Kunst ist Kommunikation

malt mit heißem Wachs eine Jahrhunderte alte Technik, die Encaustic heißt.
malt mit heißem Wachs eine Jahrhunderte alte Technik, die Encaustic heißt.
Foto: Gero Helm / WAZ FotoPool

Wattenscheid.. „Blickwinkel“ betitelt die Künstlergruppe „Salon Vio l’Art“ ihre Ausstellung, die heute im Rahmen der Kulturoffensive in der ehemaligen WAZ-Geschäftsstelle an der Hüller Straße eröffnet wird. Die Vernissage beginnt um 16.30 Uhr und alle interessierten Bürger sind willkommen. Der Eintritt ist frei.

Ab heute präsentiert sich auch die Wattenscheider Künstlerin und Buchautorin Ulrike Kröll. 1952 in Gelsenkirchen geboren und aufgewachsen, malte sie schon als Kind. Irgendwann zog sie in die Hellwegstadt. Viele Jahre lang vernachlässigte sie, bedingt durch Familie und Beruf, ihre Leidenschaft, die Malerei. Heute gehört das Malen zu ihrem Leben. Sie begann mit Öl. Es folgten Aquarelle, Bilder in Pastellkreide und Zeichnungen. Die Encaustic entdeckte sie 2003 „und seitdem bin ich fasziniert von der Schönheit und Leuchtkraft dieser Farben“. In der Encaustic bietet sich eine vielfältige Art des Ausdrucks und der Farbkombinationen. Es müsse zügig gearbeitet werden, denn das heiße Wachs erkaltet sehr schnell auf dem Malgrund. Es entstehen gegenständliche aber auch intuitive Bilder.

2008 schrieb die gelernte Arzthelferin den Gesundheits-Ratgeber „Jungbrunnen“, der sich mit dem Zusammenspiel von Ernährung, gesunder Haut, gesundem Körper, Sport, Lebensstil und Lebenseinstellung sowie Pflege der Haut bis ins Alter befasst.

Angelika Stephan liebt die realistische und abstrakte Malerei. „Mein Interesse gilt dem Menschen mit seinen Stimmungen und Gefühlen.“ Ihre Bilder zeigen diese Gefühlsmomente, geben aber auch Anlass zur Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Themen. Bei der realistischen Malweise wie Porträt und Landschaften bevorzugt sie Ölfarben. Bei Abstraktionen verwendet sie vorwiegend Acryl, oft auch mit Ölübermalungen. „Kunst ist für mich Kommunikation mit gestalterischen Mitteln.“ Sie schreibt auch. Ihre Gedichte, Aphorismen und Geschichten beschäftigen sich, wie ihre Malerei, mit den Gefühlsmomenten.

Die Ausstellung ist geöffnet: montags bis donnerstags von 15 bis 18 Uhr. Jeweils freitags laden die „Salon Vio l’Art“-Mitglieder zu verschiedenen Lesungen mit Musik.

EURE FAVORITEN