Mehr als nur Obst - Was Supermärkte Veganern zu bieten haben

Auch die großen Supermarkt-Ketten verkaufen längst viele spezielle Produkte für Veganer.
Auch die großen Supermarkt-Ketten verkaufen längst viele spezielle Produkte für Veganer.
Foto: WAZ FotoPool
Auch wenn Fleisch und andere tierische Produkte in den großen Supermärkten dominieren - Veganer müssen ihren Einkauf bei Aldi und Co nicht hinter der Gemüse-Abteilung beenden. Denn selbst die großen Ketten bieten längst auch spezielle Produkte für Veganer an. Eine Übersicht.

Essen.. Die großen Supermarktketten galten bei Veganern noch vor einigen Jahren als Festung sogenannter "Omnis". Omni ist die Kurzform von Omnivoren, also Allesfressern. Es ist nicht lange her, da konnten Veganer bei Aldi, Lidl oder Rewe fast ausschließlich Obst und Gemüse kaufen. Doch diese Zeiten sind längst vorbei. In unserer Übersicht stellen wir vor, welche veganen Lebensmittel in den großen deutschen Supermärkten vertrieben werden.

Edeka

Deutschlands größter Einzelhandelsverband (Jahresumsatz: 46,2 Milliarden Euro) bietet schon länger zahlreiche vegane und vegetarische Produkte an - auch unter der Eigenmarke Edeka-Bio. Hierzu gehören vegane Bolognese-Sauce, Mini-Frikadellen und Schnitzel. Darüber hinaus gibt es auch andere Ersatzprodukte wie Soja - oder Reismlich, aber auch pflanzliche Brotaufstriche. Einige Märkte bieten sogar Soja-Eis oder veganen Käse an.

Veganes Leben Allerdings schwankt die Auswahl veganer Produkte je nach Markt stark. Denn die mehr als 11.000 Edeka-Filialen werden von über 4.000 selbstständigen Kaufleuten betrieben - und die können den Supermarkt eigenständig führen und selbst entscheiden, welche Produkte sie anbieten wollen.

Netto

Der drittgrößte Discounter Deutschlands gehört zur Edeka-Gruppe und bietet mit der Produktlinie "BioBio" eine Marke an, die viele vegane Produkte vertreibt. Dazu gehören unter anderem Tofu-Bolognese und Tofu-Bratlinge, aber auch Veggie-Bratwürstchen, vegane Hackbällchen oder Räucher-Tofu.

Real

Vorbildlich ist Real in Sachen Transparenz. Auf seiner Website erteilt die Supermarkt-Kette genaue Auskunft über die Inhaltsstoffe vieler Produkte. Dort können Veganer auch nachlesen, welche Lebensmittel durch den Einsatz von Gelatine geklärt wurden und welche Produkte vegan sind.

In dem meisten Märkten können Veganer außerdem zahlreiche Soja-Produkte kaufen. Die Angebotsplatte reicht von Soja-Drinks bis zu Soja-Schnitzeln. Allerdings haben die günstigen Real-Eigenmarken jenseits von Gemüse und Obst fast keine veganen Produkte im Angebot.

Aldi-Süd

Südlich des Mülheimer-Aldi-Äquators können Kunden des Discounters sich über ein stattliches veganes Angebot freuen. Es gibt spezielle pflanzliche Brotaufstriche, Sojamilch und Sojaschnitzel. Sogar veganer Aufschnitt oder Veggie-Gulasch werden verkauft. Seit kennzeichnet Aldi-Süd vegane produkte sogar mit einem speziellen Label.

Das so genannte "V-Label" wird vom Vegetarierbund vergeben und weißt auf ein fleischloses Produkt hin. Je nach Inhaltsstoffen werden die Produkte in vier Gruppen unterteilt: vegetarisch, ohne Milch, ohne Ei und vegan.

Aldi-Nord

Eine spezielle Kennzeichnung veganer Produkte gibt es bei Aldi-Nord nicht. Allerdings können Veganer auch hier mittlerweile viele spezielle Lebensmittel kaufen. Die Aldi-Eigenmarke "GutBio" bietet neben Hafermilch und verschiedenen veganen Brotaufstrichen auch Tofuburger oder vegane Bolognese an.

Lidl

Bei Deutschlands zweitgrößtem Discounter gibt es bisher keine große Auswahl für Veganer. Allerdings hat Lidl mit dem Bio-Sojadrink mittlerweile immerhin eine pflanzliche Milchalternative im Angebot. Auch einige Produkte der Lidl-Eigenmarke Biotrend sind vegan. Außerdem gibt es veganes Eis-Sorbet.

Penny

Mit "Vegafit" testet Penny seit Mitte April eine Marke, die ausschließlich vegetarische Produkte anbietet. Aktuell arbeitet Vegafit sogar daran, möglichst alle Produkte vegan herzustellen. Ins Penny-Sortiment haben es unter anderem die veganen Hamburger von "Vegafit" geschafft. Außerdem gibt es Sojamilch und Sorbet-Eis. Auch eine vegane Bolognese-Sauce gehört zum Angebot.

Die veganen Produkte bei Kaufland, Kaiser's, Rewe, DM und Rossmann

Kaufland

Das vegane Sortiment bei Kaufland wurde in den letzten Jahren immer weiter ausgebaut. Seit Ende letzten Jahres gibt es dort sogar veganen Pizzaschmelz. Außerdem bietet Kaufland viele Soja-Produkte wie Joghurt, Milch, Pudding oder Sahne-Ersatz an. Das Angebot umfasst auch vegane Brotaufstriche, Schnitzel oder Burger.

Kaiser's Tengelmann

Anfang 2014 sorgte Kaisers durch die Einführung der "Like Meat" Produkte für viel Aufmerksamkeit bei Veganern. Der Fleischersatz bekam viel positives Feedback, manchem Veganer war die Konsistenz sogar etwas zu echt. Neben den "Like Meat"-Produkten gibt es außerdem pflanzliche Milch - und Margarine-Alternativen.

Rewe

Auch Rewe bietet in seinen Supermärkten viele Soja-Produkte an. Außerdem bekommen Veganer hier auch den beliebten Butter-Ersatz Alsan. Einige Märkte führen sogar veganes Eis-Sorbet. Vegane Fleischalternativen gibt es unter anderem von der Marke "Vegetaria".

DM-Drogerie

Der Drogerie-Markt DM bietet schon lange eine große Palette veganer Lebensmittel an. Die veganen Produkte der Eigenmarke Alnatura umfassen zahlreiche vegane Brotaufstriche, Müsliriegel, veganen Zwieback, verschieden Tofu-Produkte oder Veggie-Würstchen. Außerdem gibt es vegane Burger und sogar Tortellini.

Rossmann-Drogerie

Auch bei DM-Konkurrent Rossmann gibt es eine große Auswahl veganer Produkte. Die Eigenmarke Enerbio bietet neben vielen pflanzlichen Brotaufstrichen auch Gemüse-Bratlinge, pflanzliche Milch-Alternativen, Tofu oder vegane Nudelsaucen an.

Was sind Ihre Erfahrungen? Welche Supermärkte haben ein gutes Angebot für Veganer? Schreiben Sie mir eine E-Mail an vegan@derwesten.de oder melden Sie sich via Twitter bei @laurenzvegan.

 
 

EURE FAVORITEN