Wittener Studenten schreiben über die moderne Krankenfabrik

Studenten mehrerer Fakultäten setzten sich kritisch mit dem Gesundheitssystem auseinander.
Studenten mehrerer Fakultäten setzten sich kritisch mit dem Gesundheitssystem auseinander.
Foto: Funke Foto Services
Prominente wie Eckhardt von Hirschhausen loben ein kritisches Buch über das Gesundheitssystem in höchsten Tönen. Verfasst haben es Wittener Studenten.

Witten..  Studenten der Uni Wittten/Herdecke haben eine kritische Bestandsaufnahme des aktuellen Gesundheitssystems in Buchform vorgelegt – und zeigen gleichzeitig Perspektiven auf, wie es genesen kann: „Heal Your Hospital“ lautet der Titel – Heile dein Krankenhaus“.

Studierende der Medizin, Wirtschaftswissenschaften, Politik und Philosophie trugen in einer fächerübergreifenden Autorengruppe ihre Sicht auf die aktuellen Probleme und Herausforderungen des deutschen Gesundheitsystems zusammen. Die gewonnenen Erkenntnisse werden nun als Buch veröffentlicht, das in diesem Monat beim Mabuse-Verlag erscheint.

„Heile dein Krankenhaus“

Unter dem Titel „Heal your Hospital“ greift das Buch breitgefächert die großen relevanten Themen des Versorgungssystems auf und beleuchtet sie aus studentischer Perspektive. Angefangen beim einzelnen Menschen, der sich laut Uni in einer Zeit der individualisierten Medizin nicht selten alleingelassen fühlt, schreiben die Studierenden über „Patientenempowerment“ und ein System, das auf dem Rücken der Mitarbeiter funktioniere.

Sie sprechen über die moderne „Krankenfabrik“ und Schnittstellen, die zu Bruchstellen werden. Gleichzeitig beschreiben sie Perspektiven hin zu einem „menschengemäßen Gesundheitshaus“, wie es die Uni in einer Pressemitteilung nennt. „Es werden bereits existierende Alternativen zu Organisationssystemen aufgezeigt und innovative Konzepte in die Debatte eingebracht.

Prominente Rezensenten gewonnen

Die Studierenden gewannen für ihr Werk prominente Rezensenten: Ein Vorwort schrieb Dr. Klaus Reinhardt, der Vorsitzende des Hartmannbundes, den Klappentext verfasste der bekannte Arzt und Fernsehmann Eckardt von Hirschhausen. Hirschhausen: „Ich habe schon viele Vorlesungen vor angehenden Ärzten gehalten, aber nie waren die Offenheit, die Diskussion und die Begeisterungsfähigkeit so groß wie in Witten. Der frische Blick und ein Menschenbild, was den Namen verdient, machen dieses Buch zu einer Fundgrube für die Frage: Was wollen wir?“

Das Autorenteam bringe die Situation vieler Ärztinnen und Ärzten im deutschen Gesundheitssystem zwischen ökonomischen Zwängen und dem persönlichen und berufsethischen Anspruch, ausschließlich zum Wohl des Patienten zu handeln, auf den Punkt“, schreibt Dr. Klaus Reinhardt. Dass dieses Buch von Studierenden geschrieben wurde, mache seine besondere Perspektive aus. „Es freut mich zu sehen, wie viel Tatkraft, Engagement und intellektuelle Überlegung in dieses Buch geflossen sind - diese Haltung der ärztlichen und wissenschaftlichen Nachwuchsgeneration macht mich sehr zuversichtlich für die Zukunft u

Vorbestellungen sind möglich unter dem Link: www.startnext.com/hyh. „Heal Your Hospital“ ist auch auf Facebook: https://www.facebook.com/HealYourHospital

EURE FAVORITEN