RTL spendiert DSDS-Fans längere Sendung - Mottoshows starten im März

Die aktuelle Staffel der Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar" geht langsam in die heiße Phase: RTL hat nun bekanntgegeben, dass die Mottoshows am 16. März starten. Bis dahin spendiert der Sender seinen Zuschauern mehr DSDS als bislang: Die kommende Ausgabe am 9. Februar dauert 45 Minuten länger als ursprünglich geplant.

Essen. In knapp fünf Wochen ist es soweit, dann geht "Deutschland sucht den Superstar" in die heiße Phase: Am 16. März starten die Live-Mottoshows mit den verbliebenen zehn Kandidaten, gab RTL nun bekannt. Damit wird sich die aktuelle DSDS-Staffel bis in den Mai hineinziehen.

Bis zum Start der Liveshows spendiert RTL seinen Zuschauern mehr DSDS als bislang: Nachdem bereits die Sendung am vergangenen Samstag um eine Viertelstunde verlängert wurde, dauert die kommende Ausgabe am 9. Februar sogar 45 Minuten länger als ursprünglich geplant und läuft bis 22 Uhr. Dann wird sich entscheiden, welche Kandidaten zum Recall in der Karibik mitfliegen dürfen.

Sechs Kandidaten müssen bei DSDS zittern

Eine Woche vor Beginn der Mottoshows wählt die Jury aus den verbliebenen 20 Kandidaten acht Sängerinnen und Sänger aus, die einen festen Platz in der Top 10 der ersten Mottoshow haben. Dazu kommen noch sechs Kandidaten, bei denen sich die Jury-Mitglieder Dieter Bohlen, Bill und Tom Kaulitz von Tokio Hotel sowie Mateo von Culcha Candela noch nicht sicher sind. Über ihr Schicksal entscheiden dann die Zuschauer.

Deutschland sucht den SuperstarDas Publikum hat nach der Sendung am 9. März eine Woche Zeit, um über die Favoriten abzustimmen. Die zwei Kandidaten mit den meisten Stimmen schaffen es ebenfalls in die Mottoshow. Wer sich beim Zuschauervoting durchsetzen konnte, wird sich aber erst in der Sendung am 16. März zeigen. Dann feiern auch Nazan Eckes und Raúl Richter ihre Live-Premiere bei DSDS. Das Finale ist für den 11. Mai angesetzt.

 
 

EURE FAVORITEN