Mit dem Doppeldecker durch die City

Stadtrundfahrten im Doppeldeckerbus gibt es bald von der Ruhrtalbahn in Witten angeboten. Wir sammelten am Dienstag, dem 13.03.2012 erste Eindrücke. Foto: Walter Fischer / WAZ FotoPool
Stadtrundfahrten im Doppeldeckerbus gibt es bald von der Ruhrtalbahn in Witten angeboten. Wir sammelten am Dienstag, dem 13.03.2012 erste Eindrücke. Foto: Walter Fischer / WAZ FotoPool
Foto: Walter Fischer

Witten.. Den Wind im Haar spüren und die Stadt von oben betrachten - ab Dienstag, 3. April, ist das mit einem Doppeldeckerbus mit aufklappbarem Dach in Witten möglich.

Gemeinsam mit dem Stadtmarketing möchte Stefan Tigges (46), Geschäftsführer der Ruhrtalbahn, den Tourismus in der Stadt ankurbeln. Vergleichbare Touren mit Doppeldeckern wie man sie sonst nur aus London oder Berlin kennt, gibt es bereits in vielen anderen Städten des Ruhrgebiets. Sie sollen dem Besucher in 90 Minuten die schönsten Seiten der Stadt zeigen.

Am Kornmarkt startet jeden ersten Dienstag im Monat die Fahrt. Höhepunkte sind, neben dem Hohenstein, das Muttental und auch das Industriegebiet rund um Ardex in Rüdinghausen. Der mit 71 Plätzen ausgestattete Bus hält nicht an, aber durch das bei gutem Wetter geöffnete Dach können Fahrgäste bei der Fahrt fotografieren.

Während der Rundreise sitzt Busfahrer Thomas Kiefer (49) am Steuer und ein Gästeführer erzählt die Geschichte der Stadt per Mikrofon. „Stefan Tigges betont: „Es sollen keine Standard-Fahrten werden. Natürlich muss man sich gerade in Städten wie Witten eine gute Geschichte überlegen, um die Leute zu begeistern.“

Für 13 Euro oder ermäßigt elf Euro können Erwachsene die Tour beim Stadtmarketing unter 122 33 reservieren. Kinder zahlen nur 6,50 Euro. Der Reisebus ist barrierefrei für Rollstuhlfahrer zu erreichen. Hunde sind übrigens ebenfalls erlaubt.

 

EURE FAVORITEN