Beratung, Bewegung und Begegnung

Der Verein: Deutschen Vereinigung Morbus Bechterew, Gruppe Witten, 150 Mitglieder, Betroffene und Angehörige
Zweck des Vereins: Selbsthilfeorganisation von Menschen mit der Krankheit „Morbus Bechterew“ oder einer anderen entzündlichen Wirbelsäulen-Erkrankung mit der Zielsetzung, die gemeinsamen Interessen zu wahren. Beratung (in Zusammenarbeit mit Fachleuten der Rheumatologie), Bewegung (Rehabilitationssport und Funktionstraining als vorbeugende Maßnahmen für die drohende Einschränkung der Beweglichkeit) und Begegnung (zur Förderung des freundschaftlichen Miteinander und als Plattform für den Austausch persönlicher Erfahrungen) sind Inhalt der Vereinsaktivitäten.
Ein Mitglied: Rainer Dietrich, Vorsitzender (Gruppensprecher)
Warum ich im Verein bin: Nach der Feststellung, dass ich selber Betroffener bin, habe ich Rat und Hilfe gefunden. Diese zurückzugeben ist mein Anliegen, darum engagiere ich mich bei der Beratung und vor allem der Organisation: Wöchentlich stehen Wassergymnastik und Stickwalking auf dem Programm, an mehreren Tagen wird Gymnastikangeboten. Außerdem werden Veranstaltungen organisiert (Vorträge, Wanderungen, Radtouren, Fahrten, Grillnachmittage)
Mein schönstes Vereinerlebnis: Immer wieder großartig sind unsere Sommerfeste, die im großen Garten hinter dem Vereinshaus an der Dortmunder Straße 11 ausgerichtet werden.
Kontakt: 49881, www.nrw.dvmb.eu/gruppen/witten/

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel