In drei Tagen zum Helden: Ferien-Camp in Witten

Tobias Knopp (13) war schon im letzten Jahr dabei und ist auch jetzt wieder begeistert.
Tobias Knopp (13) war schon im letzten Jahr dabei und ist auch jetzt wieder begeistert.
Foto: WAZ FotoPool
Wer wollte nicht immer schon mal ein Held sein? Kinder haben dazu nun beim Heldencamp vom DRK die Chance dazu und will Kinder zu „Friedensstiftern, Umweltschützern und Ersthelfern“ machen. Am letzten Camptag geht es dann noch in die Fluten.

Witten..  Helden kann man nie genug haben, selbst wenn sie noch so klein sind: Das Rote Kreuz bietet im Rahmen der Ferienspiele wieder das „Heldencamp“ an, wo es die Kinder zu „Friedensstiftern, Umweltschützern und Ersthelfern“ machen möchte. Die Kleinen lernen mit Spaß fürs Leben, die DRK-Betreuer trainieren für den Katastrophenfall: „Unseren Pflichtübungen geben wir so noch einen produktiven Nutzen“, sagt DRK-Mitarbeiter Christian Schuh (33).

Am letzten Ferienwochenende werden die Teilnehmer dann ein volles Programm haben: Wie bringt man Holz ohne Feuerzeug zum Brennen? „Man nimmt diese Metallplatte und schleift sie über den Feuerstein“, schildert der 13-jährige Tobias seine Kenntnisse aus dem letzten Jahr. Er hält dabei notwendiges Werkzeug in der Hand.

Besuch im Freibad geplant

„Aber die Funken nicht auf andere Personen und von sich weg springen lassen“, schiebt er noch hinterher. Am besten gefielen ihm aber letzten Sommer das Lagerfeuer und die Nachtwanderung. Im Kegel der Taschenlampen werden die Sechs- bis Zwölfjährigen dieses Mal durch den Wald an der Burgruine ziehen. „Das dürfte gruselig werden“, so Betreuer Moritz Hafer (22).

Am letzten Camptag geht es dann noch in die Fluten: Im Annener Freibad sind vier Stationen geplant -- darunter ein Tauchpark. „Damit die Eltern ihre Kinder auch sauber zurück bekommen“, so DRK-Wasserwart Bastian Wiebusch (36) schmunzelnd.

Über 40 Ehrenamtliche sorgen an dem Wochenende für Verpflegung, Infrastruktur und Programm – dazu gehört auch eine kleine „Heldenprüfung“. Anmelden können Eltern ihre Kinder zu den Geschäftszeiten des Roten Kreuzes in der Annenstraße 9. Die Teilnahme am Camp, das vom 15. - 17. August an der Lakebrücke stattfindet, kostet 10 Euro.

 
 

EURE FAVORITEN

Richter erläutert Sami A.-Urteil

Richter Dirk Rauschenberg erklärt den juristischen Hintergrund zur Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster.
Do, 16.08.2018, 15.38 Uhr

Richter Dirk Rauschenberg erklärt den juristischen Hintergrund zur Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster.

Beschreibung anzeigen