Neue Kitas starten Anfang August

Gemeinsamer Rundgang in der neuen Kita.
Gemeinsamer Rundgang in der neuen Kita.
Foto: Frank Oppitz

Wattenscheid. Pünktlich zum 1. August fertig werden nun doch die beiden Kindertagesstätten, die der Awo und die des Kita-Zweckverbandes des Bistums Essen, an der Isenbrockstraße. Die Awo startet am 18. August mit zwei Gruppen für U 3-Kinder (ein bis drei Jahre alt) und einer weiteren Gruppe für drei- bis sechsjährige Kinder (Ü 3).

Vorgesehen sind für die Gruppen sieben neue Arbeitsplätze für Erzieher/innen, Ergänzungskräfte und Heilpädagogen. Die nagelneue Außenstelle der Einrichtung Bußmannsweg ist im Gebäudekomplex rechts angesiedelt und verfügt über eine Dachterrasse.

Links, in grün gehalten, zieht die Dependance des nicht weit entfernten St. Nikolaus-Kindergartens in Westenfeld ein. Hier werden in zwei Gruppen – Parterre gelegen – zwei Gruppen für Kinder zwischen ein und drei Jahren angeboten. Sechs neue Arbeitsstellen werden dafür eingerichtet.

Jetzt schauten sich die neue Awo-Kita-Leiterin Astrid Bahre sowie Maria Hagemeister, Awo-Fachberatung, und auch Barbara Wagner, Abteilungsleitung Bochum beim Kita-Zweckverband, direkt vor Ort den Neubau an. Begleitet und durch die neuen Räume geführt wurden sie von Geschäftsführer Oguzhan Can, Grundstückseigentümer, Bauträger und Vermieter. „Über lichte, freundliche Räume“, freuen sich sowohl Awo als auch Kita-Zweckverband. Die St. Nikolaus-Räume sind hell gehalten, der Boden leuchtet orange-gelb. Zur Verfügung stehen Kindern als auch Erzieherinnen gut 400 Quadratmeter. Ein großer Bewegungsraum, Gruppenräume mit Ausgang nach draußen aufs Außengelände, Nebenräume zum Schlafen, Büro- und Personalraum und eine Küche bieten viel und großzügig Platz. Genau spiegelverkehrt angelegt sind die Awo-Räume auf der rechten Gebäudeseite. Die Awo-Kita bezieht allerdings weitere Räume – mit großer Dachterrasse – im ersten Obergeschoss und mietet insgesamt 530 qm Fläche (ohne Dachterrasse) auf zwei Ebenen und einen Gartenteil.

Helle Räume

Im Obergeschoss finden 20 Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren genügend Platz. Die Räume und auch der Boden sind in weiß und hellem grau gehalten. Der gesamte Gebäudekomplex bietet insgesamt rund 1680 qm Platz. Die Bauzeit hatte sich verzögert. Ursprünglich war angedacht, dass die Kitas im Frühjahr in Betrieb genommen werden. „Aufgrund von nicht vorhersehbaren Verzögerungen“ könne sich der Termin verschieben, hieß es im Frühjahr.

 
 

EURE FAVORITEN