Warnstreik: Vier Kitas bleiben geschlossen

Foto: Lutz von Staegmann
Foto: Lutz von Staegmann
Foto: WAZ FotoPool

Marl. Wegen des Warnstreiks im öffentlichen Dienst sollten Bürgerinnen und Bürger am Mittwoch (7. März) mit längeren Wartezeiten im Rathaus und mit Einschränkungen bei den städtischen Dienstleistungen rechnen. Darauf weist die Stadtverwaltung extra noch einmal hin.

Besucherinnen und Besucher im Rathaus und anderen städtischen Verwaltungsstellen sollten für ihren Behördengang mehr Zeit als üblich einplanen. Auch bei der Müllabfuhr wird es zu Verzögerungen kommen. Nicht alle Müllbehälter werden am Mittwoch geleert werden können. Die ausgefallenen Touren werden am Donnerstag und Freitag oder auch am Samstag nachgeholt. Wegen des Warnstreiks bleiben auch die städtischen Kindertagesstätten am Nonnenbusch, in der Max-Reger-Straße, am Ovelheider Weg und in der Emslandstraße geschlossen. In den anderen sechs städtischen Kitas werden Notgruppen zur Betreuung der Kinder eingerichtet.