Retter mussten Jungen aus seinem Stuhl befreien

Die Wittener Feuerwehr wurde zum Pavillon der Breddeschule gerufen. Hier steckte ein Kind in einem Stuhl fest.Archivfoto: Thomas Nitsche - Funke Foto Services
Die Wittener Feuerwehr wurde zum Pavillon der Breddeschule gerufen. Hier steckte ein Kind in einem Stuhl fest.Archivfoto: Thomas Nitsche - Funke Foto Services
Foto: Funke Foto Services
Weil er in seinem Stuhl festklemmte, musste ein Junge von der Wittener Feuerwehr aus seiner misslichen Lage befreit werden.

Witten..  Mit drei Fahrzeugen und einem zehnköpfigen Team ist die Feuerwehr am Dienstag gegen 15 Uhr zur Breddeschule ausgerückt. Der Grund: Ein Junge klemmte während der Nachmittagsbetreuung im Pavillon der Schule in seinem Stuhl fest.

Einsatzleiter Thorsten Schanze: „Vermutlich ist er mit dem Stuhl umgefallen.“ Der Junge steckte zwischen der Sitzlehne und dem Sitz fest.

Die Feuerwehrleute demontierten die Sitzlehne. Schanze: „Weil sie vernietet war, haben wir sie aufgebohrt.“ Das etwa siebenjährige Kind ließ die Prozedur laut Feuerwehr ruhig über sich ergehen.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel