Brandruine am Südpark: Lösung möglich

Das ausgebrannte ehemalige Hotel am Südpark
Das ausgebrannte ehemalige Hotel am Südpark
Foto: WAZ FotoPool

Wattenscheid.. Eine Lösung zeichnet sich für die Brandruine des ehemaligen „Hotel am Südpark“ ab. Der Bochumer Investor hat von der Stadt einen positiven Vorbescheid erhalten, der u.a. ein Geschoss zusätzlich vorsieht und die Wiederherstellung als Hotel.

Die Brandruine sorgt schon seit Jahren für Kritik. Nicht nur optisch ist das ehemalige Hotel und das mit Müll übersäte Umfeld an der Ecke Höntroper-/Gartenstraße eine Zumutung. Getan hat sich dort seit dem verheerenden Brand vor sieben Jahren nichts. Fenster und Türen sind mit Brettern zugenagelt, Grün überwuchert Treppen und Parkplatz. Gedankenspiele zur Wiedernutzung gab es einige – betreute Seniorenwohnungen, Bar, Hotel. Nur passiert ist nichts. Besorgte Bürger fragen sich auch, ob die Brandruine einsturzgefährdet und ausreichend gesichert sei. Und welche Gestalten sich nachts im Innen- und Außenbereich herumtreiben.

Im vergangenen Jahr hatte der Investor aus Bochum der Stadt einen Antrag auf Vorbescheid zur Aufstockung des Gebäudes vorgelegt – ein Geschoss mehr (bisher sind es zwei) und Wiederherstellung als Hotel.

 
 

EURE FAVORITEN