Schauspieler Ralf Bauer kommt nach Witten

Fortsetzung für eine bittersüße Liebe: Ralf Bauer und Ann-Cathrin Sudhoff in „Alle sieben Wellen“.
Fortsetzung für eine bittersüße Liebe: Ralf Bauer und Ann-Cathrin Sudhoff in „Alle sieben Wellen“.
Schauspieler Ralf Bauer hat viele weibliche Fans. Anfang Februar ist er im Stück „Alle sieben Wellen“ im Saalbau zu sehen.

Witten..  Auf Einladung der Volksbühne kommt Schauspieler Ralf Bauer nochmals nach Witten. Am Dienstag, 2. Februar, und Mittwoch, 3. Februar, jeweils um 20 Uhr spielt er im Saalbau „Alle sieben Wellen“.

Das Schauspiel von Daniel Glattauer ist die Fortsetzung seines Erfolgsromans „Gut gegen Nordwind“. In Teil 1, jener ungewöhnlichen Liebesgeschichte, verlieben sich zwei Menschen, die einander nie gesehen haben, per E-Mail rettungslos ineinander – allerdings ohne Happy End. Aber haben nicht die Liebenden zumindest eine einzige wirkliche Begegnung und die Geschichte eine Chance auf ein anderes Ende verdient?

Bitteschön: In Teil 2 kehrt Hauptdarsteller Leo Leike (Ralf Bauer) nach knapp einem Jahr aus Boston zurück. Daheim erwarten ihn Nachrichten von Emmi Rothner (Ann-Cathrin Sudhoff), und beide merken schnell, dass sie die Gefühle füreinander nicht losgeworden sind. Doch Leo ist mittlerweile liiert und Emmi ist noch immer verheiratet. Doch wenn einmal sechs Wellen ans Ufer geschwappt sind, dann kommt die siebte. Und die ist für eine Überraschung gut.

Karten (17,50 bis 22,50 Euro) gibt es im Vorverkauf in der Geschäftsstelle, Gerichtsstraße 3, 23 516, an der Saalbaukasse, beim Stadtmarketing (Rathausplatz), sowie unter www.eventim.de.

EURE FAVORITEN