Vorverkauf für GüKaGe-Prunksitzung startet

Das Programm der GüKaGe-Gala in der Stadthalle bietet Jahr für Jahr einen bunten Mix aus Karneval, Gesang und Show.
Das Programm der GüKaGe-Gala in der Stadthalle bietet Jahr für Jahr einen bunten Mix aus Karneval, Gesang und Show.
Foto: Gero Helm / FUNKE Foto Services

Wattenscheid.  Die große Prunksitzung der Günnigfelder Karnevalsgesellschaft (GüKaGe) hat Tradition: Seit über 84 Jahren schon gestalten die „Freunde der Nacht“ den Wattenscheider Karneval mit. Dabei kommt es 2016 zu einer Premiere. Nachdem Marc Westerhoff und Wolfgang Schick in diesem Jahr gemeinsam durch die Sitzung führten, übernimmt Westerhoff nun allein das Zepter. Der 41-Jährige gehört damit zu den jüngsten Sitzungspräsidenten überhaupt.

„Nervös bin ich deswegen noch nicht. Vielleicht kommt das ein paar Tage vorher“, schildert Westerhoff im WAZ-Gespräch. Immerhin bringt er selbst bereits genügend Erfahrung mit, wurde im Karneval von Kolping Zentral groß. Er weiß, worauf es ankommt: „Ich glaube, das Wichtigste ist, stolperfrei durch den Abend zu kommen.“ Stichworte legt sich Westerhoff daher vorher zurecht, die Programmpunkte sollten stehen. Mit Schnee und Eis, wodurch einige Gruppen in der Vergangenheit schon einmal verspätet in der Alten Freiheit eintrafen und den Ablauf durcheinander brachten, sei ja diesmal weniger zu rechnen.

Obschon die karnevalistische Hochsaison in nicht allzuferner Zukunft liegt. Die GüKaGe-Gala findet statt am Samstag, 6. Februar, um 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) in der Stadthalle an der Saarlandstraße. Die Jecken fahren dazu ein buntes Programm auf. Zunächst marschieren Elferrat mit Sitzungspräsident Marc Westerhoff, Späte Mädchen, Funkenmariechen, Spielmannszug sowie das amtierende Prinzenpaar der Stadt Wattenscheid Joachim I. (Ridder) und Silvia I. (Wienert) in Begleitung des FWK-Vorstands und der Kommandanten der Prinzengarde ein. 40 aktive Tänzerinnen und Tänzer der Stadtgarde Pulheim als Gruppe der KG Ahl Häre von 1927 folgen.

Vorverkauf startet Montag

Die Panikstaffel bietet dann Show-Turnen auf hohem Niveau. Ein Highlight: Der Auftritt von Edwina De Pooter, die schon mit James Last, Bläck Föös, Silbermond, Pink, Andrea Berg, Jürgen Drews, Udo Jürgens oder Ireen Sheer auf der Bühne stand. Bauchredner- und Comedy-Unterhaltung liefert Gérard mit Dino und Freddy. Die KG Turm-Garde Eitorf 77 sorgt für Tanz und akrobatische Hebefiguren, präsentiert zu bekannten und mitsingtauglichen Melodien. Die Gruppe ist mehrmaliger Deutscher Vizemeister im BDK sowie vielfacher Rheinland-Pfalz-Meister des RKK. Die Band „De Froende“ rundet den Abend ab, den die City-Sound-Band begleitet.

Der Eintritt kostet 30 (Saal) bzw. 15 Euro (Balkon). Karten sind erhältlich an der Abendkasse und ab 4. Januar im Vorverkauf bei G. Keyser, Inhaber M. Conrads, am August-Bebel-Platz 10. Weitere Informationen zum Kartenvorverkauf sowie zum Programm der Prunksitzung und zu den Aktivitäten der GüKaGe finden Interessierte auch auf der Seite www.guekage.de im Internet.

 
 

EURE FAVORITEN