11 Kaffeevollautomaten im Test bzw. Vergleich – finden Sie Ihren besten Kaffeevollautomat zur Kaffee-Zubereitung – unser Ratgeber aus 2019

Kaffee weckt die Lebensgeister und ist das beliebteste Heißgetränk weltweit. Hierzulande steigt die Nachfrage nach aromatischem Kaffee, Espresso, Milchkaffee, Cappuccino und Latte Macchiato. Beim Geschmack spielen die Temperatur, der Pumpendruck, das Wasser, die Milch und die Extraktion eine ausschlaggebende Rolle. Die Kaffeevollautomaten übernehmen alle Funktionen auf Knopfdruck und zaubern die gewünschten Kaffeespezialitäten in weniger als 2 Minuten. Die Auswahl reicht von Einsteigergeräten mit einer soliden Grundausstattung bis hin zu Profimaschinen, die sich über das Smartphone programmieren lassen und Ihren Kaffee zur gewünschten Zeit kochen.

In dem folgenden Kaffeevollautomaten-Vergleich liegt das Hauptaugenmerk auf dem Benutzerkomfort, den Vor- und Nachteilen sowie den Funktionen der Kaffeemaschinen. Erfahren Sie mehr über die Kriterien, die beim Kauf eines Vollautomaten eine entscheidende Hilfestellung bieten. Im anschließenden Ratgeber beantworten wir die häufigsten Fragen zum Automaten und widmen uns detailliert den Kategorien, wie der Brühtemperatur, dem Pumpendruck, dem Display, dem Milchaufschäumer, der Reinigung und der Wartung. Zu guter Letzt werfen wir einen genauen Blick auf die Portale der Stiftung Warentest und von Öko Test, um uns eine Expertenmeinung zum Kaffeevollautomaten-Test einzuholen und die bekannten Marken aus der Perspektive der Fachleute zu betrachten.

Entdecken Sie Ihren besten Kaffeevollautomat in unserem Test bzw. Vergleich

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
aus 1 Bewertungen
Loading...

1. Saeco Incanto HD8916/01 Kaffeevollautomat mit AquaClean-Filtertechnologie

Der Saeco Incanto HD8916/01 Kaffeevollautomat bereitet cremigen Cappuccino und Latte Macchiato auf Knopfdruck zu. Die Maschine verfügt über eine abnehmbare Milchkaraffe, die sich einfach reinigen lässt. Das Scheibenmahlwerk besteht aus Keramik und gewährleistet eine gleichbleibende Leistung und eine lange Haltbarkeit. Die Kaffeemaschine hat die Maße von 21,5 × 33 × 42,9 Zentimetern und dürfte damit auch in kleinere Küchen passen.

Das Fassungsvolumen von 1,8 Litern und die Leistung von 1.850 Watt katapultieren diese Maschine in das leistungsstarke Segment unseres Kaffeevollautomaten-Vergleichs. Diesen Automaten gibt es in Schwarz und in Silber. Geben Sie bis zu 250 Gramm Bohnen in den Behälter. Der Satzbehälter fasst bis zu 15 Tassen oder muss dann von Hand entleert und gereinigt werden.

Auch die Stiftung Warentest konnte Saeco mit der Incanto HD8916/01 überzeugen und bekam im letzten Praxistest eine gute Bewertung von 2,4. Im oberen Bedienfeld befindet sich ein übersichtliches Display und die Bedientasten jeweils rechts und links. Sie können die Kaffeestärke und die Menge des Kaffees individuell steuern. In den Wassertank setzen Sie einen Aqua-Clean-Filter ein, wenn besonders kalkhaltiges Wasser durch die Leitungen fließt. Dank der integrierten AquaClean-Filtertechnologie müssen Sie nur alle 5.000 Tassen eine Entkalkung durchführen. Denken Sie aber an ein regelmäßiges Wechseln des Filters, was zu laufenden Fixkosten führt.

Warum muss ich einen Kaffeevollautomaten entkalken? Bei der Reinigung und Pflege können Sie eigentlich nichts weiter falsch machen. Sie erhalten von der Kaffeemaschine eine Nachricht und können auf Knopfdruck die Reinigung durchführen. Für die Entkalkung benötigen Sie einen entsprechenden Entkalker, den es in Tablettenform, flüssig oder als Gel im Einzelhandel gibt.

Häufige Fragen

Wird die Milch in der Karaffe sauer?

Das kommt auf Ihre Handhabung an. Haben Sie den Kaffee gekocht, nehmen Sie die Karaffe aus der Maschine und stellen Sie in den Kühlschrank. Hier hat die Milch die Haltbarkeit aus der Flasche oder aus dem Tetrapack.

Wie viele Malvorgänge braucht die Maschine für eine große Tasse?

Für jede Tasse benötigt der Saeco Incanto HD8916/01 Kaffeevollautomat einen Mahlvorgang. Sie können die Menge individuell einstellen.

Kann ich zwei Tassen auf einmal kochen?

Ja. Das ist kein Problem. Stellen Sie jeweils eine Tasse unter eine der beiden Düsen.

Wie viel Milch passt in die Karaffe des Saeco Incanto HD8916/01 Kaffeevollautomaten?

In dem Milchbehälter bringen Sie circa einen halben Liter unter. Es ist empfehlenswert, so viel Milch einzufüllen, wie Sie für die nächsten Tasten benötigen. Direkt danach sollten Sie das Innere des Behälters mit klarem Wasser ausspülen und regelmäßig in der Spülmaschine oder per Hand reinigen.

2. Philips EP5310/10 Kaffeevollautomat mit klassischem Milchaufschäumer und Memo-Funktion

Die Panrello-Optik des Philips EP5310/10 wirkt für manchen Betrachter edel. Die schwarze Metallausführung des Kaffeevollautomaten kann bis zu 5.000 Tassen ohne Entkalken zubereiten. Voraussetzung ist ein regelmäßiger Wechsel des AquaClean-Filters. Das Mahlwerk ist für hohe Leistungen von bis zu 20.000 Tassen Kaffee ausgelegt. Integriert ist ein klassischer Milchaufschäumer für herrlich luftigen, cremigen Milchschaum. Sie haben die Möglichkeit, die Temperatur, die Stärke und die Kaffeemenge individuell einzustellen und auf Ihre Vorlieben anzupassen. Auf 21,5 × 37 × 33 Zentimetern und mit einer Kapazität von 1,8 Litern liefert Philips einen kompakten Automaten zu einem günstigen Preis.

Mit dem aktuellen Modell aus dem Jahr 2018 möchte der Hersteller Maßstäbe setzen. Die edle Verarbeitung und die soliden Materialien wirken belastbar und gehen auf eine patentierte Technologie aus Italien zurück. Das hat dem EP5310/10 Kaffeevollautomaten bei der Stiftung Warentest eine gute Bewertung mit 2,3 als Testsieger eingebracht. Die Navigation präsentiert sich benutzerfreundlich – nicht zuletzt durch die einfache Auswahl der Kaffeegetränke und der Aromastärke. Im Prinzip müssen Sie nichts weiter tun, als die Kaffeemaschine einzuschalten und die gewünschte Kaffeespezialität auszuwählen.

Zum Lieferumfang gehört ein klassischer Milchaufschäumer. Aus der Düse tritt Wasserdampf, mit der Sie die Milch manuell aufschäumen, wie es auch die Baristas in den Kaffeehäusern machen. Ebenso praktisch präsentiert sich die Memo-Funktion, unter der Sie die Tassenfüllmenge, die Temperatur und die Kaffeestärke einstellen und für später speichern. Die Brühgruppe lässt sich herausnehmen. Sie ist eine Erfindung von Saeco und Sie können diese entweder von der Vorderseite oder von der Seite des Kaffeevollautomaten entnehmen. Das gewährleistet eine leichte Reinigung unter fließendem Wasser und eine längere Haltbarkeit der gesamten Maschine. Das fünfseitige Mahlwerk aus Keramik verwendet geschmacksneutrales Material und eine individuelle Mahlgranularität für feinen Espresso bis hin zu gröberen Kaffee.

Woraus besteht die Brühgruppe? Das Herzstück eines Kaffeevollautomaten ist seine Brühgruppe oder Brüheinheit. Hier läuft der gesamte Brühprozess ab. In den meisten Fällen ist sie aus Kunststoff gefertigt und wird mit Dichtungen aus Metall tropfsicher.

Häufige Fragen

Wie ist die Tassenhöhe beim Philips EP5310/10 Kaffeevollautomat?

Unter den Auslauf passen Tassen mit einer maximalen Höhe von 15,5 Zentimetern. Das sollte zu den Maßen der meisten Latte Macchiatogläser passen.

Wie kann ich die Flüssigkeitsmenge erhöhen?

Für die jeweilige Flüssigkeitsmenge halten Sie die Taste für den Kaffee gedrückt. Auf dem Display erscheint das MEMO-Symbol. Das Gerät wechselt nun in den Programmiermodus und brüht das gewünschte Kaffeegetränk.

Ist die Milch nach der Zubereitung eines Kaffees in diesem Vollautomaten richtig heiß?

Ja. Beim Philips EP5310/10 erfolgt eine Erhitzung der Milch auf eine angenehm hohe Temperatur.

Wo kann ich die Abschaltzeit ändern?

Dafür gehen Sie in das Menü unter Einstellungen. Dort können Sie die Zeit bis zum Abschalten ändern.

3. De’Longhi Magnifica ESAM 3200 S Kaffeevollautomat mit individueller Einstellmöglichkeit des Mahlgrades

Der De'Longhi Magnifica ESAM 3200 S Kaffeevollautomat kombiniert ein Bedienfeld mit Direktwahltasten, ein leistungsstarkes Kegelmahlwerk, eine Milchschaumdüse und eine herausnehmbare Brühgruppe. Sie können zur gleichen Zeit zwei Tassen Kaffee kochen. In Kundenbewertungen im Internet loben viele Nutzer das leise Kegelmahlwerk. Sie können über 13 Stufen den Mahlgrad individuell einstellen. Entnehmen Sie regelmäßig die Brühgruppe, um diese unter fließendem Wasser gründlich zu reinigen und eine lückenlose Hygiene zu gewährleisten.

Im oberen Bereich an der Front befindet sich das Bedienfeld. Auch wenn es bei diesem Automaten kein Display gibt, dann doch wohl reichlich Bedientasten für die einzelnen Funktionen. Darüber hinaus verfügt das System über ein Spül- und ein Entkalkungsprogramm. Das Füllvolumen kommt auf 1,8 Liter und die Maße auf 37,5 × 28,5 × 36 Zentimetern. Die Aufschäumdüse besteht aus hochwertigem Edelstahl und ist bei der Zubereitung der italienischen Kaffeespezialitäten im Einsatz. In den Bohnenbehälter passen 200 Gramm frische Kaffeebohnen. Zudem verfügt diese Maschine über eine beheizbare Tassenstellfläche, um die Keramik auf Temperatur zu bringen.

Was steckt hinter der CFR-Technologie? Hinter der CFR-Technologie verbirgt sich ein patentiertes 1:1-Aromasystem, das frisch aufgebrühten und aromatischen Kaffee gewährleistet. Das Herzstück bleibt die leistungsstarke Brühgruppe, die in der Lage ist, die Temperatur im Thermoblock konstant zu halten. Das schont die Aromen und den Geschmack.

Stellen Sie die Kaffeestärke und die Menge sowie das Kaffeepulver und den Mahlgrad manuell ein. Dieser Kaffeevollautomat wird durch eine Heißwasserfunktion für die Teezubereitung ergänzt. Außerdem lässt sich der Kaffeeauslauf zwischen 80 und 110 Millimetern individuell variieren.

Häufige Fragen

Was passiert, wenn die rote Kontrolllampe leuchtet?

Wenn eine der Kontrolllampen leuchtet, sollten Sie einen Blick in die Bedienungsanleitung werfen. Möglicherweise ist der Zeitpunkt für eine Reinigung gekommen.

Wann schaltet sich der Kaffeevollautomat De'Longhi Magnifica ESAM 3200 S aus?

Das kommt ganz auf Ihre Einstellung an. Voreingestellt sollte sich der Kaffeeautomat nach einer halben Stunde automatisch ausstellen. Zumeist ist werksseitig eine recht kurze Dauer eingestellt, die Sie nach oben regulieren können. Vor dem Ausstellen spült die Maschine automatisch den Auslauf.

Lässt sich die Brühgruppe ausbauen?

Ja. Sie lässt sich ganz einfach entnehmen. Schließlich sollten Sie diese Einheit regelmäßig und gründlich reinigen. Wenn Sie dauerhaft verdreckt, schränkt das die Lebensdauer entscheidend ein.

Wie lang gibt es Garantie auf den Kaffeevollautomaten?

Von gesetzlicher Seite gibt es eine Herstellergarantie über zwei Jahre für herstellerbedingte Defekte und Ausfälle. Danach müssen Sie den Magnifica ESAM 3200 S von De‘Longhi in die Reparatur geben und die Instandsetzung aus eigener Tasche bezahlen.

4. Melitta Caffeo CI E970-101 Kaffeevollautomat mit dualer einschaltbarer Bohnenkammer

Der Melitta Caffeo CI E970-101 Kaffeevollautomat punktet mit individuellen Voreinstellungen und einer praktischen My-Coffee-Memory-Funktion für bis zu vier Nutzer. Beim letzten Kaffeevollautomaten-Test der Stiftung Warentest bekam diese Maschine eine gute Bewertung mit 2,5, was nicht zuletzt an den smarten Funktionen liegen mag. Die intelligente Technik ergänzen Extras und Funktionen wie „Plug-in-Milchsystem“, „My Coffee Memory“ und „Bean Select“.

Im Grunde genommen geht es um individuellen Kaffeegenuss nach den italienischen Vorbildern. Die Maschine verfügt über die bewährten Stärken, wie ein dreistufiges, einstellbares Stahl-Kegelmahlwerk, eine Milchaufschäumdüse, die Möglichkeit einer separaten Heißwasserzubereitung und einen Wassertank mit einem Fassungsvermögen von 1,8 Liter.

Der Pumpendruck liegt bei 15 Bar, die Leistung der 25,5 x 35,2 x 47,3 Zentimeter großen Maschine bei 1.450 Watt. Die Menüführung ist leicht verständlich und kombiniert ein Display mit einem Rotary-Switch-Drehregler, um sich durch das Menü zu navigieren. Darüber hinaus gibt es vorprogrammierte Einstellungen für warme Milch und Milchschaum in Verbindung mit den Kaffeevariationen. Über den 2-Tassen-Bezug kochen Sie mehrere Tassen auf einmal und fahren den Tassen-Auslauf auf bis zu 140 Millimeter aus, damit auch die großen Gläser für den Milchkaffee darunter passen.

Was ist „Manual Bean Select“? Entscheidend für die Qualität des Kaffees sind nicht zuletzt die Kaffeebohnen. Der Melitta Caffeo CI E970-101 Kaffeevollautomat kombiniert einen Zweikammer-Bohnenbehälter, den Sie manuell über die Funktion „Bean Select“ ansteuern. So wechseln Sie zwischen aromatisch und kräftig sowie feinmilden Kaffeebohnen. Über einen zusätzlichen Pulverschacht können Sie gemahlenen Kaffee ebenfalls verwenden, was die Flexibilität der Maschine erhöht.

Häufige Fragen

Schafft die Maschine guten Milchschaum?

Laut Aussage der Kunden in einigen Bewertungen gelingt der Milchschaum cremig und fest. Entscheidend für die Milchschaum-Qualität ist der Proteingehalt in der Milch. Je höher dieser ausfällt, desto einfacher gelingt der Schaum.

Was ist die maximale Wassermenge pro Tasse bei dem Kaffeevollautomaten?

Sie können mit dem Melitta Caffeo CI E970-101 bis zu 220 Milliliter Kaffee für eine Tasse kochen.

Kann ich die Abtropfschale in der Spülmaschine reinigen?

Ja. Im Prinzip lässt sich diese Schale einfach abnehmen und in der Spülmaschine reinigen. Der Kunststoff dürfte keinerlei Schaden nehmen. Das deckt sich auch mit den Antworten und der Produktbeschreibung dieses Automaten.

Hat der Kaffeevollautomat Caffeo CI E970-101 Kaffeevollautomat aus dem Hause Melitta eine Kannenfunktion?

Nein. Sie können maximal zwei Tassen unter den Auslauf stellen. Eine ganze Kaffeekanne wird nicht darunter passen. Dafür nehmen das Aufheizen und Kochen des Kaffees nur kurze Zeit in Anspruch.

5. De’Longhi Magnifica S ECAM 22.110.B Kaffeevollautomat mit einem übersichtlichen Display

Der De'Longhi Magnifica S ECAM 22.110.B Kaffeevollautomat passt dank seiner kompakten Maße von 35,1 × 23,8 × 43 Zentimetern auch in kleinere Küchen. Neben der Milchaufschäumdüse kombiniert diese Maschine eindeutige Direktwahltasten an der Front, einen komfortablen Drehregler sowie eine Zwei-Tassen-Funktion und einen großzügigen Wassertank mit einem Fassungsvolumen von 1,8 Liter. Das Ganze gibt es zu einem günstigeren Preis im Vergleich zu einigen anderen Kaffeevollautomaten unseres Produktvergleichs.

Die Leistung von 1.450 Watt bei einer Spannung von 240 Volt geht einher mit robustem und belastbarem Edelstahl, das der gesamten Maschine einen klassisch eleganten Look verleiht. De’Longhi setzt auf fünf voreingestellte Kaffeestärken, die von mild bis kräftig reichen. Nach 14 Tassen oder 72 Stunden leuchtet die Tresteranzeige und Sie müssen den Kaffeesatzbehälter wechseln. Das Vorbrühsystem bewahrt das vollmundige Kaffeearoma in Kombination mit einem bedarfsgerechten Programm für die Entkalkung und Spülung. Der Wasserbehälter sitzt frontal und lässt sich einfach herausnehmen.

Auf Knopfdruck übernimmt der Kaffeevollautomat die Zubereitung der gewünschten Kaffeespezialität. Das Mahlwerk gilt unter Nutzern im Internet als leise und diskret und soll für eine aromatische Zubereitung der Kaffeebohnen sorgen. Obenauf befindet sich ein luftdichter Aromaschutzdeckel, damit die Bohnen möglichst lang frisch bleiben. Darüber hinaus gibt es ein Extrafach für gemahlenen Kaffee, was die Flexibilität dieser Maschine erhöht. Insgesamt passen 250 Gramm Kaffeebohnen in den Kaffeebehälter.

Wann wurde der Kaffeevollautomat erfunden? Ausgehend von den Selbstbedienungsautomaten für süße Getränke und Fertigsuppen ist 1964 der erste Kaffeevollautomat auf den Markt gekommen. Im Zuge der Jahre verlagerte sich der Fokus auf die Kaffeegetränke, sodass Otto Begnston in den sechziger Jahren den ersten Kaffeevollautomaten mit einer Mühle in Berlin erfunden hat. Arthur Schmed hat das Modell mit Druckprinzip weiterentwickelt, um die Brühzeit zu verkürzen und die Zubereitung zu automatisieren. Bis zum ersten Prototypen dauerte es bis in die 1980er Jahre. Der Solis-Expresso-Vollautomat kam als Weltneuheit 1985 in den Handel.

Häufige Fragen

Kann ich die Milch im Behälter des Geräts von De’Longhi lassen?

Bei dem Magnifica S ECAM 22.110.B gibt es keinen integrierten Milchbehälter. Sie müssen bei diesem Kaffeevollautomaten eine Milchkanne mit Milch befüllen und diese in die Dampfdüse halten, um die Milch aufzuschäumen.

Gibt es bei dem Magnifica S ECAM 22.110.B Kaffeevollautomaten von De’Longhi ein Reinigungsprogramm?

Jedes Mal, wenn Sie die Kaffeemaschine anschalten, erfolgt ein Durchspülen der Leitungen. Diesen Vorgang wiederholt das System beim automatischen Ausschalten. Sobald eine entsprechende Kontrolllampe leuchtet, ist es Zeit für die Reinigung. Hierbei folgen Sie den Anweisungen auf dem Display.

Kann ich den Tassenauslauf in der Höhe verstellen?

Ja. Selbst sehr hohe Tassen passen unter den Auslauf.

Hat diese Kaffeemaschine einen Netzschalter?

Ja. Der Schalter befindet sich auf der Rückseite des Automaten. Sie können die Maschine je nach Wunsch vollständig vom Stromnetz trennen. Ein Betrieb über einen Akku oder Batterien ist nicht möglich.

6. Melitta Caffeo Solo E950-222 Kaffeevollautomat mit Aroma-Extraction-System

Der Melitta Caffeo Solo E950-222 Kaffeevollautomat kombiniert eine praktische Vorbrühfunktion, einen höhenverstellbaren Kaffeeauslauf und eine Brühgruppe, die Sie herausnehmen und reinigen. Dieser schwarze Kaffeemaker im edlen Design verfügt über ein schmales Bedienfeld mit Display, Bedientasten und Drehregler. Auf der rechten Seite befindet sich der ON-OFF-Button, wobei sich die Maschine nach einiger Zeit von allein ausstellt. Wahlweise kochen Sie eine oder zwei Tassen auf einmal und positionieren die beiden Gläser unter die Auslaufdüse. Diese lässt sich individuell in der Höhe verstellen.

Variieren Sie die Kaffeestärke in drei Stufen und regeln Sie in diesem Zusammenhang die Wassermenge. Auch der Wassertank lässt sich in wenigen Handgriffen abnehmen. Die Maschine verfügt über eine automatische Wassermengen-Erkennung und einen Auslauf, der sich bis auf 135 Millimeter ausfahren lässt. Oben befindet sich eine passive Tassenwarmhaltefläche. In diesem System gibt es ein automatisches Entkalkungs- und Reinigungsprogramm, das für eine dauerhaft hohe Haltbarkeit sorgen soll.

Mit dem Kauf der Melitta Caffeo Solo E950-222 sollten Sie sich kostenlos die Companion App herunterladen. Diese mobile Anwendung beinhaltet eine ganze Reihe praktischer Service-Features sowie bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die Kaffeespezialitäten. Über den Neustart-Schalter fahren Sie den Stromverbrauch des Automaten auf 0 herunter. Darüber hinaus lässt sich die automatische Abschaltung individuell regeln.

Der Kaffeevollautomat verfügt über eine Leistung von 1.400 Watt und einen Pumpendruck von 15 Bar, um Kaffeespezialitäten vom Espresso bis hin zum Cappuccino und Caffè Crema zuzubereiten. Auf 35,2 × 20 × 45,5 Zentimetern findet der Automat mit einem Gesamtgewicht von 8,5 Kilogramm in kleinen Küchen Platz. Dank der reduzierten Breite bleibt auf der Arbeitsplatte Platz für andere technische Küchenhelfer. Stellen Sie die Kaffeemenge individuell ein und profitieren Sie von dem Aroma-Extraction-System, das Sie an der Abkürzung A.E.S. erkennen. In Kombination mit der Vorbrühfunktion werden die Kaffeebohnen zunächst frisch gemahlen und dann mit Wasser angefeuchtet. So können sich die Aromastoffe gleichmäßig auflösen.

Warum sollte ich die Tassen vorwärmen? Gerade bei Espresso sollten Sie nur vorgewärmte Tassen verwenden. Sobald die Extraktion abkühlt, wird der Geschmack bitter. Eine Ausnahme bildet die Schockkühlung mit Eiswürfeln. Diese verhindert einen bitteren Geschmack. Jeder Kaffeevollautomat sollte ordentlich durchheizen. In dieser Zeit erwärmen Sie die Tassen, um die Aromen zu genießen.

Häufige Fragen

Hat der Melitta Caffeo Solo E950-222 Kaffeevollautomat ein Keramikbrühwerk?

Bei dieser Maschine hat Melitta ein Mahlwerk aus Edelstahl angefertigt. Im direkten Vergleich wäre Keramik abriebfester, kann dafür aber schneller porös werden. Bei einer Beschädigung dieses Mahlwerks müssen Sie es entsorgen. Edelstahl wird dagegen stumpf und lässt in seiner Wirkung nach.

Auf welche Länge kommt das Netzkabel?

Das Kabel des Kaffeevollautomaten Caffeo Solo E950-222 von Melitta hat eine Länge von 1,15 Metern.

Wie mache ich Milchschaum bei diesem Vollautomaten?

Es gibt eine Dampfdüse und einen Schlauch für den Milchschaum. Halten Sie diesen Schlauch in die Milch und betätigen Sie die Taste für den Dampf. Dann sollten Sie so lang warten, bis die Anzeige nicht mehr blinkt. Zudem lässt sich die Maschine auf die gewünschte Konsistenz des Milchschaums einstellen.

Lässt sich die Brühgruppe zum Reinigen ausbauen?

Ja. Das soll nach Erfahrungen von Anwendern und deren Berichten im Internet sogar relativ einfach sein. Zum Lieferumfang gehört es eine entsprechende Anleitung im Produktheft.

7. De’Longhi Magnifica ESAM 3000.B Kaffeevollautomat mit patentiertem Vorbrüh-Aroma-System

Auch das nächste Modell eines Kaffeevollautomaten stammt aus dem Hause De'Longhi. Der Magnifica ESAM 3000.B mit Milchaufschäumdüse kombiniert eine Zwei-Tassen-Funktion mit einem Drehregler und Direktwahltasten. Der Wassertank kommt auf ein Fassungsvolumen von 1,8 Litern bei einer Stellfläche von 36 × 28,5 × 37,5 Zentimetern. Laut Aussage des Herstellers eignet sich dieses Gerät für Einsteiger, da es mit einer selbsterklärenden Bedienung ausgestattet ist. Neben dem Kaffeeauslauf befindet sich die Milchdüse, mit der Sie für den Cappuccino oder den Latte Macchiato Milch aufschäumen. Achten Sie auf eine regelmäßige Reinigung, da sich schnell Milchreste in den Leitungen festsetzen.

Die Brühgruppe können Sie vollständig herausnehmen und gründlich reinigen. Das vereinfacht die Pflege des Maschinen-Innenraums. Über den Drehregler auf dem Bedienfeld stellen Sie die Kaffeestärke und das Kegelmahlwerk in 13 Stufen ein. In der Gesamtleistung kommt die De'Longhi Magnifica ESAM 3000.B auf 1.350 Watt und ein Gesamtgewicht von 10 Kilogramm. Der Bohnenbehälter hat eine Kapazität von 200 Gramm und bringt ein Extrafach für Kaffeepulver mit.

Was leistet die Vorbrühfunktion? Über das patentierte Vorbrüh-Aroma-System möchte De’Longhi für einen aromatischen Kaffeegenuss sorgen. Die Vorbrühfunktion feuchtet das frisch gemahlene Pulver an, um es auf den Brühprozess vorzubereiten. Dadurch nutzen Sie das gesamte Pulver und schmecken ein intensiveres Aroma.

Die Pflege der Maschine erleichtert das automatische Entkalkungs- und Reinigungsprogramm. Nach einer inaktiven Zeit stellt sich die Maschine ab. Der Wassertank lässt sich benutzerfreundlich frontal abnehmen und befüllen. Dank der Heißwasserfunktion können Sie nicht nur Kaffee, sondern auch Tee, heiße Schokolade und Kakao zubereiten. Außerdem liefert De’Longhi Rezeptempfehlungen zur Kaffeemaschine, wie zum Beispiel 1/4 Espresso, 1/2 Milch und 1/4 Milchschaum für eine klassisch italienische Kaffeespezialität.

Häufige Fragen

Wie hoch darf die Tasse bei diesem Kaffeevollautomat sein?

Mehreren Nutzern der Maschine zufolge passen alle handelsüblichen Kaffeebecher und Gläser unter den Auslauf. Einige dieser User haben eine Höhe von 11 bis 12 Zentimeter gemessen.

Wie entferne ich die Brüheinheit?

Unten rechts an der Halterung befindet sich ein Sicherungshaken. Versuchen Sie diesen nach rechts zu drücken und entnehmen Sie die Brühgruppe aus dem De'Longhi Magnifica ESAM 3000.B Kaffeevollautomaten.

Woraus besteht das Mahlwerk des De'Longhi Kaffeevollautomaten Magnifica ESAM 3000.B?

Das Mahlwerk besteht aus Metall und soll damit Tausende Durchgänge aushalten.

Kann ich die Spülung manuell auslösen?

Ja. Der Kaffeevollautomat lässt sich manuell spülen. Leuchtet der Knopf links neben dem ECO-Knopf, sollten Sie die Maschine säubern.

8. KRUPS EA8108 Kaffeevollautomat mit Compact-Thermoblock-System und Kegelmahlwerk

Der Krups EA8108 Kaffeevollautomat ist in elegantem Schwarz gehalten und punktet mit einer einfachen Bedienung, einer starken Leistung von 1.450 Watt und einer extra Cappuccino-Plus-Düse. Unter dem Tassenauslauf finden bis zu zwei Tassen Platz. Dank des maximalen Pumpendrucks von 15 Bar können Sie alle Kaffeespezialitäten vom Espresso bis zum klassischen Schwarzen kochen. Krups hat mit diesem Gerät eine energieeffiziente Kaffeemaschine entwickelt, die zur Energieklasse A gehört und sich automatisch nach inaktiver Zeit ausstellt, um Strom zu sparen.

Diese vollautomatische Kaffeemaschine kommt auf ein Gesamtgewicht von 7 Kilogramm und eine Stellfläche von 36,5 × 26 × 32 Zentimetern. In den Wassertank passen 1,8 Liter, was für mehr als fünf Tassen ausreichen dürfte. Der Auslauf lässt sich in der Höhe verstellen und mithilfe der Heißwasserfunktion können Sie nicht nur Kaffee, sondern auch Tee zubereiten. Die Leistungskomponenten haben auch die Stiftung Warentest überzeugt. So konnte dieses Modell beim letzten Kaffeevollautomaten-Test eine gute Bewertung erhalten.

Die Bedienung geht zurück auf einen multifunktionalen Drehregler, mit dem Sie die Funktionen ansteuern. Obenauf sitzt der transparente Bohnenbehälter mit einem Fassungsvolumen von 275 Gramm. Das Schutzfach und das Kaffeesatzfach lassen sich einfach herausnehmen. Stellen Sie Ihre Kaffeestärke, Temperatur und Wassermenge individuell ein. Das Kegelmahlwerk besteht aus Metall und lässt sich ebenfalls in drei verschiedene Positionen verstellen.

Was sind die Vorteile des Compact-Thermoblock-Systems? Durch das patentierte Compact-Thermoblock-System, kurz CTS, heizt diese Maschine schneller auf und liefert ab der ersten Tasse heißen Kaffee. Hinter dem Compact-Thermoblock-System steht der Thermoblock mit einer integrierten Brühkammer, wodurch die Maschine kompakter wird, ohne an Leistung einzubüßen. Die gleichbleibende Temperaturregelung ist für beliebig viele Tassen abrufbar.

Häufige Fragen

Kann ich in dem Krups EA8108 Kaffeevollautomaten gemahlenen Kaffee zubereiten?

Nein. Dieser Automat ist für Bohnen ausgelegt. Dieses Gerät hat keinen Duo-Bohnenbehälter.

Lässt sich die Brüheinheit herausnehmen?

Nein. Die Brühgruppe ist fest verbaut. Das Gerät reinigt sich selbstständig mit den passenden Reiniger-Tabletten.

Ist die Kaffeemaschine für ein Büro mit 4 Personen geeignet?

Sie können über den Drehregler die Kaffeemenge zwischen 20 und 220 Millilitern einstellen. Gehen die täglichen Mengen über den privaten Bedarf hinaus, stößt der Krups EA8108 Kaffeevollautomat an seine Grenzen.

Kann ich mit dem Vollautomaten Kakao kochen?

Nutzen Sie dafür die Aufschäumdüse. Sie können erst die Milch schäumen und dann den Kakao einrühren. Das Kakaopulver können Sie nicht in das Gerät einfüllen.

9. Jura Impressa C60 Kaffeevollautomat mit Dampfvorwahl und feiner Schaumtechnologie

Der Jura Impressa C60 Kaffeevollautomat gehört zu den günstigeren Geräten des Herstellers und beschränkt sich auf die Basics, um Espresso, Kaffee und Milchkaffee zuzubereiten. Diese Maschine verfügt über eine Schaumtechnologie, die für besonders feinen Milchschaum sorgen soll. Das Klartext-Display gewährleistet eine intuitive Menüführung über die drei Touch-Felder mit einer Dampfvorwahl-, einer Pflege- und einer Programmiertaste. Hinzu kommen Seiten- und Front-Panel in elegantem Pianoschwarz.

Mithilfe der One-Touch-Funktion bereiten die Kaffeevollautomaten auf Knopfdruck die gewünschte Kaffeespezialität und mahlen die Bohnen frisch. Es dauert oftmals nicht mehr als 2 Minuten, bis der erste Milchkaffee fertig ist. Um das anschließende Spülen müssen sich die Benutzer nicht kümmern. Das erledigt die Maschine selbstständig.

Über das P-Symbol programmieren Sie über das Display jede einzelne Tasse Kaffee nach ihrer Stärke in vier Stufen. Der Kaffeeauslauf ist zwischen 65 und 110 Millimetern in der Höhe verstellbar und die Brühkammer lässt sich zwischen 5 und 16 Gramm ansteuern. Auf dem Markt bietet dieses Modell die größte Brühgruppe im direkten Vergleich. Wahlweise je nach Wasserhärte schalten Sie den CLARIS-Blue-Filter dazu, um den Innenraum vor einer frühzeitigen Verkalkung zu schützen.

Auf der Kontrollanzeige erscheinen die elementaren Informationen, wie zum Beispiel das Nachfüllen der Bohnen, die Pflegeprogramme oder den notwendigen Filterwechsel. Der Wassertank kommt auf ein Volumen von 1,9 Liter und das Bohnenfach fasst 200 Gramm. Durch den Aromaschutzdeckel gehen die intensiven und empfindlichen Geschmacksaromen der Kaffeebohnen nicht verloren. Insgesamt bleibt diese Maschine mit 28 × 34,5 × 41,5 Zentimetern platzsparend und sollte auch in kleinere Küchen passen.

Häufige Fragen

Was für ein Mahlwerk hat der Jura Impressa C60 Kaffeevollautomat?

Jura verbaut bei diesem Automaten ein Kegelmahlwerk aus Edelstahl.

Wie laut ist der Kaffeeautomat?

Am lautesten ist der Jura Impressa C60 Kaffeevollautomat, wenn das Mahlwerk die Bohnen zerkleinert. Dies berichten Nutzer im Internet. Hier ähnelt das Modell den gängigen Maschinen. Das Zubereiten des Kaffees und Spülen demnach mit den gängigen Kaffeemaschinen vergleichbar.

Kann ich die Kaffeemenge individuell bestimmen?

Ja. Sie können in der Zubereitung die Menge variieren. Betätigen Sie dafür den Kaffeeschalter.

Hat der Automat einen Wasserfilter?

Die Maschine geht von Jura mit einem passenden Wasserfilter an den Kunden. Auf Wunsch stellen Sie den Jura Impressa Automaten auf den manuellen Entkalkungsbetrieb um. Andernfalls müssen Sie den Filter alle 60 Tage tauschen, was zu zusätzlichen Kosten führt.

10. Krups EA815070 Kaffeevollautomat mit Milchdüse und Tamping-System

Der Krups EA815070 Kaffeevollautomat kommt auf eine Leistung von 1.450 Watt und eine Kapazität von 1,8 Litern. Das LC-Display und das Compact-Thermoblock-System gewährleisten individuelle Programmiermöglichkeiten, die Sie über das Favoriten-Menü in zwei Genießer-Profilen abspeichern. Sie speichern Ihre Einstellungen für die Wassermenge, Kaffeestärke und Temperatur. Die „CappuccinoPlus“-Milchdüse ermöglicht die beliebten Kaffeespezialitäten mit Milch.

Das hydraulische Tamping-System setzt auf einen hohen Anpressdruck von 15 Bar, der das Kaffeepulver verdichtet und damit die Bitterstoffe reduziert, um das Aroma möglichst gleichmäßig in die Tasse zu bringen. In den transparenten Bohnenbehälter passen 275 Gramm Kaffeebohnen. Die Kaffeestärke können Sie in drei Stufen individuell regulieren und auf Ihren Geschmack einstellen. Unter den Kaffeeauslauf passen Tassen bis zu einer Höhe von 105 Millimetern.

Wie reinige ich den Kaffeevollautomaten? Durch das automatische Reinigungsprogramm soll der Brühkopf im Kreislauf gereinigt werden, was sich positiv auf die Lebensdauer der Maschine auswirkt. Zugleich soll die Entkalkung schadhafte Ablagerungen herausspülen. Nachtropfendes Wasser landet in der Auffangschale, die Sie regelmäßig entleeren und in der Spülmaschine gründlich säubern können.

Häufige Fragen

Wie lässt sich die Brühtemperatur regeln?

Sie können im Menü des Krups EA815070 Kaffeevollautomaten zwischen den Stufen 1 bis 3 wählen, wobei 3 am heißesten ist.

Kann ich die Brühgruppe entnehmen?

Nein. Der Kaffeevollautomat von Krups verbaut ausschließlich feste Brühgruppen aus Metall. Es handelt sich um ein geschlossenes Brühsystem, bei dem eine manuelle Reinigung entfällt.

Kann ich den Krups EA815070 Kaffeevollautomaten mit einem Wasserfilter nachrüsten?

Ja. Diese Maschine können Sie mit einem Filter nachrüsten.

Passt ein Latte-Macchiato-Glas unten den Tassenauslauf stellen?

Nur bedingt. Der höhenverstellbare Kaffeeauslauf misst zwischen 60 und 105 Millimeter.

11. Saeco HD8927/01 PicoBaristo Kaffeevollautomat

Der Saeco HD8927/01 PicoBaristo Kaffeevollautomat verfügt über ein integriertes Milchsystem bei einer Leistung von 1.450 Watt. Der patentierte Aqua-Clean-Filter sorgt dafür, dass Sie erst nach 5.000 Tassen entkalken. Dafür müssen Sie den Filter regelmäßig wechseln. Die Bedienung erleichtert das intuitive Display mit Texteinblendungen und Symbolen sowie den rechts und links liegenden Steuerungstasten für die jeweilige Tassengröße und die Kaffeespezialität. Auf Knopfdruck bereiten Sie cremigen Cappuccino und Latte Macchiato zu. Stellen Sie auch den Tassenauslauf zwischen 8 und 10,5 Zentimetern ein. Ohne den Kaffeeauslauf kommt der Abstand auf 16,5 Zentimeter.

Was sind die Vorteile eines Keramik-Mahlwerks? Im Inneren arbeitet ein Scheibenmahlwerk aus Keramik. Es verfügt über eine besonders hohe Haltbarkeit und eine gleichbleibende Leistung über Jahre. Zugleich überzeugt das Material mit einer angenehmen Arbeitslautstärke. Keramik gilt als robust und relativ abnutzungsfrei. Die Profis bewerten Stahl und Keramik als äußerst langlebig. Erfahren Sie mehr über die wichtigen Kriterien der Verarbeitung des Materials in unserem Ratgeber im Anschluss an den Produktvergleich.

Vorne an dem Kaffeevollautomaten sitzt die Milchkaraffe, die Sie auf Knopfdruck entnehmen und reinigen. Dosieren Sie die Kaffeemenge, die Temperatur und die Stärke individuell und speichern Sie Ihre Einstellungen im Menü. Auf 22,1 × 34 × 43 Zentimetern passt dieser kompakte PicoBaristo in kleinere Küchen und punktet mit einem eleganten Mix aus Edelstahl und schwarzem Kunststoff. Das Fassungsvolumen des Wasserbehälters kommt auf 1,8 Liter, was den geläufigen Ansprüchen privater Haushalte entspricht. Die Brüheinheit der Maschine ist eine Erfindung von Saeco und sogleich das Herzstück dieses Automaten.

Häufige Fragen

Mit welcher Tasse kann ich normalen Kaffee zubereiten?

Sie können über die linke, untere Taste Caffè Crema kochen.

Kann ich nur heiße Milch entnehmen?

Ja. Bei dem Saeco HD8927/01 PicoBaristo Kaffeevollautomat gibt es eine Auswahl für heiße Milch. Das bietet die Möglichkeit, neben Kaffee und Milchkaffee-Spezialitäten auch Kakao zuzubereiten.

Wo befindet sich der Wasserfilter?

Der Filter sitzt fest in der Halterung und verfügt über eine Gummidichtung.

Schalter der Saeco HD8927/01 PicoBaristo Kaffeevollautomat von alleine ab?

Ja. Die Maschine verfügt über eine Abschaltautomatik. Saeco liefert seine Geräte mit einer Abschaltzeit von 15 Minuten aus. Wem dies zu kurz erscheint, der sollte die Abschaltzeit manuell über das Menü einstellen.

Was ist ein Kaffeevollautomat?

Kaffeevollautomat TestEin Kaffeevollautomat bereitet nach der Espresso-Methode alle Kaffeevarianten automatisch zu. Zusätzlich können einige der Maschinen mithilfe von Wasserdampf Milch aufschäumen. So können Sie Latte Macchiato und Cappuccino zubereiten. Gegen eine frühzeitige Verkalkung führen die Automaten regelmäßig eine Reinigung und eine Entkalkung durch. Verwechseln Sie den Kaffeevollautomaten nicht mit der klassischen Espressomaschine oder Siebträgermaschine. Denn diese Geräte sind auf die Zubereitung von Espresso spezialisiert. Zudem befüllen Sie per Hand einen Siebträger und setzen diesen in die Vorrichtung, um danach auf Knopfdruck das Wasser durchlaufen zu lassen.

Wie funktionieren Kaffeevollautomaten?

Auch wenn sich die Kaffeevollautomaten in ihren Funktionen und im Aufbau unterscheiden, arbeiten sie im Grundprinzip ähnlich. Demnach entsteht das gewünschte Kaffeegetränk wie folgt:

  1. Aufwärmphase: Zunächst schalten Sie die Kaffeemaschine ein. Daraufhin durchlaufen die Maschinen immer wieder die gleichen Prozesse. Sie prüfen die Funktionen, erwärmen den Durchlauferhitzer und stellen fest, ob ein Entkalken oder eine Reinigung des Geräts notwendig ist.
  2. In diesem Zusammenhang erfolgt eine Prüfung, ob ausreichend Kaffee, Milch und Wasser zur Verfügung steht.
  3. Auf Knopfdruck zerkleinert das Mahlwerk die notwendige Menge an Kaffeebohnen zu Kaffeemehl. Es entsteht frisches Kaffeepulver, das angenehm duftet.
  4. Die Maschine presst heißes Wasser in die Brennkammer durch das frisch gemahlene Kaffeepulver. Dieser Prozess läuft in zwei Schritten ab. Zunächst gilt es, das Kaffeepulver zu befeuchten, um die Aromastoffe freizusetzen. Danach pumpt die Maschine die restliche Wassermenge durch das Kaffeepulver.
  5. Nach Ende des Brühvorgangs verschließt sich die Brühkammer. Die Reste des Kaffeepulvers landen im Auffangbehälter.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Kaffeevollautomaten?

Geht es um die Kaffeespezialitäten, ist der Vollautomat äußerst flexibel. Mit den besten Kaffeevollautomaten kochen Sie Cappuccino, Latte Macchiato, Caffè Crema oder Espresso. Im direkten Vergleich zu Kapselmaschinen oder Pad-Geräten kommt es bei den Automaten zu einem wesentlich höheren Reinigungs- und Wartungsaufwand. Schließlich müssen Sie diese nach einer bestimmten Anzahl an getrunkenen Tassen spülen. Dies nimmt in der Regel 10 bis 30 Minuten in Anspruch.

Bei einer unsachgemäßen Hygiene setzen sich im Inneren schnell Keime fest, die in der Trasse landen. Nicht zuletzt die Brühgruppe kann durch eine unsachgemäße Handhabung einen dauerhaften Schaden nehmen, was die Haltbarkeit entscheidend nach unten setzt. Außerdem gehen die Kaffeevollautomaten mit höheren Kosten einher, wenn es um die Anschaffung geht.

Pro und Kontra der Kaffeevollautomaten

  • Zubereitung aller Kaffeespezialitäten
  • Individuelle Einstellungen möglich
  • Vielfältiges und authentisches Aroma
  • Unkomplizierte Bedienung
  • Große Sortenauswahl bei den Kaffeebohnen
  • Hoher Aufwand bei Wartung und Reinigung
  • Deutlich lauterer Geräuschpegel
  • Höherer Kaufpreis

Schon gewusst?Was kann ein Kaffeevollautomat?

Ein guter Vollautomat kann fast alle Kaffeearten zubereiten. Zu den Klassikern gehören Milchkaffee, Espresso, Caffè Crema, Cappuccino und Latte Macchiato. Der entscheidende Vorteil im Vergleich zu den handbetriebenen Maschinen liegt in der gleichbleibenden Qualität, vorausgesetzt Sie haben die richtigen Einstellungen ausgewählt. Bei den Profigeräten variieren Sie den Mahlgrad, die Kaffeemenge und die Wassermenge und speichern Ihre Einstellungen ab. Zumeist liegt es im Geschmack des Verwenders, ob Sie den Kaffee als schmackhafter oder intensiver bewerten. Zumindest lässt sich der bittere Kaffee durch den richtigen Mahlgrad, frische Bohnen und den passenden Druck vermeiden.

Wie ist ein Kaffeevollautomat aufgebaut? Die Automaten fassen in einem kompakten Gehäuse ein komplexes System leistungsstarker Bauteile zusammen, um die elementaren Bedingungen für perfekten Kaffeegenuss zu gewährleisten. Zu den wesentlichen Bauteilen gehören unter anderem

  • Das Bohnenfach
  • Der Wassertank
  • Das Mahlwerk
  • Die Bedienungselemente
  • Das Display
  • Die Brühgruppe
  • Die Pumpe
  • Der Boiler oder der Thermoblock
  • Das Mischsystem
  • Die Milchaufschäumdüse

Für wen lohnt sich ein Kaffeevollautomat?

Heute gibt es die passenden Vollautomaten für den gewerblichen Einsatz in der Gastronomie und für den Hausgebrauch. Ausgehend von den Großraumbüros hat sich dieser Kaffeeautomat in den eigenen vier Wänden durchgesetzt. Grundsätzlich sollten Sie über einen Kauf nachdenken, wenn Sie täglich mehr als fünf Tassen Kaffee kochen. Wer nur gelegentlich eine Tasse Kaffee pro Woche trinkt, für den wird sich die Anschaffung nicht lohnen. Hier bildet die Kapsel-, die Pad-Maschine oder die klassische Filterkaffeemaschine eine lohnende Alternative.

Was kostet ein Kaffeevollautomat?

Kaffeevollautomat VergleichDie Preise der Automaten der Hersteller variieren je nach Druck, Funktionen, Wassermenge und Füllvolumen. Heutzutage gibt es bereits Profigeräte mit Smartphone-Steuerung, die im Preis deutlich zu den teuersten Modellen gehören. Im Prinzip sollten Sie bei der Entscheidung für einen Kaffeevollautomaten im Vergleich Ihre Bedürfnisse und Wünsche mit den Fähigkeiten der Geräte abgleichen. Wer täglich mehrere Tassen unterschiedliche Kaffeevariationen zubereitet, sollte vielleicht nicht zum einfachsten Modell greifen.

Mit der Nachfrage steigt das Angebot der Kaffeevollautomaten. Die beliebtesten Modelle konzentrieren sich auf die bekannten Marken der Branche, wie zum Beispiel Jura, Saeco, Melitta, DeLonghi oder Philips. Sie sollten abwägen, ob Sie Wert auf einen günstigen Preis legen oder auf eine vollautomatische Zubereitung aller Kaffeespezialitäten. Neue Entwicklungen und Technologien treiben den Preis der Kaffeemaschine nach oben, denn sie sollen den Benutzerkomfort entscheidend verbessern.

Beispielsweise ist ein Kaffeeautomat mit Smartphone-Steuerung nicht unter 1.000 Euro zu haben. Dennoch gibt es bei Philips, Melitta, Jura und Co. Kaffeemaschinen in unterschiedlichen Preischargen, um eine breite Zielgruppe anzusprechen. Wer sich auf die wesentlichen Vorteile eines Automaten beschränkt, kann beim Kauf von einem günstigen Preis profitieren.

Wie viel Strom verbraucht ein Kaffeevollautomat?

Neben dem Anschaffungspreis spielen die Fixkosten eine entscheidende Rolle beim Kauf eines Kaffeevollautomaten. Dazu gehört auch der Energieverbrauch, der je nach Leistung in Kilowattstunden angegeben wird. Die modernen Geräte verbrauchen im Durchschnitt 180 Kilowattstunden im Jahr. Die meisten Leistungsangaben orientieren sich an den Spitzenwerten.

So verbraucht ein Automat nur im vollen Betrieb eine hohe Menge an Energie. Die meiste Zeit verbringt er im Warmhalte- oder Standby-Modus. Besonders praktisch sind die Automaten, die sich nach der vorab eingestellten Zeit automatisch abstellen. Gleichen Sie die Stromkosten Ihres Energielieferanten mit den jeweiligen Kilowattstunden ab. Dann erhalten Sie den konkreten Verbrauch.

Kaffeevollautomaten und das Mahlwerk

Ein erster Blick beim Kauf eines Kaffeevollautomaten geht sicherlich auf die Produktbeschreibung, aus der Sie eine Menge herauslesen. Das Zentrum der Automaten ist neben der Brühgruppe das Mahlwerk, das dafür sorgt, dass eine Verarbeitung der Kaffeebohnen zu Kaffeemehl erfolgt. Die meisten Automaten im Vergleich erlauben diverse Einstellungen im Hinblick auf die Wasserhärte, den Mahlgrad, die Brühtemperatur und die Tassengröße. So können Sie zwischen den unterschiedlichen Kaffeespezialitäten entscheiden. Bei vielen der Vollautomaten gibt es zwei getrennte Ausläufe, die nah beieinander liegen. In diesem Fall ist es möglich, auf einmal zwei Tassen Kaffee zu brühen.

Die bekannten Markenhersteller arbeiten intensiv an den Brühkonzepten, um innovative und smarte Funktionen zu entwickeln. Nur so können Sie den Geschmack einer möglichst breiten Zielgruppe treffen und Neulinge sowie unerfahrene Kaffeetrinker ebenso begeistern wie erfahrene Kaffee-Fans.

Der entscheidende Vorteil der meisten Kaffeevollautomaten ist das Mahlwerk. So kann es bedarfsgerecht für jede Tasse das Kaffeemehl aus den Bohnen zermahlen. Bei den guten Automaten haben Sie die Möglichkeit, den Mahlgrad individuell einzustellen. In diesem Zusammenhang ist von grobkörnigen und feinem Kaffeemehl die Rede, das mit einem bestimmten Geschmack verbunden ist. Pauschal gilt, dass feines Pulver mit einem intensiven Flavour einhergeht. Demnach wirken sich die Funktionen des Mahlwerks unwiderruflich auf den Kaffeegeschmack aus.

  • Das sollten Sie sich merken!Kaffeevollautomat mit Schlagmahlwerk: Die Schlagmesser pulverisieren die Kaffeebohnen in schnellen Drehbewegungen. Im direkten Vergleich lässt sich diese Technik viel einfacher und kostengünstiger umsetzen. Dennoch treffen Messer und Kaffeebohne recht hart aufeinander, was zu einer gewissen Hitzeentwicklung führen kann. Zudem erlauben die Messer keine Anpassung im Mahlgrad. Sie gehen mit einer höheren Arbeitslautstärke einher.
  • Kaffeevollautomat mit Scheibenmahlwerk: Mahlen Sie gelegentlich kleinere Mengen Kaffeemehl, kann das Scheibenmahlwerk die gestellten Anforderungen erfüllen. Im Inneren arbeiten zwei entgegengesetzt rotierende und gezahnte Mahlscheiben, um die Bohnen in hoher Geschwindigkeit zu pulverisieren. Dabei entsteht Fliehkraft und drückt das Pulver nach außen zur schmalsten Stelle, um ein homogenes Pulver zu erhalten. Sie können den Mahlgrad recht gut anpassen. Dennoch kann bei 1.500 Umdrehungen in der Minute Hitze entstehen, die Bitterstoffe löst.
  • Kegelmahlwerk: Hier gelangen die Kaffeebohnen in einen fein gezahlten Kegel durch einen Trichter. Erst nach dem ausreichend feinen Mahlen des Kaffeepulvers fällt es bis zur gewünschten Stelle. Hier kommt die Schwerkraft zum Tragen, um ein möglichst gleichmäßiges Ergebnis zu erreichen. Die Rotationsbewegungen laufen bei 400 Umdrehungen in der Minute ab, um keine unnötige Hitze entstehen zu lassen. Obendrein entscheiden Sie sich zwischen unterschiedlichen Mahlgrad-Einstellungen.
  • Walzenmahlwerk: Die teuersten Kaffeevollautomaten arbeiten mit einem Walzenmahlwerk. Dabei gelangen die Bohnen zwischen die zwei langsam rotierenden Walzen, zwischen denen die schonende Verarbeitung zu Kaffeepulver erfolgt. Bei sehr häufigen Mahlvorgängen empfiehlt sich dieses Arbeitsprinzip, um das feine Aroma des Kaffees zu schonen.

Welches Material passt zum Kaffeevollautomaten?

Kaffeevollautomaten TestEin entscheidender Qualitätsfaktor bilden das Material und die Verarbeitung. Diese Komponenten wirken sich maßgeblich auf die Langlebigkeit aus. Oftmals erkennen Sie auf den ersten Blick, ob Sie es mit einem hochwertigen Modell zu tun haben. Die Optik und das Design sollten zur Küche und zur Inneneinrichtung passen. Darüber hinaus entscheiden die Materialien über die Funktionseigenschaften.

Besteht ein Mahlwerk zum Beispiel aus Stahl, ist es äußerst korrosionsbeständig, kann mit der Zeit aber verschleißen. Im Gegensatz dazu zeichnen sich die Keramikmahlwerke durch ihre Langlebigkeit aus. Sie punkten mit einer hohen Mahleffizienz. Bei diesem Material entsteht eine höhere Bruchgefahr. Bei einem zerbrochenen Keramikmahlwerk bleibt Ihnen nichts weiter übrig, als es vollständig auszutauschen.

Was auf den ersten Blick auffällt, ist das Gehäuse der Kaffeevollautomaten. Hier entscheidet nicht nur die Optik über die passende Kaffeemaschine.

  • Edelstahl: Dieses Material punktet mit einem hochwertigen Look und sehr guten hygienischen Eigenschaften. Bakterien haben es äußerst schwer, auf dem glatten Material Halt zu finden. Dafür zeichnen sich schneller Fingerabdrücke ab, was zu einem höheren Reinigungsaufwand führt.
  • Aluminium: Die Automaten aus Aluminium punkten mit einem schlichten Design und stabilem Kunststoff. Aluminium gilt als rostfrei und pflegeleicht, dennoch kann es schnell zerkratzen.
  • Kunststoff: Besonders häufig treffen wir im Kaffeevollautomaten-Vergleich auf Kunststoff, da es mit pflegeleichten und rostfreien Eigenschaften einhergeht. Obendrein lässt es sich in beliebige Farben einfärben, wirkt aber weniger hochwertig als Metall.
  • Chrom: Einige Hersteller tragen Chrom als Schutzschicht auf, um das Gehäuse vor Korrosion und Rost zu schützen. Die kratzfeste Oberfläche kombiniert ein elegantes Design mit einer einfachen Pflege. Dennoch sollten Sie Chrom regelmäßig mit Pflegemitteln bearbeiten, um diese Funktion aufrechtzuerhalten.

Die Brühgruppe der Automaten

Für unsere Augen zunächst nicht zu erkennen, ist ein wichtiges Entscheidungskriterium in diesem Automaten die Brühgruppe. Hier greifen unterschiedliche Komponenten ineinander, um die gewünschte Kaffeespezialität in die Tasse zu bringen.

  1. Nachdem die Kaffeemaschine das Pulver gemahlen hat, gibt das Mahlwerk eine Portion an die Brühkammer ab.
  2. Der Druckkolben presst das Pulver zusammen.
  3. Anschließend drückt die Pumpe die entsprechende Menge Wasser durch das Pulver, wodurch der frisch gebrühte Kaffee in die Tasse fließt.
  4. Im nächsten Schritt fahren Druckkolben und Brühkammer in die Anfangsposition.
  5. Der Bodenkolben transportiert den Kaffeesatz in den Auffangbehälter, der auch als Tresterbehälter bezeichnet wird.

Wir können die fest verbauten von den beweglichen Brühgruppen unterscheiden. Lässt sich eine Brühgruppe herausnehmen, können Sie diese leichter reinigen. Der Aufwand der Reinigung steigt bei fest verbauten Elementen. Hier säubern Sie die Maschine mithilfe von Reinigungstabletten in mehreren Schritten.

Der passende Pumpendruck für den Vollautomaten

Eine entscheidende Komponente für einen aromatischen Kaffee bildet der Pumpendruck, unter dem sich das Aroma voll entfalten kann. Im Gegensatz zu den Filterkaffeemaschinen presst der Automat das Wasser durch das Kaffeepulver in der passenden Dosierung.

Je länger das heiße Wasser in Kontakt mit dem Kaffeepulver verweilt, desto mehr Bitterstoffe entfalten sich im Kaffee. So ist oftmals eine sehr druckarme Zubereitung einer Filtermaschine der Grund für bitteren Kaffee und nicht die zu hohe Dosierung des Kaffeepulvers. Die meisten Modelle gewährleisten einen Pumpendruck von bis zu 15 Bar. Das definiert die Leistungskapazität der Pumpen, die für ein bestmögliches Aroma Druckwerte von 7,5 bis 9 Bar erreichen.

Das Fassungsvermögen: Bohnenbehälter und Wassertank

Orientieren Sie das Fassungsvolumen an der gewünschten Tassenmenge. Wer einen zu kleinen Automaten auswählt, muss häufiger Wasser nachfüllen. Passen Sie beim Kauf der Kaffeevollautomaten das Volumen auf den Kaffeekonsum an. Sie sollten, wenn möglich, nicht häufiger als einmal am Tag nachfüllen. Zu lang halten es die Kaffeebohnen aber auch nicht im Bohnenbehälter aus. Schließlich verlieren sie selbst im Aromafach jeden Tag an Geschmack. Zudem können sich mit der Zeit Bakterien und Schimmelpilzsporen absetzen. Ein Wassertank mit einem Fassungsvolumen eines Liters sollte pro Tag nicht mehr als drei Tassen Kaffee kochen. Bei 10 bis 20 Tassen braucht der Wassertank eine Kapazität von 3 bis 5 Litern.

Nur bei den größeren Kaffeevollautomaten für die Gastronomie und das Büro reicht der Bohnenbehälter auf ein Volumen von bis zu 1,3 Kilogramm. Für private Haushalte sollte ein Fassungsvermögen von 250 Gramm ausreichen.

Kaffeevollautomaten VergleichNicht zuletzt die Ausstattung, die Funktionen und die patentierten Extras bilden einen maßgeblichen Faktor beim Kauf der Vollautomaten. Viele Kaffee-Fans legen Wert auf ein Display, das mit einem Touchscreen ausgestattet ist. Auf die Berührung der Sensorpunkte kocht die Maschine das gewünschte Kaffeegetränk. Der neueste Trend ist die Ansteuerung der Automaten mit dem Smartphone. Mit dem Kauf der Kaffeevollautomaten können Sie sich eine mobile App herunterladen und per Smartphone zum gewünschten Zeitpunkt Kaffee kochen.

Mit einem Milchaufschäumer liegt Ihnen die Welt der Kaffeespezialitäten zu Füßen. Zumeist befinden sich diese Extras am Rand des Geräts und lassen sich manuell ansteuern. Idealerweise nehmen Sie das Mischsystem heraus und reinigen es gründlich. Selbst wenn kein Milchaufschäumer vorhanden ist, können Sie den Automaten mit einem externen Milchsystem ausstatten.

Lässt sich der Kaffeeauslauf in der Höhe verstellen, bekommen Sie unterschiedliche Kaffeetassen darunter. Schließlich unterscheiden sich Espresso-Tassen von großen Latte-Macchiato-Gläsern. Ebenso gefragt ist der abnehmbare Wassertank, der sich so einfacher befüllen lässt. Einige der Wassertanks kombinieren einen zusätzlichen Kalkfilter, dessen Einsatz bei sehr kalkhaltigem Wasser sinnvoll ist.

Die wichtigsten Funktionen der Kaffeevollautomaten:

  • Abschaltautomatik
  • Aromakontrolle
  • Entkalkungsprogramm
  • Reinigungsprogramm
  • Kalkulierbare Kaffeemenge
  • Heißwasserfunktion
  • Vorbrühen
  • Tassen vorwärmen

Die zehn häufigsten Fragen und Antworten zum Kaffeevollautomaten

Welches Zubehör ist für den Kaffeevollautomaten notwendig?

Frage?Eine gute Kaffeemaschine bringt ihre Grundausstattung im Lieferzubehör mit. Lediglich für die Pflege und Reinigung benötigen Sie zusätzliches Zubehör, wie Reinigungsmittel oder Entkalker. Außerdem empfehlen sich für eine gründliche Reinigung per Hand angewinkelte Bürsten, mit denen Sie Kaffeesatzreste entfernen. Wer neben dem Espresso oder dem Kaffee weitere Getränke zubereiten möchte, braucht je nach Modell eine separate Milchkanne oder einen Milchkühler. Darüber hinaus gehört zu einem Kaffee die passende Keramik. Dazu gehören Espresso-Tassen, Cappuccino-Tassen und Latte-Macchiato-Gläser.

Vorsicht: Nicht alle Gläser sind für heißen Kaffee geeignet. Achten Sie beim Kauf auf eine entsprechende Stärke des Materials und eine Widerstandskraft gegenüber höheren Temperaturen.

Welcher Kaffeevollautomat passt zu mir?

Die meisten Automaten arbeiten nach einem identischen Schema. Lediglich die spezifischen Funktionen machen den Unterschied. Eigentlich schmecken nur die erfahrenen Kaffeegenießer den Unterschied zwischen den Einsteiger-Geräten und den Profi-Automaten. Wer etwas Erfahrung mitbringt, sollte sich für eine Maschine entscheiden, bei der Sie die Extraktionszeit individuell einstellen können. Für ein feines Kaffeearoma ist es ebenso notwendig, den Mahlgrad zu variieren. Je facettenreicher der Geschmack ausfallen sollte, desto mehr Einstellungen verlangen Sie von der Maschine.

Welcher Kaffeevollautomat ist für das Büro geeignet?

Der Kaffeebedarf im Büro lässt sich nicht mit dem privaten Verbrauch vergleichen. Hier müssen die Maschinen innerhalb kürzester Zeit mehrere Tassen Kaffee in gleichbleibender Qualität kochen. Da lohnt sich der Kauf eines Vollautomaten. Je nachdem wie viele Mitarbeiter im Büro arbeiten und wie viel Kaffee Sie pro Tag trinken, entscheiden Sie sich für eines der Profimodelle.

Zudem sollte der Automat eine selbsterklärende Bedienung mitbringen, alle Schritte automatisch erledigen und mit einer dezenten Lautstärke beim Mahlen der Bohnen punkten. Nicht zu vernachlässigen ist der Platzbedarf in kleineren Büroküchen und die Verfügbarkeit unterschiedlicher Kaffeespezialitäten. Ein praktisches Extra ist die Heißwasserfunktion. Dann können sich die Mitarbeiter nicht nur einen Kaffee, sondern auch einen Tee kochen.

Welcher Kaffeevollautomat ist für Ihr Zuhause geeignet?

Im Prinzip gelten die oben genannten Kriterien auch für die privaten Automaten. Die Menge des Kaffees reduziert sich lediglich. Zudem bringen private Verbraucher etwas mehr Zeit mit, wenn es darum geht, die Maschine einzuschalten und nach der Vorbrühzeit, den gewünschten Kaffee zu kochen.

Für den privaten Verbraucher sind zumeist kompakte Maschinen, mit einem übersichtlichen Display und einem höhenverstellbaren Tassenauslauf geeignet. So sollte sich die Kaffeemaschine für zuhause individuell an die Bedürfnisse des Nutzers anpassen lassen. Zugleich sollte die Geräte sparsam arbeiten, sich nach inaktiver Zeit automatisch ausstellen und über ein pflegeleichtes Reinigungsprogramm verfügen.

Der beste KaffeevollautomatWo kann ich einen Kaffeevollautomaten kaufen?

Heute bekommen Sie Kaffeevollautomaten im Supermarkt und je nach Angebot im Discounter. Die führenden Hersteller legen ihr Hauptaugenmerk auf die Fachmärkte. Schließlich rangieren die hochwertigen Vollautomaten im oberen Preisbereich und werden nicht beim wöchentlichen Einkauf in den Wagen gepackt. Die meisten Verbraucher bereiten sich intensiv auf den Kauf eines Kaffeevollautomaten vor und vergleichen die Modelle.

Der entscheidende Vorteil liegt beim Onlineshop. Schließlich stehen alle führenden Marken zur Auswahl. Zudem können Sie hier rund um die Uhr einkaufen. Außerdem können Sie unter Umständen Ihre Bedürfnisse und Wünsche mit einem Filter festlegen, um sich nur die passenden Modelle anzeigen zu lassen. Darüber hinaus stehen Ihnen meist die Bewertungen und Rezensionen von anderen Menschen zur Verfügung, die sich bereits ein entsprechendes Gerät gekauft haben.

Pflege und Wartung: Wie reinige ich einen Kaffeevollautomaten?

Nach einer gewissen Anzahl an getrunkenen Tassen ist eine Reinigung notwendig. Der Kaffeevollautomat zeigt im Display oder über ein leuchtendes LED die notwendige Reinigung an. Zumeist erscheinen dann die nächsten Schritte, die Sie durchführen, um alle Leitungen im Inneren zu spülen. So können Sie Rückstände und Schmutzpartikel ausspülen. Andernfalls würden sie im Kaffee landen und die Lebensdauer der Geräte heruntersetzen.

In größeren Abständen erfolgt die Entkalkung. Dafür benötigen Sie einen flüssigen Entkalker in Form eines Gels oder von Tabletten, den Sie ebenfalls einfach im Handel kaufen können. Den Entkalker geben Sie in eine dafür vorgesehene Öffnung, die Sie der Bedienungsanleitung entnehmen. Hier liefern die meisten Hersteller eine übersichtliche Schritt-Für-Schritt-Anleitung, die sich einfach nachvollziehen lässt.

Je nach Modell dauert die Entkalkung zwischen 10 und 30 Minuten. In dieser Zeit können Sie keinen Kaffee kochen. Über eine regelmäßige Reinigung lässt sich die Lebensdauer auf Jahre nach oben setzen. Die Wartung und Pflege lohnt sich in doppelter Hinsicht.

Wer repariert einen Kaffeevollautomaten?

Da immer mehr Verbraucher sich für den Kauf eines Kaffeevollautomaten entscheiden, hat die Anzahl der Werkstätten und Dienstleister zugenommen, die defekte Geräte kaufen oder reparieren. Mit einem fabrikneuen Kaffeevollautomaten geht eine Garantie von 24 Monaten einher. Bei einigen Marken gibt es eine höhere Garantie auf einzelne Bauteile. Das optimiert die Sicherheit für den Kunden beim Kauf und im laufenden Betrieb. Kommt es innerhalb dieser Garantiezeit zu einem herstellerbedingten Defekt, setzen Sie sich in Kontakt mit dem Kunden-Support. Hier erhalten Sie mithilfe der Kundennummer und der Modellnummer schnelle Hilfe. In den meisten Fällen schicken Sie das Gerät an den Händler, der sich um die weiteren Schritte kümmert.

Aber auch außerhalb der Garantiezeit bieten viele Marken einen Reparatur-Service. Lassen Sie sich vor der Auftragsvergabe einen Kostenvoranschlag erstellen. Nur so können Sie entscheiden, ob es sich überhaupt lohnt, eine alte Kaffeemaschine reparieren zu lassen. Zumeist handelt es sich um den Austausch einzelner Bauteile.

Auch wenn es im Netz diverse Anleitungen per Video für den Ausbau und Umbau der Automaten gibt, sollten unerfahrene Nutzer dies von einem Profi erledigen lassen. Im schlimmsten Fall droht ein vollständiger Defekt.

Welche Bohnen brauche ich für den Vollautomaten?

Die beste Maschine es nichts wert, wenn Sie sie mit minderwertigen Kaffeebohnen befüllen. Sie sollten nach Möglichkeit auf Qualität setzen. Viele Billigangebote im Supermarkt können nicht im Geschmack überzeugen. Zahlreiche Nutzer verwenden beim Blick auf die Erfahrungsberichte im Internet in ihrem Kaffeevollautomaten lieber Espresso-Bohnen. Geschmacklich sind sie nicht mit dem Filterkaffee vergleichbar, sondern liefern ein intensives Aroma. Darüber hinaus bereiten Sie damit auch die espressobasierten Kaffeevarianten zu, wie zum Beispiel den Latte Macchiato oder den Cappuccino. Wem die länger gerösteten Espresso-Bohnen zu intensiv schmecken, der kann normale Kaffeebohnen verwenden.

Bei den hochwertigen Kaffee- und Espresso-Bohnen handelt es sich um identische Kaffeebohnen. Sie haben lediglich eine intensivere oder eine kürzere Röstung erfahren.

Wann machen zwei Bohnenfächer Sinn?

Die meisten Automaten verfügen über ein Bohnenfach. Der Wechsel der Kaffeebohnen ist relativ umständlich. Aus diesem Grund gibt es bei einigen Modellen zwei Bohnenfächer. Hier können Sie den haushaltsüblichen Kaffee ebenso kochen wie alle Espressogetränke. Wer mit einem Aroma leben kann, für den sollte ein Bohnenfach ausreichen.

Was ist die perfekte Wassertemperatur?

Die meisten Maschinen regulieren die Wassertemperatur und erreichen gute Werte. Beim klassischen Kaffee beträgt die optimale Temperatur 86 bis 96 Grad Celsius. Die Robusta-Bohnen mögen es etwas heißer als die Arabica-Bohnen. Für den Espresso benötigen Sie eine Wassertemperatur von 92 bis 96 Grad Celsius. Andernfalls können die Espresso-Bohnen ihr volles Aroma nicht ordentlich entfalten. Wer seinen Kaffee optimieren möchte, steuert die Temperatur selbst. Bei einer zu niedrigeren Wassertemperatur schmeckt der Kaffee leicht säuerlich. Bei einer zu hohen Brühtemperatur kann der Kaffee verbrannt und bitter schmecken. Das erkennen Sie auch an einer zu dunklen Crema.

Gibt es bei der Stiftung Warentest einen Kaffeevollautomaten-Test?

Tipps und Hinweise2018 haben die Experten der Stiftung Warentest 50 Kaffeevollautomaten im Test untersucht. In diesem Praxistest standen die klassischen Siebträgermaschinen auf dem Prüfstand. Auf den folgenden Seiten widmet sich die Redaktion der Stiftung Warentest den Geräten im mittleren Preissegment und liefert Antworten auf die häufigsten Fragen zur Pflege und zur Auswahl der Maschinen. Im Labor untersuchten die Experten 12 Kaffeevollautomaten, die über einen automatischen Milchaufschäumer verfügen. Auf Knopfdruck können Sie Cappuccino und Latte Macchiato kochen.

Der Verbraucherorganisation zufolge liefern mittlerweile viele Hersteller nicht nur die preisintensiven Luxusmodelle, sondern auch eine günstigere Alternative. Diese Geräte haben eine einfache Ausstattung, erledigen aber zumeist die wichtigen Aufgaben, wie das Zubereiten von Kaffee und Milchschaum zuverlässig. Im Praxistest sind enorme Preisspannen aufgefallen, die sich nach unten und nach oben korrigieren. So lohnt sich auf jeden Fall der Kaffeevollautomaten-Vergleich.

Deutliche Unterschiede ergaben sich in den Funktionen und in der Ausstattung. So bieten die großen Displays diverse Einstellungsmöglichkeiten und eine bessere Übersicht. Das Herzstück der Maschine bleibt aber ihre Sensorik. So soll ein guter Kaffee angenehm duften und intensiv schmecken. Der Espresso verlangt nach einer feinporigen und stabilen Crema, sodass aufgestreuter Zucker nicht sofort untergeht. Das gelingt den meisten Automaten im Test recht gut. Auch die Zubereitung von Milchschaum ähnelt sich. Während die Vollautomaten die Milch selbstständig aufschäumen, müssen das die Benutzer beim Siebträger per Hand machen. Perfekter Milchschaum ist ebenso cremig und zugleich feinporig.

Gibt es auch bei Öko Test einen Kaffeevollautomaten-Test?

Einen speziellen Kaffeevollautomaten-Test gibt es bei Öko Test bislang nicht. Die Experten haben sich auf den folgenden Seiten mit den einzelnen Kaffeemaschinen, wie zum Beispiel mit den Automaten mit Mahlwerk, auseinandergesetzt. Unter sechs Kaffeemaschinen mit Mahlwerk haben zwei Modelle gut abgeschnitten und drei mit einem zufriedenstellenden Ergebnis. Nur eine Maschine hat eine ausreichende Bewertung bekommen, da die mitgelieferte Kanne einen unangenehmen Geruch verströmte.

Im Hinblick auf die Sicherheit hatten die Experten nichts auszusetzen. Mankos traten bei den technischen Merkmalen zutage, sodass die Kaffeetrinker unterschiedlich lang auf Ihren Kaffee warten mussten. Tatsächlich hat jede Maschine beim Malen der Kaffeebohnen so viel Lärm gemacht wie ein vorbeifahrender Lkw.

Nach den Vorgaben des Deutschen Kaffeeverbands benötigen Sie für eine Tasse Kaffee 6 bis 8 Gramm Kaffeepulver. Für vier Tassen macht das 24 bis 32 Gramm. Die guten Maschinen ermöglichen eine unterschiedliche Einstellung des Mahlgrads, was für das Aroma des Kaffees unerlässlich ist. Bei den meisten Geräten liefern die Hersteller eine Glaskanne dazu. Hier sollten sich die Griffe nicht zu stark erhitzen. Schließlich liegt die Temperatur des Kaffees direkt nach dem Brühen bei 86 bis 89 Grad Celsius. Abschließend waren die Tester mit der Bedienung und der Sicherheit der meisten Maschinen zufrieden und konnte zwei Modelle ohne Einschränkungen empfehlen.

Unser Kaffeevollautomat-Test bzw. Vergleich 2019: Ermitteln Sie Ihren besten Kaffeevollautomat

PositionModellMonat/JahrPreis
1. Saeco Incanto HD8916/01 Kaffeevollautomat 04/2019 Preis prüfen Zum Angebot
2. Philips EP5310/10 Kaffeevollautomat 04/2019 389,30€ Zum Angebot
3. De'Longhi Magnifica ESAM 3200 S Kaffeevollautomat 04/2019 284,99€ Zum Angebot
4. Melitta Caffeo CI E970-101 Kaffeevollautomat 04/2019 644,59€ Zum Angebot
5. De'Longhi Magnifica S ECAM 22.110.B Kaffeevollautomat 04/2019 284,99€ Zum Angebot
Unsere Empfehlung:

Unsere Empfehlung:

  • Saeco Incanto HD8916/01 Kaffeevollautomat