WAT-Karnevalisten regieren in Herne

Redaktion
Neues Stadtprinzenpaar in Herne: Peter Peters und Manuela Kolarczik.
Neues Stadtprinzenpaar in Herne: Peter Peters und Manuela Kolarczik.
Foto: WAZ FotoPool

Wattenscheid/Herne.  Der Wattenscheider Karneval ist ein Exportschlager – und auch in Herne hochwillkommen. Das dortige neue Stadtprinzenpaar hat WAT-Wurzeln: Peter I. Peters und Manuela II. Kolarczik. Sie eröffneten am 11.11. die Karnevalssession in ihrer „Residenz“, dem Bergschlösschen. Die Proklamation steht am 22. November an (19 Uhr im Kulturzentrum).

„Sie haben uns gnädig genommen“, sagen Manuela Kolarczik und Peter Peters bescheiden. Das neue Stadtprinzenpaar hält die Zügel in Herne für ein Jahr in der Hand, was Humor und Spaß anbelangt.

Die 43-Jährige und der 66-Jährige sind erfahrene Jecken und wollten endlich mal das Narrenvolk Hernes regieren. Peters war schon zweimal Gänsereiter-König in Sevinghausen (wo übrigens auch Sohn Sascha bereits König war) und weiß, wie man ein (Narren-)Volk bei Laune hält. Manuela Kolarczik ist schon seit 14 Jahren Mitglied in der Herner Karnevalsgesellschaft und mit ganzem Herzen dabei; für die Günnigfelder Karnevalsgesellschaft GüKaGe hilft sie noch tatkräftig beim Kinderkarneval mit und managt die Bühnenspiele. Am 11.11. feierte sie übrigens ihren zehnten Hochzeitstag (Ehemann Michael ist bei der GüKaGe aktiv; er hat sich intensiv mit dem WAT-Karneval beschäftigt, eine „Ahnengalerie“ ist im Lokal Toffte am Hellweg zu besichtigen).

Eine stürmische Zeit beginnt jetzt fürs Herner Regentenpaar mit vielen Repräsentationsterminen, „in der Hochsaison im Februar sogar jeden Tag“, sagt die Altenpflegerin, die sich für die Hauptzeit ihres Regierens Urlaub nimmt. Das braucht der frühere Kfz-Mechaniker und Busfahrer Peter Peters nicht mehr zu tun, er ist glücklicher Rentner.