Wittener treffen sich zum Partnerschafts-Flohmarkt

Partnerschaftsflohmarkt auf dem Ostermanngelände.
Partnerschaftsflohmarkt auf dem Ostermanngelände.
Foto: WAZ
Am 21. Juni findet der traditionelle Partnerschafts-Flohmarkt statt. Interessierte können sich noch melden.

Witten..  Es ist wieder soweit: Am Sonntag, 21. Juni, treffen sich Vereine, Gruppen und Schulen, die sich für Wittens Städtepartnerschaften engagieren, zum inzwischen traditionellen gemeinsamen Flohmarkt. Der findet auf dem Gelände des Möbelhauses Ostermann statt und unterscheidet sich von ähnlichen Veranstaltungen vor allem dadurch, das große Mengen echter Trödel angeboten werden.

Gemeinnützige zahlen kein Standgeld

„Es gibt keine Billigwaren aus der Massenproduktion“, versprechen die Veranstalter. Außerdem nutzen die Vereine die Gelegenheit, auf ihre Aktivitäten und ihre Anliegen hinzuweisen. Eine Besonderheit sind die Spezialitäten aus den Partnerländern, die an einigen Ständen feilgehalten werden: So gibt es von der Mallnitzer Hüttensuppe bis zum Hähnchen-Curry beim Barking Dagenham Witten Club eine große Bandbreite an diversen, internationalen Leckereien.

Die Veranstaltung stärkt den Wittener Partnerschafts-Fonds, zu seinen Gunsten verzichtet Markt-Organisator Lothar Siegel auf die eigentlich ihm zustehende Einnahme aus den Standgebühren der professionellen Händler, die rund um die Vereins-Stände zusätzlich ihre Waren anbieten. Und Hausherr Ostermann nimmt keine Platzmiete. Die gemeinnützigen Gruppen zahlen kein Standgeld, und es ist ihnen freigestellt, wie sie mit ihren Einnahmen umgehen: Sie können sie ebenfalls dem Fonds oder für eigene Projekte, zur Verfügung stellen oder vielleicht auch aufteilen. Für Besucher öffnen die Stände ab 11 Uhr.

Interessierte Gruppen,Vereine und Schulen können sich noch zur Teilnahme am Markt anmelden. Und zwar beim Partnerschaftsverein Witten, c/o Erich Bremm, Pflugweg 31, 58454 Witten, 48300, Email: erichbremm@web.de

EURE FAVORITEN