EDM - Electric Zoo Festival 2013 nach zwei Toten abgebrochen

David Guetta war einer der Stars beim "Electric Zoo" Festival 2013 in new York.
David Guetta war einer der Stars beim "Electric Zoo" Festival 2013 in new York.
Foto: Kai Kitschenberg
Das Electric Zoo Festival in New York ist nach traurigen Zwischenfällen nach zwei von drei Tagen abgebrochen worden. Ein Mann und eine Frau sind offenbar nach Drogenmissbrauch gestorben. Vier weitere Festivalbesucher seien schwer erkrankt.

Das "Electric Zoo" Festival 2013 in New York ist nach zwei Todesfällen am Sonntagmorgen abgebrochen worden. Das Festival mit "Elektronischer Dance Music" (EDM) und zahlreichen Star-Djs wie Tiesto, David Guetta und Alesso sollte eigentlich von Freitag bis Sonntag andauern. Ein 24-jähriger Mann und eine 20-jährige Frau seien beim dem "Electric Zoo"-Festival auf Randalls Island vermutlich im Zusammenhang mit Drogen ums Leben gekommen, teilte das New Yorker Rathaus am Sonntag mit. Vier weitere Festivalbesucher seien schwer erkrankt.

New York. In einer Mitteilung auf ihrer Webseite sprachen die Veranstalter des "Electric Zoo"-Festivals den Angehörigen der Opfer und den Erkrankten ihr Beileid aus. (we/dpa)

 
 

EURE FAVORITEN