Fahne am Wittener Rathaus weht wieder auf halbmast

In Haltern starb eine ganze Schulklasse bei dem Flugzeugabsturz. Dort fand am 1. April ein Trauergottesdienst statt. Hier die  Trauerbeflaggung vor der St.-Sixtus-Kirche.
In Haltern starb eine ganze Schulklasse bei dem Flugzeugabsturz. Dort fand am 1. April ein Trauergottesdienst statt. Hier die Trauerbeflaggung vor der St.-Sixtus-Kirche.
Foto: kai kitschenberg
Anlässlich der Trauerfeier im Kölner Dom für die Opfer des Flugzeugabsturzes in Frankreich steht die Fahne am Rathaus Freitag wieder auf halbmast.

Witten..  Wegen der Trauerfeier für die Opfer des Flugzeugabsturzes in den südfranzösischen Alpen wehen am Freitag (17.4.) die Fahnen in Witten erneut auf halbmast. NRW-Innenminister Jäger hat nach dem Unglück, das 150 Menschenleben kostete, noch einmal Trauerbeflaggung an öffentlichen Gebäuden angeordnet. An diesem Tag findet im Kölner Dom die offizielle Trauerfeier zum gemeinsamen Gedenken an die Opfer statt. In der Ruhrstadt steht die Fahne am Rathaus wie direkt nach der Katastrophe weit unten.

EURE FAVORITEN