Explosion demoliert Auto

Ein lauter Knall alarmierte am 24. Dezember um 1.25 Uhr Anwohner der Sommerdellenstraße. Die Polizei Bochum teilt mit, dass ein „pyrotechnischer Gegenstand größeren Ausmaßes“ an einem geparkten Auto detonierte, das Fahrzeug demolierte und in Brand setzte. Auch die Scheiben eines angrenzenden Mehrfamilienhauses wurden durch die Wucht der Explosion beschädigt.

Einsatzkräfte der Polizei und kurzzeitig der Feuerwehr rückten aus, löschten mit Handfeuerlöschern den brennenden Pkw und sperrten die Sommerdellenstraße zu Ermittlungszwecken zeitweilig. Personen wurden nicht verletzt, der Sachschaden beläuft sich auf rund 8000 Euro.

Die NPD gab bekannt, dass es sich bei dem betroffenen Fahrzeug um den „(Dienst-)Wagen“ des Landesvorsitzenden der Partei, Claus Cremer, handele. Die Polizei schließt daher eine politisch-motivierte Straftat nicht aus, der Staatsschutz leitet die aktuellen Ermittlungen. Die Bochumer Kriminalpolizei bittet unter der Rufnummer 0234 909-4441 um Hinweise von Zeugen zu den bislang unbekannten Tätern.

 
 

EURE FAVORITEN