Meister der Bratwurst lassen Grills glühen

Die Ruhrpott-Currywurst präsentierten Udo Warner (li) und Jörg Bandun  beim BBQ-Day am „blue:beach“-Freizeitcenter. Foto Thomas Schild / WAZ FotoPool
Die Ruhrpott-Currywurst präsentierten Udo Warner (li) und Jörg Bandun beim BBQ-Day am „blue:beach“-Freizeitcenter. Foto Thomas Schild / WAZ FotoPool
Foto: WAZ FotoPool

Witten.. Der Bratwurstgeruch liegt in der Luft, und die Nackensteaks brutzeln auf den Grills. Beim zweiten BBQ-Day an der Freizeithalle blue beach in Heven war für jeden Geschmack gesorgt. Auch für die Vegetarier unter den Besuchern.

Die Parkplatzsuche erweist sich als schwierig. Selbst an der Seestraße reihen sich die Autos aneinander. Im Außenbereich des blue beach lassen die Gäste die Seele baumeln. Manche allerdings auch nur die Füße, weil sie in einer Art Hängematte sitzen. Rund um die Arena lagern die Stände mit Rundgrills. Auf den Bierbänken sitzen die Griller, die ihr eigenes Fleisch mitgebracht haben, weil sie zuvor den Stand gemietet hatten.

Der 18-Jährige Lukas ist mit seinen Kumpels vor Ort. Der eine hat Nudelsalat gemacht, der andere bringt Bratwürstchen mit. „Die Idee ist klasse. Im Garten grillen macht auch Spaß, aber hier sind mehr Leute und man kann sich von den Grillprofis noch einige Tipps abschauen.“

Denn die Meister der Rostbratwurst flankieren die Grillarena. Hier können sich die Besucher, die ohne Grill angereist sind, mit Fleisch, Gemüsespießen und Scampis versorgen lassen. Geschäftsführer Dirk Heemann ist zwar erschöpft durch die aufwendige Organisation, aber begeistert: „Die Leute kommen genauso zahlreich wie im Vorjahr. Das Wetter trägt absolut dazu bei.“

Bis 20 Uhr glühten die Grills, manche Gäste gingen eher, andere blieben länger. Am Ende nimmt jeder Besucher eines mit nach Hause: Jede Menge Sand in den Schuhen.

 
 

EURE FAVORITEN

Känguru-Baby Lizzy verzückt den Zoo Duisburg

Do, 19.07.2018, 13.49 Uhr
Beschreibung anzeigen