Karnevalisten in den Startlöchern

Josef Najda und Lotti Düring vom FWK-Vorstand.
Josef Najda und Lotti Düring vom FWK-Vorstand.
Foto: Gero Helm / WAZ FotoPool

Wattenscheid..  Wer wird das neue Stadtprinzenpaar in Wattenscheid? Die Entscheidung fällt am 18. Oktober, wenn der Festausschuss Wattenscheider Karneval (FWK) die Vertreter der jecken Vereine zur Abstimmung einlädt. Gesucht werden die Nachfolger von Jörg Wendorf und Petra Sonst, die zwei Jahre lang das Zepter in der Karnevalshochburg geschwungen haben. Hinter den Kulissen, so hört man, werden einige Kandidaten schon „heiß“ gehandelt.

Die Vorbereitungen auf die kommende Session laufen bereits auf Hochtouren, FWK-Präsident Josef Najda und Geschäftsführerin Lotti Düring, seit Jahrzehnten im WAT-Karneval aktiv, haben gut zu tun. Sie waren übrigens in der Session 1992/93 das Wattenscheider Stadtprinzenpaar, Najda war 1979 Gänsereiterkönig in Sevinghausen.

Buntes Gala-Programm

Am Samstag, 16. November, steigt in der Stadthalle die traditionelle FWK-Karnevalsgala samt Prinzenproklamation. Viele Künstler stehen auf der Bühne: Für süffisante Comedy sorgt Waltraud Ehlert (alias Esther Münch), zudem treten Philipp Dammer (Jonglage), das Trompetenkorps Eefelkank und die Gesangsgruppe Krähenfelder auf, Showtanz bieten Ruhrgarde und Magic Unity; Musik kommt von der Galant Band. Beginn 20 Uhr (Einlass 19 Uhr), Eintritt 12 Euro (Balkon) bzw. 19 Euro (Saal). Vorverkauf: Derpart-Reisebüro am August-Bebel-Platz und Provinzial am Wattenscheider Hellweg. „Das Programm soll wieder eine bunte Mischung bieten“, so Josef Najda und Lotti Düring.

Die Session dauert recht lange: Der große, alle zwei Jahre stattfindende Karnevalsumzug durch Wattenscheid am Sonntag vor Rosenmontag findet am 2. März statt. Zuvor stehen noch viele Termine der Karnevals- und Gänsereiterclubs auf dem Programm, so der Auftakt in Günnigfeld und Sevinghausen am 9. November und der Aufgalopp am 10. November in Höntrop. Noch gut in Erinnerung ist auch der von der GüKaGe um Wolfgang Schick organisierte Auftritt der „Bläck Fööss“ am 30. Juni auf der Freilichtbühne; hier überreichte Reinhard Mokanski (Rewe) eine Spende über 2500 Euro an Josef Najda für den FWK – gedacht für den WAT-Karnevalsumzug 2014.

Der FWK e.V. ist die Dachorganisation aller in Wattenscheid etablierten Karnevalgesellschaften und der Gänsereiterclubs. Bereits seit 1950 koordiniert und plant er - damals noch Bürgerausschuss genannt - den Karneval. Am 4.10.1955 wurde der FWK gegründet. Er kümmert sich insbesondere um den alle zwei Jahre stattfindenden Karnevalsumzug, die Prinzenwahl und Proklamation des Stadtprinzenpaares und das jährlich stattfindende Biwak.

Bei den Vorstandswahlen wurde Lotti Düring als Geschäftsführerin wiedergewählt, Stephanie Di Fina als Schriftführerin. Als Schatzmeister wurde Klaus Baumann gewählt. Präsident Josef Najda war bereits im Vorjahr für weitere zwei Jahre gewählt worden.

 
 

EURE FAVORITEN