Ausstellung „pocket litter“ wird verlängert

Die Ausstellung „pocket litter“, die seit 7. März Werke des Düsseldorfer Künstlers Christoph Dettmeier zeigt, wird verlängert. Sie läuft wegen der positiven Resonanz der Museumsbesucher bis zum 26. Juli.

In der Schausammlung zeigt das Märkische Museum außerdem Werke des in Düsseldorf lebenden Malers Jürgen Jansen. Jansen wurde 1960 in Rheydt geboren, studierte zunächst an der Kunstakademie Karlsruhe bei Per Kirkeby und später als Meisterschüler von Jan Dibbets an der Düsseldorfer Kunstakademie. Im Kontext zu den Werken der Schausammlung des Märkischen Museums treten die Bilder Jürgen Jansens in einen visuellen Dialog mit bedeutenden Positionen informeller Malerei wie beispielsweise mit Werken von Karl Otto Götz.

Bis 26. Juli: Dieses Datum gilt es unbedingt vorzumerken, wenn man seinen Kunst-Hunger stillen möchte. Denn ab dem 26. Juli schließt das Märkische Museum, weil die bauliche Verbindung zwischen Bibliotheksgebäude und Museum hergestellt wird. Die Öffnungszeiten des Museums sind: mittwochs, freitags bis sonntags von 12 bis 18 Uhr und donnerstags von 12 bis 20 Uhr.

EURE FAVORITEN