. Bei diesem Darlehen ist die jährlich zu begleichende Summe aus Zinsen und Tilgung immer gleich hoch. Diese Summe nennt man im Fachjargon „Annuität“ oder „Annuitätenrate“, woher auch der Name des Darlehens stammt. Die zu zahlenden Zinsen nehmen aufgrund der sinkenden Restschuld, die getilgt wird, immer weiter ab, was dazu führt, dass Sie mit der Zeit immer mehr tilgen können. Dieses Verhältnis sollte Ihnen die folgende Tabelle, die einen Tilgungsplan darstellt, genauer aufzeigen:

JahrRestschuldTilgungZins Annuität
1200.000,00 € 36.194,96 €10.000,00 €46.194,96 €
2163.805,04 €38.004,71 €8.190,25 €46.194,96 €
3125.800,33 €39.904,94 €6.290,02 €46.194,96 €
485.895,39 €41.900,19 €4.294,77 €46.194,96 €
543.995,20 €43.995,20 €2.199,76 €46.194,96 €
Summe- - -200.000,00 €30.974,80 €230.974,80 €

Tilgungsplan für ein Annuitätendarlehen (Summe: 200.000 Euro) zu einem Zinssatz von 5% p.a. über eine Laufzeit von fünf Jahren.

Das Tilgungsdarlehen

Eine Alternative ist das Tilgungsdarlehen, bei welchem die nur die Tilgungsraten, nicht aber die jährlichen Rückzahlungsraten, konstant bleiben. Die zu zahlenden Zinsen nehmen ab, wenn die Restschuld sinkt, sodass auch der Wert der Rückzahlungsraten konstant abnimmt. Auch das wollen wir Ihnen anhand eines Tilgungsplans zu denselben Voraussetzungen erklären.

JahrRestschuldTilgungZins Annuität
1200.000 €40.000 €10.000 €50.000 €
2160.000 €40.000 €8.000 €48.000 €
3120.000 €40.000 €6.000 €46.000 €
480.000 €40.000 €4.000 €44.000 €
540.000 €40.000 €2.000 €42.000 €
Summe- - - 200.000 €30.000 €230.000 €

Tilgungsplan für ein Tilgungsdarlehen (Summe: 200.000 Euro) zu einem Zinssatz von 5% p.a. über eine Laufzeit von fünf Jahren.

Endfälliges Darlehen

Das endfällige Darlehen ist im Endeffekt das Gegenstück zum Tilgungsdarlehen. Hier erfolgt keine konstante Tilgung während der Laufzeit, stattdessen wird die Darlehenssumme am Fälligkeitstag in einer Summe zurückgezahlt. Pro Jahr, die das Darlehen läuft, werden daher nur Zinsen fällig. Da das Darlehen nicht getilgt wird, bleiben diese Zinsen Jahr für Jahr konstant. Am Ende der Laufzeit muss dann das gesamte Darlehen zuzüglich einer weiteren Zinszahlung abgezahlt werden.

JahrRestschuldTilgungZinsAnnuität
1200.000 €0 €10.000 €10.000 €
2200.000 €0 €10.000 €10.000 €
3200.000 €0 €10.000 €10.000 €
4200.000 €0 €10.000 €10.000 €
5200.000 €200.000 €10.000 €210.000 €
Summe- - -200.000 €50.000 €250.000 €

Tilgungsplan für ein endfälliges Darlehen (Summe: 200.000 Euro) zu einem Zinssatz von 5% p.a. über eine Laufzeit von fünf Jahren.

Ein Darlehen Vergleich verhilft zu günstigen Konditionen

Darlehen VergleichAuf DERWESTEN.de benötigen Sie nur wenige Minuten von der Eingabe der ersten Daten bis hin zum Abschluss des Darlehensvertrags. Natürlich steht es Ihnen jederzeit frei, den Vorgang abzubrechen. Die Berechnung und Angebotsanfrage haben zudem keinen Einfluss auf Ihren Schufa-Score (schufa-neutral) und sind bis zur Vertragsunterschrift (vertragliche Verpflichtung!) komplett unverbindlich.

  1. Erstellen Sie einen Haushaltsplan, indem Sie Ihre Einnahmen und Ausgaben auf einem Blatt Papier gegenüberstellen. Nun sehen Sie, welche Rate Sie sich monatlich leisten können. Rechnen Sie auch einen Puffer mit ein.
  2. Geben Sie Kreditsumme, gewünschte Laufzeit und den Verwendungszweck in den Rechner oben auf der Webseite ein. Sie können jederzeit mit diesen Parametern „herumspielen“, um die optimale Lösung für Sie zu finden. Klicken Sie anschließend auf „Kredit berechnen“.
  3. Vergleichen Sie die Angebote und orientieren Sie sich dabei am effektiven Jahreszins. Nehmen Sie sich gerne einige Minuten Zeit und entscheiden Sie sich für Ihren Wunschanbieter, indem Sie auf das Angebot klicken.
  4. Sie werden auf die Webseite des Anbieters geleitet. Füllen Sie dort den Kreditantrag aus und schicken Sie ihn direkt online mit allen benötigten Unterlagen (Gehaltsnachweise, etc.) ab.
  5. Nach wenigen Minuten erhalten Sie eine Sofortzusage der Bank, die allerdings nicht verpflichtend ist. Anschließend erhalten Sie den Kreditvertrag, den Sie direkt online unterschreiben können. An dieser Stelle können Sie sich auch per VideoIdent-Verfahren legitimieren (s.u.!).
  6. Das Geld wird innerhalb weniger Werktage auf Ihr Konto ausgezahlt. Ab diesem Zeitpunkt startet auch die Tilgung des Darlehens.

Legitimierung per Post bzw. VideoIdent-Verfahren

Sie haben zwei Optionen, um gegenüber der Bank zu bestätigen, dass es wirklich Sie waren, der/die den Antrag online gestellt hat:

  • VideoIdent: Die schnellere Variante, bei der Sie sich direkt per Webcam gegenüber einem Bankmitarbeiter legitimieren. Sie müssen dazu nicht einmal das Haus verlassen. Sie benötigen nur einen Laptop/PC mit Webcam und eine stabile Internet-Verbindung. Halten Sie zudem Ihren Personalausweis oder Reisepass bereit.
  • PostIdent: Sie bekommen den Kreditvertrag und alle weiteren wichtigen Unterlagen von der Bank per Post zugeschickt. Gehen Sie damit in die nächste Post-Filiale, wo ein Mitarbeiter als Stellvertreter der Bank die Legitimierung übernimmt. Auch hier benötigen Sie Ihren Personalausweis oder Reisepass.

Der Darlehensvertrag: Diese Pflichten und Rechte gibt es

Das sollten Sie sich merken!Die Vertragspartner bei einem Darlehensvertrag heißen Darlehensgeber (Gläubiger) und Darlehensnehmer (Schuldner). Im Vertrag, der zwischen den beiden Parteien geschlossen wird – dem Darlehensvertrag – vereinbaren Schuldner und Gläubiger unter anderem, dass …

  • … der Schuldner während der Vertragslaufzeit frei über das Geld verfügen darf, sofern die Verwendung nicht durch Verwendungszweck vorgegeben ist.
  • … der Gläubiger dem Schuldner das Geld für eine vereinbarte Laufzeit überlässt.
  • … der Schuldner dem Gläubiger Zinsen zahlt.
  • … der Schuldner die geliehenen Finanzmittel pünktlich zum Fälligkeitsdatum vollständig zurückzahlt.

Nehmen Sie als Verbraucher einen Kredit bei einem Kreditinstitut auf, besteht ein sogenannter Verbraucherdarlehensvertrag. Demnach haben beide Parteien (!) nach Gesetz Kündigungsrechte. So kann der Darlehensnehmer einen Kredit mit variablem Zinssatz innerhalb einer dreimonatigen Frist kündigen – so ist es in §489 des BGB festgelegt.

Wichtiger Hinweis: Gibt es im Darlehensvertrag Klauseln, die ein solches Kündigungsrecht ausschließen, sind diese nicht zulässig!

Was gibt es bei den Kreditzinsen zu beachten?

Tipps und HinweiseBei einem Darlehen werden grundsätzlich immer zwei Zinssätze angegeben: der Sollzins und der effektive Jahreszins (Effektivzins). Dabei gibt der Sollzins die Kosten an, die der Darlehensgeber für den Nettokreditbetrag berechnet. Weitere preisbestimmende Faktoren sind in den Sollzins aber noch nicht eingerechnet. Anders der Effektivzins: In ihm sind neben dem Sollzins auch die Laufzeit und weitere Kosten verrechnet. Handelt es sich beim Darlehen etwa um eine Baufinanzierung, sind auch die anfängliche Tilgung und das Disagio (Auszahlungskurs) im Zinssatz enthalten.

Stellt sich an dieser Stelle nur die Frage: Was hat all das mit dem Kreditvergleich und dem für Sie bestmöglichen Zinssatz zu tun?

Nun, „einiges“ ist die Antwort. Da nur der Effektivzins alle Darlehenskosten mit Ausnahme von etwaigen Vorfälligkeitsentschädigungen und der optionalen Restschuldversicherung beinhaltet, ist es empfehlenswert, Angebote im Darlehen Vergleich anhand des effektiven Jahreszinses zu vergleichen. Der Sollzins eignet sich leider nie für einen fairen Angebotsvergleich. Bedenken Sie das bitte, wenn Sie unseren Kreditrechner nutzen wollen.

Bonitätsabhängige Zinsen erklärt

Leider ist es aber bei vielen Banken noch nicht damit getan, den effektiven Jahreszins aus dem Angebot aus unserem Kreditrechner auch als Ihren persönlichen Zinssatz heranzuziehen. Denn bei vielen Banken werden die Kreditzinsen bonitätsabhängig vergeben. Die persönliche Kreditwürdigkeit des jeweiligen Darlehensnehmers beeinflusst demnach, wie hoch der Zinssatz im Endeffekt ist.

Wie können Sie aber dennoch erfolgreich vergleichen?

Damit Verbraucher dennoch Angebote im Internet effektiv vergleichen können, geben Banken immer den Zweidrittelzins in einem repräsentativen Beispiel an. Es handelt sich dabei um den Zinssatz, den mindestens zwei Drittel aller Kunden erhalten. Bei bonitätsunabhängigen Zinsen gibt es dagegen nur zwei Möglichkeiten: Entweder der Kreditgeber gewährt den Kredit zum bestimmten Zinssatz – oder nicht.

Darlehen beantragen: Diese Voraussetzungen müssen Sie erfüllen

Darlehen KreditAuf DERWESTEN.de können Sie schnell und unkompliziert ein Darlehen aufnehmen. Damit Sie den Kredit aber auch bekommen, muss die Bank wissen, ob Sie die Summe auch zurückzahlen können. Daher gibt es einige Voraussetzungen, die bei jeder seriösen Bank in Deutschland gelten, die Sie erfüllen müssen, um an den Wunschkredit zu gelangen. Die Bedingungen unterscheiden sich natürlich von Bank zu Bank, doch einige wesentliche Punkte gelten bei jeder Bank. Zu diesen zählen:

  • Es muss ein Wohnsitz in Deutschland vorhanden sein.
  • Der Darlehensnehmer muss volljährig sein.
  • Sie müssen ein Konto in Deutschland besitzen.
  • Sie verfügen über ein regelmäßiges Einkommen.
  • Die Schufa-Abfrage (Bonitätsprüfung) verläuft positiv.
Für eine gute Bonität ist nicht nur der Kontostand entscheidend. Vielmehr muss das Verhältnis zwischen Ausgaben und Einnahmen ausgeglichen sein. Um das bei Ihnen festzustellen, fragen Banken den Schufa-Score bei der Schufa, der größten deutschen Wirtschafts-Auskunftei, ab.

FAQ: Hier finden Sie kompakte Antworten auf wichtige Fragen

Vielleicht geht es Ihnen wie vielen weiteren Verbrauchern und Sie haben eine wichtige Frage, die Ihnen unter den Nägeln brennt, aber im Ratgeber noch nicht (ausreichend) beantwortet wurde. Dann werden Sie womöglich im FAQ-Bereich fündig: Hier geben wir kompakte Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um die Thematik.

Was ist eine Restschuldversicherung?

Eine sogenannte Restschuldversicherung wird Ihnen im Kreditantrag mit Sicherheit angeboten, sie dient der finanziellen Absicherung Ihres Darlehens. Werden Sie etwa arbeitslos oder schwer krank, springt die Versicherung ein und übernimmt die Tilgung Ihres Darlehens. Ist der Abschluss einer solchen Versicherung freiwillig, sollten Sie sorgfältig prüfen, ob sie sich für Sie lohnt – meist ist das nämlich nicht der Fall.

Bei einigen Banken ist eine Restschuldversicherung bei Kreditabschluss verpflichtend. Gehen Sie in diesem Fall nicht auf das Angebot ein (solange Sie die Versicherung nicht sowieso wollten), sondern erkundigen Sie sich bei anderen Bank nach einem ähnlichen Darlehen.

Welche Rolle spielt die Schufa beim Kreditantrag?

Die Schufa ist die größte deutsche Wirtschafts-Auskunftei mit Sitz im hessischen Wiesbaden. Sie versorgt deutsche Kreditinstitute mit Daten über potenzielle Kreditnehmer, die sie im Laufe der Jahre gesammelt hat. Jeder Deutsche hat Einträge bei der Schufa, was grundsätzlich nichts Schlechtes ist. Bei den meisten Verbrauchern stehen nur positive Einträge, die den Schufa-Score positiv beeinflussen und so nicht nur die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass der Kredit gewährt wird, sondern auch, dass das Darlehen zu besseren Konditionen vergeben wird.

Haben Sie dagegen mehrere negative Schufa-Einträge, kann eine Bank die Gewährung eines Darlehens verweigern. In diesem Fall kann es ratsam sein, zunächst eine geringere Kreditsumme zu beantragen. Hilft auch das nicht weiter, ist die Eintragung eines zweiten Kreditnehmers (Verwandte, Eltern, Partner, …) eine gute Option, um den Kredit doch noch zu bekommen.

Muss zwingend ein Verwendungszweck angegeben werden?

Frage?Nein, Sie müssen keinen Verwendungszweck eingeben. Wollen Sie frei über das Geld bestimmen, geben Sie einfach „freie Verwendung“ im entsprechenden Feld des Rechners ein. Die Angabe eines Verwendungszwecks kann aber positiven Einfluss auf die Darlehenskonditionen haben. Nehmen Sie etwa einen Autokredit auf, bei dem das Fahrzeug der Bank als zusätzliche Sicherheit dient, reduzieren sich die Kosten für das Darlehen signifikant.

Wie schnell wird ein Online-Darlehen ausgezahlt?

Die Bearbeitungsdauer ist von Bank zu Bank und von Kredit zu Kredit unterschiedlich und dauert meist irgendwo zwischen zwei Tagen und zwei Wochen. Müssen fehlende Unterlagen wie Gehaltsnachweise nachgereicht werden, verzögert sich die Bearbeitungszeit weiter. Achten Sie daher darauf, alle wichtigen Unterlagen bereits beim Online-Antrag einzureichen. Ist der Kredit bewilligt, erfolgt die Überweisung auf Ihr Konto innerhalb weniger Werktage, teils gar noch am selben Tag.

Bezüglich der Auszahlungsdauer bietet der Online-Antrag Ihnen deutliche Vorteile. Der gesamte Prozess läuft digital ab – von der ersten Berechnung bis zur Unterschrift unter den Vertrag. Wer also ein schnelles Darlehen benötigt, ist beim Kreditrechner auf DERWESTEN.de definitiv an der richtigen Adresse.

Fazit: Der Online-Ratgeber ersetzt die persönliche Beratung

Eine persönliche Beratung bei einer Filialbank vor Ort kann nie schaden und auch nicht durch den besten Ratgeber der Welt zu hundert Prozent ersetzt werden. Der Grund: Wir können in diesem Ratgeber nicht direkt auf Ihre Fragen eingehen, was ein Bankberater kann. Nutzen Sie daher gerne die Option, sich von einem ausgebildeten Fachmitarbeiter Ihrer Hausbank beraten zu lassen. Sie sind schließlich nicht dazu verpflichtet, das Angebot der Bank dann anzunehmen!

Gehen Sie stattdessen anschließend online und nutzen Sie nun den Rechner, um ein Angebot mit besseren Konditionen zu finden. Dieses können Sie entweder direkt online abschließen oder Sie gehen damit zurück zur Hausbank und versuchen, dieselben Konditionen auch dort zu bekommen, indem Sie das Angebot vorlegen. Meist lenken Banken daraufhin ein und bieten Ihnen deutlich bessere Konditionen.