16-Jähriger sticht Wittener (35) nach Streit nieder

Polizisten nahmen den tatverdächtigen Jugendlichen nach dem Angriff fest.
Polizisten nahmen den tatverdächtigen Jugendlichen nach dem Angriff fest.
Foto: WAZ FotoPool
  • Ein zunächst verbaler Streit eskalierte am  Wochenende in Witten
  • Ein Jugendlicher stach unvermittelt auf einen 35-jährigen ein
  • Das Opfer erlitt schwere Bauchverletzungen und musste noch in der Nacht notoperiert werden

Witten.. Am späten Samstagabend hat ein 16-Jähriger auf Höhe des Bolzplatzes am Vormholzer Ring in Witten mit einem Messer auf einen 35-Jährigen eingestochen. Zuvor hatten sich die beiden Männer verbal gestritten, teilen Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

Das Opfer erlitt schwere Bauchverletzungen und musste noch in der Nacht in einem Bochumer Krankenhaus notoperiert werden. Lebensgefahr besteht nicht.

Die Polizei nahm den dringend tatverdächtigen Auszubildenden kurz nach dem Angriff fest. Er sitzt zurzeit in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen der Polizei Bochum dauern an. (we)

EURE FAVORITEN