„Ruhrgebiet de luxe“ von süß bis bitter

Wie wäre es: Jeden Tag unseres Lebens könnten wir eine andere Lebensgeschichte ausprobieren, hineinschlüpfen in die Vita eines fremden Menschen, so einfach wie „Leih mir mal Deinen Mantel“. Diese herrliche Freiheit der Phantasie nimmt sich die 36-jährige, aus dem Ruhrgebiet stammende Autorin Sarah Meyer-Dietrich. Nach Erzählungen und Anthologien legt sie hier in der neuen Reihe „Ruhrgebiet de luxe“ ihren ersten Roman vor. Sie nimmt uns mit auf Reisen durch ihre Heimat, von Castrop-Rauxel, über Dortmund, Bochum, Essen, Mülheim, Duisburg, um nur einige Stationen zu nennen. Wir erleben mit jedem Kapitel kleine Geschichten, die sich verzahnen und verweben. Einige recht bitter, andere leicht und süß, wie die Liebesgeschichte mit Ole, zugegeben meine Lieblingsfigur.

Ein wunderhübsch und außergewöhnlich gestaltetes Buch. Auf dem Einband ein Foto der Autorin - aber nein, die Geschichten sind erdacht. Einem Reisebericht gleich in den Innenseiten anschaulich und witzig illustriert. Eben „Ruhrgebiet de luxe“!
Dr. Sabine Wirths-Hohagen Lehmkul Buchhandlung am Markt

 
 

EURE FAVORITEN