Kabarettist Kai Magnus Sting kommt in Wittener Werkstadt

Redaktion
Erklärt dem Publikum die Welt – in all ihren wahnwitzigen Facetten: Kabarettist Kai Magnus Sting. Foto: Stephan Eickershoff / FUNKE Foto Services
Erklärt dem Publikum die Welt – in all ihren wahnwitzigen Facetten: Kabarettist Kai Magnus Sting. Foto: Stephan Eickershoff / FUNKE Foto Services
Foto: WAZ
Mit ungeheurem Redeschwall übergießt Kai Magnus Sting schelmisch jeden und alles mit Spott. Am 17. 9. kommt der Kabarettist in die Werkstadt.

Witten.  Strapazen und Zerwürfnis mit den Nachbarn, der Familie, der ständigen Begleiterin und dem ganzen restlichen Leben: Immer ist was los! Und nie hören sie auf zu nerven, die großen und kleinen Katastrophen des Alltags, die wir alle kennen und von denen Kai Magnus Sting am Donnerstag, 17. September, in seinem Programm „Immer ist was, weil sonst wär ja nix“ berichten wird. Und zwar in der Werkstadt an der Mannesmannstraße. Beginn der Veranstaltung ist um 20 Uhr.

Wie gewohnt, möchte sich der Kabarettist in Höchstform zeigen: schnell, rasant und brillant. Mit einem ungeheuren Redeschwall übergießt Kai Magnus Sting schelmisch jeden und alles mit Spott, denkt Tatsachen zu Ende, führt Unausgesprochenes weiter, liefert messerscharfe Erkenntnisse und unkonventionelle Lösungsmöglichkeiten.

Sting schnellt in wahnwitzigem Tempo von einer Begebenheit zum nächstbesten Skandal, bringt die Zusammenhänge der Dinge mit höchst eigenwilliger Logik ans Licht, kommentiert bissig, fokussiert, parodiert, imitiert, analysiert, dreht und wendet das Alltagsgeschehen so lange, bis alles auf den Kopf gestellt worden ist und man das Ergebnis mit ganz anderen Augen bestaunen kann.

Informationen und Tickets gibt es werktags von 10 bis 17 Uhr im Infobüro der WERK°STADT oder online unter www.hellwegticket.de/witten. Sie kosten im Vorverkauf 16 Euro und an der Abendkasse 19 Euro zuzüglich Gebühren.