Kerze oder Zigarette verursachen Brand im Dachgeschoss

Im Dachgeschoss eines viergeschossigen Hauses an der Breite Straße hat es in der Nacht von Samstag auf Sonntag gebrannt.
Im Dachgeschoss eines viergeschossigen Hauses an der Breite Straße hat es in der Nacht von Samstag auf Sonntag gebrannt.
Foto: Fischer
Eine Kerze oder eine Zigarette haben den Brand im Dachgeschoss eines Hauses an der Breite Straße in der Nacht zu Sonntag (10.4.) ausgelöst.

Witten..  Bei dem Brand im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Breite Straße, bei dem ein Mann starb, gibt es keine Hinweise auf ein Fremdverschulden.

Das teilte die Polizei jetzt mit. Offenbar hatte eine Kerze oder eine Zigarette das Feuer in der Nacht von Samstag (9.4.) auf Sonntag ausgelöst. Die Obduktion des 56-Jährigen habe ergeben, dass er an den Folgen des Brandes verstorben sei. Gegen zwei Uhr war der Alarm bei der Feuerwehr eingegangen. Für den 56-Jährigen kam jede Hilfe zu spät, ein 66-jähriger Nachbar konnte gerettet werden. Er erlitt Rauchvergiftungen.

EURE FAVORITEN