Schwache Stimme mit ganz viel Kraft

Pranitha wird 1975 als zweite Tochter in Indien geboren. Dadurch wird sie von der Familie ihres Vaters abgelehnt, da in Indien eine Tochter in einer Familie ausreicht. Für ihre Eltern aber ist Pranitha ein Sonnenschein und sie vertrauen ganz auf die Fürsorge Gottes. Trotz dieser Fürsorge wächst sie als rebellisches Mädchen heran, dass sich keinen Konventionen unterordnet.

Pranitha ist krank und erlebt einschneidende Erlebnisse in ihrem jungen Leben. In dieser Zeit kommt sie zum Glauben zurück und setzt sich für die Schwachen und Unterdrückten ein. Jetzt erkennt sie, wie falsch es war, als sie selber Schwache unterdrückt hat. Durch ihre Krankheit kann sie nur flüstern, aber diese Stimme setzt sie mit Gottes Hilfe gegen Sklaverei, Kinderarmut und anderes Elend ein. Ihre Stimme hilft vielen Menschen und findet viel Gehör.

Eine absolut lesenswerte Biografie, die viele Gefühle hinterlässt.
Alexandra Zelinski, SCM Shop,
Bundes-Verlag Buchhandlung

 
 

EURE FAVORITEN