Junge Wittener üben kreatives Schreiben

Foto: WAZ
Die Stadtbibliothek bietet einen Schreib-Workshop für Jugendliche zum Thema „Fantasy“ an. Autorin Anja Kiel hilft den Teilnehmern auf die Sprünge.

Witten..  Als erste Anlaufstelle für Lese- und Schreibbegeisterte bietet die Stadtbibliothek ab Dienstag, 12. Januar, eine Schreibwerkstatt zum Thema Fantasy an. Gemeinsam mit der Autorin Anja Kiel erlernen die Jugendlichen in wöchentlichen Workshops Techniken des kreativen Schreibens und erarbeiten eigene Texte, die sie am Samstag, 27. Februar, ihren Freunden, Eltern und Verwandten präsentieren können.

Mit abschließender Präsentation

Die Teilnahme am Workshop ist für alle Jugendlichen von elf bis und 14 Jahren kostenfrei, da „LitWit“, der Förderverein der Bibliothek, die Gebühren übernimmt. Wer sein kreatives Schreiben trainieren möchte, meldet sich bis zum 10. Januar noch schnell bei Bibliothekarin Deborah Kropf an: per E-Mail an Deborah.Kropf@stadt-witten.de, unter 581 2504, oder direkt in der Bibliothek (Ruhrstraße 48).

Die Schreibwerkstatt-Daten im Überblick: immer dienstags (12., 19. und 26. Januar, 2., 9., 16. und 23. Februar) sowie Donnerstag, 18. Februar, jeweils von 16 bis 17.45 Uhr.

Die Initiative Schreibland NRW schafft mit dem Projekt „Junges Schreiben“ eine Plattform für Kinder- und Jugendliche, die mit Sprache spielen möchten. NRW-weit starten acht Schreibwerkstätten zu unterschiedlichen Themen.

EURE FAVORITEN