Polizei sucht Zeugen

Foto: WAZ

Schon wieder, jetzt zum dritten Mal, meldet die Polizei einen Exhibitionisten auf dem Schulweg. Am Donnerstag zeigte sich ein derzeit noch unbekannter Sittlichkeitstäter in Scham verletzender Weise vor Schülern in Höntrop. Schon am 16. Januar und am 20. Februar meldete die Polizei einen solchen Vorfall. Am 26. Februar gegen 8 Uhr war eine neunjährige Schülerin zu Fuß auf dem Weg zu ihrer Schule. In der Garagenhofzufahrt der Häuser Höntroper Straße 6 bis 10 stand ein Mann mit entblößtem Intimbereich. Wie die Polizei weiter mitteilt, schaute das Mädchen weg und rannte zu ihrer Schule. Dort sprach sie sofort mit ihrem Lehrer. Direkt eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen ergebnislos. Der Sittlichkeitstäter soll bis 40 Jahre alt, 180 cm groß und von deutschem Aussehen gewesen sein. Er trug eine schwarze Wollmütze, eine graue Jacke und eine dunkle Jeanshose. Die Ermittler des Bochumer Fachkommissariats für Sexualdelikte (KK 12) gehen davon aus, dass es sich bei allen drei Fällen in diesem Jahr um denselben Täter handelt. Die Fahnder bitten um erhöhte Achtsamkeit zu den Zeiten, zu denen Schüler unterwegs sind. Verdächtige Personen sollten umgehend über den polizeilichen Notruf „110“ gemeldet werden. Zeugen sind gebeten, sich unter den Rufnummern 0234/909-4120 oder -4441 (Kriminalwache) zu melden.

EURE FAVORITEN