Wittener Pfadfinder suchen Nachwuchs

Im Sommerlager warten Abenteuer und Gemeinschaft.
Im Sommerlager warten Abenteuer und Gemeinschaft.
Foto: Pfadfinder
Bei den Fahrten für Kinder und Jugendliche sind Plätze frei. Tolle Sommerlager mit Spaß und Abenteuer.

Witten..  Julia hat eine beinahe schlaflose Nacht hinter sich. „Ich bin total aufgeregt gewesen“, sagt die Elfjährige, „das ist hier so anders als Zuhause – aber es macht riesig Spaß.“

Jedes Jahr unternimmt der Pfadfinderstamm eine Zeltlagerfahrt. Weil schon Kinder ab sieben Jahren, die Wölflinge, dabei sind, gehen die Fahrten meist nur ins nähere Ausland. Vor Julia und ihren Freundinnen liegen in diesem Jahr acht Tage Ferienspaß. Es geht nach Wilz, einem internationalen Pfadfindercamp in Luxemburg. Wandern, Geländespiele, Planschen im See und Lagerfeuerromantik inklusive.

Sinkende Anmeldezahlen

„In diesem Jahr ist die Gruppe etwas kleiner als sonst“, meint Gruppenleiter Björn Stromberg, „wir brauchen Nachwuchs“. Wie viele Vereine und Verbände kämpfen auch die Pfadfinder mit sinkenden Anmeldezahlen von Kindern und Jugendlichen. Im Moment sind ganz besonders in der Juffistufe (10-13 Jahre) und der Pfadistufe (13-16 Jahre) noch Plätze frei.

Verwunderlich, denn grade in der heutigen Zeit scheinen die Werte der größten Kinder- und Jugendorganisation Deutschlands wichtiger als je zuvor. Mit „Soft-Skills“ hat die Wirtschaft sogar ein eigenes Wort für die Sozialkompetenzen die im Mittelpunkt der Gruppenerlebnisse stehen geschaffen. „Beim Pfadfindersein geht es um Abenteuer“, hilft der erfahrene Leiter weiter, „das gibt den Kindern Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, Mut, Dinge auszuprobieren und das Gefühl der Geborgenheit in einer Gruppe“. Kompetenzen die in der Schule nicht vermittelt werden können.

Guter Zeitpunkt für Einstieg

Der Zeitpunkt für einen Neueinstieg von Kindern sei gerade besonders günstig. Es stehen in diesem Jahr nmlich gleich mehrere Zeltlager an. Das große Stammes-Sommerlager in Luxemburg und das die Fahrt zum Bundeslager in Westernohe (Westerwald), letzteres mit über 5000 Teilnehmern aus ganz Deutschland. Außerdem entfalle in den Gruppen momentan die Verunsicherung neuer Kinder durch „alte Hasen“ – und ein neuer Gruppenstart bringe auch „die Neuen“ ganz groß raus.

Mehr Informationen zum Stammesgeschehen, der Anmeldung und Lagerfahrten haben die Pfadfinder unter www.wittener-pfadfinder.de zusammengestellt.

EURE FAVORITEN