Gütetermin Burger King verschoben

Redaktion Wattenscheid
Foto: Rudi Rust
Der bei der 2. Kammer des Arbeitsgerichts Bochum anberaumte Gütetermin zwischen Burger King (Yi-Ko) und dem Betriebsratsvorsitzenden auf Donnerstag, 12. September, verlegt

Wattenscheid.  In Sachen Rechtsstreit bei Burger King (Yi-Ko) teilte das Arbeitsgericht Bochum eine Terminänderung mit. Der bei der 2. Kammer des Arbeitsgerichts Bochum für den am Dienstag, 13. August, um 13 Uhr ursprünglich anberaumten Gütetermin zwischen Burger King (Yi-Ko) und dem Betriebsratsvorsitzenden der Filiale am Dückerweg wurde auf Antrag verlegt auf Donnerstag, 12. September, 11 Uhr, in Saal 19.

Es geht darum, so das Arbeitsgericht, dass die Arbeitgeberin (Burger King/Yi-Ko) die Rückzahlung der Vergütung in Höhe von über 2100 Euro vom Betriebsratsvorsitzenden verlangt. Seine „vermeintliche Betriebsratstätigkeit“ sei lediglich vorgeschoben, um nicht der arbeitsvertraglichen Arbeit nachgehen zu müssen. Dieser hat erwidert, dass er jeweils erforderliche Betriebsratsarbeit zu erledigen gehabt habe. Jetzt will er geltend machen, seine Vergütung weiterhin bargeldlos auf sein Konto überwiesen zu bekommen.