Wittener Schiffsmodellbauclubs sucht Nachwuchs

Der Schiffsmodellbau-Club eröffnet auf dem Hammerteich die Freiluftsaison und lässt seine Boote kreuzen. Im Bild sind Cara (3) und Thorsten Droste (33) mit ihrem Boot Cuxi.. Foto: Svenja Hanusch / WAZ FotoPool
Der Schiffsmodellbau-Club eröffnet auf dem Hammerteich die Freiluftsaison und lässt seine Boote kreuzen. Im Bild sind Cara (3) und Thorsten Droste (33) mit ihrem Boot Cuxi.. Foto: Svenja Hanusch / WAZ FotoPool

Das erste Schiffsmodell ist etwas Besonderes. Zwar muss Papa Thorsten Droste das Miniboot für Töchterchen Cara halten, taufen durfte die Dreijährige es selbst: Cuxi.

Der Wittener Schiffsmodellbauclub ließ am Wochenende seine Boote auf dem Hammerteich zu Wasser und eröffnete die Saison mit der Clubmeisterschaft. Um die 20 Modelle jeglicher Art nehmen an dem internen Wettbewerb teil. Mit Enkelin Cara möchte der erste Vorsitzende Norbert Droste den Nachwuchs für die Modellbauer fördern. Denn an diesem mangelt es beim Wittener Schiffsmodellbauclub.

Der Hammerteich stand ein wenig über die Ufer. Das liegt zum Teil am regnerischen Wetter und zum anderen daran, dass der Überlauf verstopft sei, so Norbert Droste. „Die Äste und blätter fallen von den umstehenden Bäumen in den Teich und werden dann in den Überlauzf geschwemmt“, meint Droste. Dadurch komme es dann zum Hochwasser.

 

EURE FAVORITEN