Acht weitere Proben an Wittener Schule ohne Ehec-Befund

Bei einem verstorbenen Schüler der Baedekerschule war Ehec nachgewiesen worden. Laut Polizei war der gefährliche Darmkeim aber nicht die Todesursache.
Bei einem verstorbenen Schüler der Baedekerschule war Ehec nachgewiesen worden. Laut Polizei war der gefährliche Darmkeim aber nicht die Todesursache.
Foto: Funke Foto Services
Kein neuer Ehec-Fall an der Baedekerschule in Annen: Weitere acht Stuhlproben von Schülern, die unter Durchfall litten, fielen negativ aus.

Witten..  Die EN-Gesundheitsbehörde hat nach der Untersuchung weiterer acht Stuhlproben wiederum neue Ehec-Fälle an der Baedekerschule ausschließen können.

Auch diese Proben wiesen laut Kreis weder Ehec-Bakterien noch Noro-Viren auf. „Damit hat sich die Zahl der unauffälligen Proben von drei auf elf erhöht“, teilte Behördenprecher Ingo Niemann mit.

Ein achtjähriger Junge war an dem gefährlichen Darmkeim erkrankt. Der Zweitklässler starb – die Todesursache war nach Angaben der Polizei aber eine andere. In der Schule wurden und werden laut Kreis besondere Desinfektionsmaßnahmen durchgeführt.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel