„Hannes’ Biergarten“ öffnet bald

So wird „Hannes’ Biergarten“ ( Bild aus 2011) in der Freilichtbühne nicht mehr aussehen. Stühle und Tische wird es geben.Foto:Claudia Schütte
So wird „Hannes’ Biergarten“ ( Bild aus 2011) in der Freilichtbühne nicht mehr aussehen. Stühle und Tische wird es geben.Foto:Claudia Schütte
Foto: WAZ FotoPool
Neuer Gastronom von Stadthalle und Freilichtbühne will frisch Gezapftes, Bierspezialitäten und guten Imbiss anbieten. Matineen werden fortgesetzt

Das neue Freilichtbühnenprogramm lässt aufhorchen. Und es werden auch Matinees im Biergarten angekündigt. Biergarten? „Hannes’ Biergarten“ wird er heißen, sagt der neue Gastronom Marko J. (für Johannes) Vogt. Er hat zum 1. Februar dieses Jahres die Stadthallen- und Freilichtbühnenbewirtung übernommen und mit der Bochumer Veranstaltungs-GmbH (Bo VG) einen Vertrag über fünf Jahre abgeschlossen.

Biergarten-Freunde hofften, dass es wieder solch eine Einrichtung auf der Freilichtbühne geben würde. Und Vogt will Entsprechendes anbieten. „Los geht’s“, so sagte er gestern im Gespräch mit der WAZ, „mit der Freilichtbühnen-Eröffnung am 30. Mai“. Und der Name „Hannes’ Biergarten“? Vogt: „Mein Großvater hieß Johannes, also Hannes, und ich auch – mit zweitem Vornamen.“

Es werde Stühle geben, keine Bierbänke mehr. „Stühle sind gerade für die älteren Herrschaften besser und bequemer.“ 160 Sitzplätze will Vogt anbieten. Und natürlich entsprechende Tische. Ein neuer Bierwagen und auch ein Imbissstand werden an der Parkstraße ihren festen Platz bekommen. Öffnen will Vogt jeweils freitags und samstags von 16 bis 22 Uhr und sonntags von 11 bis 22 Uhr. So sei die Konzession mit der Stadt vereinbart. „Natürlich nur bei entsprechendem Wetter.“ Für Großveranstaltungen, etwa dem Konzert der „Rock Classic Allstars“, ordert Vogt weitere Versorgungswagen.

Große Sonnenschirme schützen die Gäste. Geboten werden frisch gezapftes Bier und weitere Bierspezialitäten einer Brauerei aus Bamberg. Zur Verköstigung will Vogt „Klassiker“, also Pommes, Brat- und Currywurst mit selbst gemachten Soßen servieren. Und dazu wechselnde Angebote wie frische Schnitzel oder auch mal Burger.

Für die Musik bzw. die kulturelle Unterhaltung sei die Bo VG zuständig. Das Eröffnungsfest startet am 30. Mai um 16 Uhr. Die Band „GrooveJet“ sorgt für Musik. Ponyreiten, Kinderschminken und mehr sollen die Besucher locken und unterhalten. Eintritt frei.

Am 7. Juni dann die erste Matinee im neuen „Hannes’ Biergarten“: Ab 11 Uhr spielt die Band „Metamorphosis“ aus Herne auf. Das Live-Programm besteht zu einem Drittel aus Songs, die mit Mandoline, Schifferklavier, Akustikgitarre vorgetragen werden. „Empire of a Dancing Bear“ spielen zur Matinee am 21. Juni auf: Vier Sänger ohne Schlagzeug, sondern mit einer Cajon präsentieren selbst geschriebene Songs.

Kartenpreis: vier Euro, ermäßigt 2,50 Euro (bis 16 Jahre).

EURE FAVORITEN