Witten

Schock in Witten - Junge (10) läuft in schwarzen Klamotten über die Straße und wird angefahren

Der Rettungsdienst rückte an um dem verletzten Schüler zu helfen.
Der Rettungsdienst rückte an um dem verletzten Schüler zu helfen.
Foto: imago (Symbolbild)
  • Verkehrsunfall in Witten-Annen
  • Junge (10) läuft auf der Stockumer Straße direkt gegen ein Auto
  • Krankenwagen bringt verletzten Schüler zur Behandlung ins Krankenhaus

Witten. Am Montagnachmittag (17:20 Uhr) ist in Witten ein Junge (10) vor ein Auto gelaufen. Laut Polizei war er in schwarzen Klamotten unterwegs. Außerdem war es auf der Stockumer Straße sehr dunkel.

Der Junge rannte dabei laut Polizei „unvermittelt“ über die Straße.

Schüler stürzte zu Boden

Der Bochumer Fahrer des Wagens (47) war gerade in Richtung Dortmunder Straße unterwegs.

Nach dem Unfall stürzte der Schüler zu Boden und verletzte sich an Bein und Kopf.

Junge musste ins Krankenhaus

Auf schnellstem Wege brachte ein Krankenwagen den kleinen Wittener zur Behandlung in das nächste Krankenhaus.

(mj)

Weitere Themen:

Mutter (33) wählt den Notruf, weil ihr drei Tage altes Kind ganz blau im Gesicht ist - und gerät an einen echten Helden

„Damit haben sie ihm das Leben gerettet“ - mit diesem emotionalen Post sucht ein Mann die Lebensretter seines Vaters

Fast die Hälfte weniger! Darum sind in Nordrhein-Westfalen so wenige Meisen unterwegs

EURE FAVORITEN