„WAT ist so bunt wie die Welt“

Viele machen mit beim Kinderfest.
Viele machen mit beim Kinderfest.
Foto: Haenisch / Funke Foto Services

Wattenscheid..  Das Wattenscheider Kinderfest im Stadtgarten zum Weltkindertag hat schon Tradition, stets sorgen zahlreiche Akteure für ein buntes Programm. Die siebte Auflage findet am Freitag, 18. September, von 14 bis 18 Uhr statt.

Der Sozialraum Wattenscheid mit seinen vielfältigen Aktiven wird erneut für Abwechslung sorgen, damit die Kinder einen erlebnisreichen und kreativen Nachmittag verbringen können. Das Thema lautet diesmal: „WAT ist so bunt wie die Welt“ – multikulturell wie Wattenscheid auch, soll dieses Fest sein.

„WAT steht für eine bunte Stadtgesellschaft, multikulturell, multireligiös und unglaublich vielfältig“, erklärt Doris Weiß, Leiterin des Familienzentrums Martin-Luther-Kinderhaus, stellvertretend für alle anderen beteiligten Akteure. „In Einrichtungen wie Schulen, Kindergärten, Familienzentren, Sportvereinen, Treffpunkten etc. treffen sich Kinder und Jugendliche, sie leben miteinander und verbringen gemeinsam ihre Freizeit. Dieses wollen wir mit zahlreichen Aktionen im Rahmen des Festes deutlich machen.“

Die Vielfältigkeit wird durch bunte Blüten veranschaulicht, die die Kinder gebastelt haben und mit denen ein großes, aus Holzbuchstaben gefertigtes WAT ausgestaltet wird.

Außerdem wird eine große Weltkarte aufgebaut, auf der die Herkunft der Kinder und Familien verdeutlicht werden kann. „So kann man sehen, woher die Kinder, Eltern und Großeltern stammen.“

Start in der Friedenskirche

Der Programmablauf im Überblick: Um 14 Uhr erfolgt in der Friedenskirche eine Einführung in das Thema mit Pfarrerin Roode-Schmeing, um 14.30 Uhr ziehen die Teilnehmer von der Kirche zum Stadtgarten, wo um 15 Uhr Bezirksbürgermeister Manfred Molszich das Fest offiziell eröffnet. Um 15.15 Uhr startet dann das bunte Bühnenprogramm, an dem sich zahlreiche Einrichtungen und Gruppen (26 an der Zahl, Unterstützung für das Fest gibt es wie immer auch durch die Bezirksvertretung) mit Aktionen, Ständen und Spielen beteiligen.

Für Gesang, Tanz und Musik ist gesorgt: durch Bühnenauftritte von X-Vision und vielen anderen großen und kleinen Künstlern. Sänger und VfL-Stadionsprecher Michael Wurst wird wieder durch das Programm führen. Alle Kinder und Eltern sind zu diesem Fest herzlich eingeladen.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Beschreibung anzeigen