Stadtprinzenpaar jubelt Jecken zu

Stadtprinzenpaar-Proklamation des Festausschusses Wattenscheider Karneval: Silvia I. und Joachim I.
Stadtprinzenpaar-Proklamation des Festausschusses Wattenscheider Karneval: Silvia I. und Joachim I.
Foto: FUNKE Foto Services / Olaf Ziegler

Wattenscheid..  Voller Elan hat das neue Wattenscheider Stadtprinzenpaar Joachim I. (Ridder) und Silvia I. (Wienert) seine Amtszeit eingeläutet: Im Rahmen der FWK-Karnevalsgala am Samstagabend in der ausverkauften Stadthalle fand die schwungvolle Proklamation statt.

Die Beiden ließen keinen Zweifel daran, dass sie in den nächsten zwei Jahren für Stimmung sorgen wollen. Zahlreiche rote Rosen wurden beim Einmarsch unten den Klängen der Ruhrlandbühne und mit „Wattsche Helau“-Rufen an die Besucher verteilt, Prinz Joachim I. schritt in roten Schuhen und im rotweißen Prinzenkostüm jubelnd auf die Bühne, begleitet von Silvia Wienert und den Adjutanten Franz Seidl und Tina Ridder. Sie sind eng verbunden mit der Kolpingspielschar Höntrop, die das Programm auch tänzerisch beeindruckend begleitete.

Josef Najda, Präsident des Festausschusses Wattenscheider Karneval (FWK), überreichte das Zepter; er bedankte sich beim vergangenen Stadtprinzenpaar Dieter Harich und Sabine Knappe und wünschte den Nachfolgern viel Spaß und Glück. Dann verlas das neue Regentenpaar seine „elf Karnevalsgebote“: „Frohsinn und Herzlichkeit“ stehen weit oben in Wattenscheid als „westfälischer Karnevalshochburg“, wo die Jecken in Kneipen, Sälen und auf der Straße ausgelassen feiern sollen. Und dass die beiden auch stimmlich einiges zu bieten haben, zeigten sie beim Singen ihres Karnevalsliedes, angelehnt an den Hit von Schlagersängerin Beatrice Egli: „Der Frohsinn und die Herzlichkeit sind Tradition bei uns in Wattenscheid, drum feiert mit uns überall den Wattenscheider Karneval...“, heißt es da, und die Besucher sangen kräftig mit.

Die neuen Regenten verteilten viele Orden an ihre Helfer, an die Vorgänger und an den FWK-Vorstand. „Wir wollen mit allen Jecken einen tollen Karneval mit Tradition feiern“, betonten Joachim I. (62) und Silvia I. (45). Als Sitzungspräsident führte Christian Schmid von der Kolpingspielschar Höntrop durch den Abend.

Buntes Bühnenprogramm

Auf der Bühne hatte der FWK für ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm mit Showtanz , Musik und Comedy gesorgt: „Die Jungen Trompeter“ (Peter und Markus Rey), De Frau Kühne, Tanzcorps Kölner Rheinveilchen, Original Eschweiler, Tanzgarde Mülheim, Bigband De Bajaash. Die Besucher spendeten reichlich Applaus. Anschließend spielte die Galant Band im Foyer zum Tanz auf.

 

EURE FAVORITEN