Schüler setzen Blauröcke in Szene

Foto: WAZ FotoPool / Ingo Otto

Wattenscheid..  Die neunte Klasse der Widar Schule hat die Fotografie als Teil des Unterrichts für sich entdeckt. Im Rahmen des „Handwerklich/Künstlerischen Blocks“ lernen die Schüler einen Monat lang das Zusammenspiel von Blende und Belichtungszeit, von ISO-Einstellungen und Bildaufbau und vielen weiteren Gestaltungsmitteln. Hierbei liegt der Fokus auf den kreativen Einstellmöglichkeiten beim Einsatz von Spiegelreflexkameras.

Als dann Ende vergangenen Jahres Mediendesigner Julian Michalik zum Kollegium der Schule hinzu stieß, um Fotografie und Bildbearbeitung zu unterrichten, suchte er nach geeigneten Orten, um spannende Fotoprojekte realisieren zu können. „Die Höntroper Feuerwehr gegenüber dem Schulgebäude weckte direkt mein Interesse. Hier hoffte ich viele Disziplinen der Fotografie miteinander kombinieren und vermitteln zu können, von Architektur- über Portrait- bis hin zum Stillleben.“

Die fotointeressierten Schüler konnten nun am Mittwoch dokumentieren, was es heißt, den Kampf gegen das Feuer anzunehmen, waren auch von dem 30-Meter-Drehleiterwagen begeistert. Während des Besuches bestand neben dem eigentlichen Fotografieren auch die Möglichkeit, sich die feuerwehrtechnische Beladung, die Schutzausrüstung und sämtliche Gerätschaften einmal aus der Nähe anzuschauen.

Die Bilder werden voraussichtlich ab 14. April im Rahmen einer Ausstellung in der Widar Schule zu sehen sein. Eine weitere Kooperation ist beim Höntroper Feuerwehrfest am 13. und 14. Juni geplant.

EURE FAVORITEN