Amine Harit

2017 verpflichtete der FC Schalke 04 Amine Harit vom französischen Erstligisten FC Nantes. Der Marokkaner brauchte etwas Anlaufzeit, zeigte dann aber immer wieder seine Klasse. Nach der desolaten Abstiegssaison 2020/21 des S04 wurde Harit an Olympique Marseille verliehen, da das Gehalt einfach zu hoch war. Nachdem er zu den Königsblauen zurückkehrte, wurde er im Sommer 2022 erneut an den Ligue-1-Klub verliehen. Ob der Mittelfeldspieler fest von Marseille verpflichtet wird, hängt dann von den Vereinbarungen zwischen den beiden Klubs ab.