Naturschutzgruppe Witten startet ins Neue Jahr

Gänse am Kemnader See.
Gänse am Kemnader See.
Foto: Fremdbild
Welche Vögel überwintern in unseren Breiten? Darüber informiert Jörg Nowakowski von der Nawit in einem Vortrag – und dann geht’s auch noch raus.

Witten..  Mit einem Bildervortrag über die Wasservögel im Ruhrtal startet am Mittwoch, 3. Februar, die Naturschutzgruppe Witten – Biologische Station (Nawit) in Kooperation mit der Volkshochschule ihr diesjähriges Veranstaltungsprogramm. Jörg Nowakowski, der regelmäßig Vögel am Kemnader See und an der Ruhr zählt, stellt die hier überwinternden Vogelarten vor und informiert über die Lebensbedingungen und Verhaltensmuster der weit gereisten Wintergäste aus Skandinavien und Osteuropa.

Der Vortrag findet von 19 bis 20.30 Uhr im Seminarzentrum der Volkshochschule in Annen, Holzkamp­straße 7 statt. Der Eintritt beträgt 5 Euro.

Exkursion folgt

Während einer etwa zweistündigen Exkursion am Stausee können interessierte Teilnehmer am folgenden Sonntagmorgen (7. Februar) unter fachkundiger Begleitung verschiedene Wasservögel, wie Enten, Gänse, Rallen, Taucher u.a. beobachten und bestimmen. Der Treffpunkt der Veranstaltung um 9 Uhr ist die Brücke an der Mündung des Ölbachs in den Kemnader See. Bitte an warme Kleidung denken und falls vorhanden, ein Fernglas mitbringen. Für die Exkursion (Kursnr. 13041) ist eine Anmeldung erforderlich ( 581 8610). Die Teilnehmergebühr beträgt 5 €.

EURE FAVORITEN